Hilfe, hab schlimme Trennung hinter mir Bitte um Tipps

genderella80
genderella80
19.01.2009 | 12 Antworten
Wir haben nach der Trennung vereinbart, dass wir uns um unsere Kinder gemeinsam kümmern. Mein Ex- macht nun Schwierigkeiten, weil ihm der zweiwöchige Rhythmus zu wenig ist. Außerdem hat er eine Neue, die ich nicht ausstehen kann. Was soll ich machen. Welche Chancen hab ich, ihm die Kinder zu entziehen? Gibt es Tipps? Er war eigentlich immer schon leicht aggresiv
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
also
Mein kleiner ist alle 14 tge das We und jeden mittwoch bei seinem papa.ich befürchte, das du damit nicht durch kommst, mit dem argument er wäre leicht aggressiv. klar verstehe ich, das es schwer ist, wenn eine neue da ist, aber es geht doch ums kind.wende dich ans jugendamt, die können dir helfen. Wenn du das kind ihm jetzt vorenthälts, kann er das umgangsrecht einklagen.und du könntest evtl noch probleme bekommen, weil du das umgangsrecht verweigerst. Lg
Bianca012
Bianca012 | 19.01.2009
11 Antwort
Also
bin auch getrennt lebend und hatte auch meine schwierigkeiten, da mein Ex auch ne neue hatte. Am Anfang war es schwierig, doch ich habe mir immer vor Augen gehabt, das mein Sohn später zu mir sagt, ich hätte ihn nie zu seinem Vater gelassen.Wir haben es jetzt so, das mein Ex alle 14 Tage meinen Sohn hat.Und in der Woche kann er auch hin wenn er möchte.Er entscheidet es frei und es läuft bis jetzt sehr gut!! L.G Claudia
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.01.2009
10 Antwort
marquise
sie schreibt doch will im die Kinder entziehen.....wenn du meinst das das richtig ist dann vertritt du deine Meinung und ich vertrete meine
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.01.2009
9 Antwort
@MamaDori
Du kannst doch gar nicht aus der Ferne ihre Situation beurteilen.Im Zweifelsfalle halte ich zu den Müttern.Ich habe mich schon oft gefragt, warum die meisten Frauen sich anfeinden anstatt Solidarisch zu sein
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.01.2009
8 Antwort
ich sag nur eins...
männer haben auch gefühle... denkt mal daran wie es für euch wäre eure kinder hergeben zu müssen... und die kinder nur alle 2 wochen zu sehen. hart sag ich nur... meinen mann geht das so.
Rosi85
Rosi85 | 19.01.2009
7 Antwort
das problem kenn ich
war vor 2 jahren auch mit meinen mann 1 jahr in trennung... er hatte sich aber damals geweigert weil er einen neue hatte... laut anwalt damals is er dazu verpflichtet alle 14 tage die kiddies zu nehmen und wenn er aggressiv is sag es dem jugendamt... ruf da mal an die haben auch beratungstele nummern...die helfen
nimsaj26
nimsaj26 | 19.01.2009
6 Antwort
den Kindern
stehen mama und Papa zu, sage ich nur....die Väter haben genau die gleichen Rechte wie wir...... solche Weiber wie dich die kann ich leiden....den Vätern die Kinder entziehen aber die Hand aufhalten und das Geld kassieren pffuuuuiiii jetzt könnt ihr mich alle beschmeisen mit was für Wörter aber ich finde es nicht richtig
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.01.2009
5 Antwort
die neue freundin ist kein grund...
ansonsten musst du echt handfeste beweise haben um was dagegen zu tun. warum freust du dich nicht das er öfter eure kinder sehen möchte? wieso willst du ihm das sorgerecht entziehen lassen, da hast du eh keine chance? nur weil er eine neue hat?
Rosi85
Rosi85 | 19.01.2009
4 Antwort
Warum willst du ihm die Kinder entziehen?
Weil du seine neue nicht leiden kannst? Das wäre den Kindern gegenüber aber sehr unfair!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.01.2009
3 Antwort
hi
Ich versteh Dich schon, dass Du Deine Kinder ungern zum Papa geben willst, zumal er auch ne Neue hat. Ich hätte damit auch ein Problem. Aber, denk doch mal an Deine Kinder. Alle 2 Wochen finde ich wenig und wenn Du ihm sie jetzt noch mehr entziehen willst ist das gar nicht so gut für sie oder ? Sie brauchen ja ihren Papa. Allerdings, wenn er wirklich aggressiv ist, wäre ich auch vorsichtig....aber, Du musst wissen, was das Beste für Deine Kinder ist. lg, susi
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.01.2009
2 Antwort
Neue Freundin kein Grund
Belass es bei dem 2Wochen-Rhytmus. Und wenn Du das Wohl der Kinder gefährdet siehst, dann besprich das mit dem JA und beantrage einen begleitenden Umgang LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 19.01.2009
1 Antwort
Neue Freundin kein Grund
Belass es bei dem 2Wochen-Rhytmus. Und wenn Du das Wohl der Kinder gefährdet siehst, dann besprich das mit dem JA und beantrage einen begleitenden Umgang LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 19.01.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Benötige dringend Tipps bitte
07.06.2012 | 21 Antworten
Bitte um Hilfe!
07.03.2012 | 12 Antworten
Bitte um schnelle antworten
06.03.2012 | 8 Antworten

In den Fragen suchen


uploading