Startseite » Forum » Alleinerziehend » Vater » wie verhalte ich mich

wie verhalte ich mich

ziegenalarm
bin gestern vom jugendamt gekommen , welche mich eingeladen hatten und war richtig sauer.Ich habe einen 3monate alten sohn , der vater war in der ganzen zeit drei mal bei mir und war auch inder schwangerschaft kaum zu sehen, auf jedenfall hat er seit angeb, 4wochen eine neue und seit dem fällt ihm ein das er einen sohn hat. ER war auf dem JA und hat dort ausgesagt ich würde regelmässig Trinken , Drogen nehmen und bei mir in der wohnung der prostituion nachgehen - was alles erlogen ist .Jetzt gehe ich zum artzt und lass mir ein Gutachten erstellen , das dem nicht so ist und vom vermieter eine Bestätigung das alles i:O ist .er möchte das alleinige sorgerecht und das Aufenthaltbestimmungsrecht .Hat einer ne Idee wie ich mich noch wehren kann.er hat noch nicht mal die vaterschaft anerkannt.Ich finde es komisch das seine neue jetzt schon eine fam, mit meinen sohn plant und er keine eigne meinung mehr hat , mit ihm ist seit er mit ihr zusammen ist , auch nicht mehr zu reden , sie hat sich voll auf meinen sohn eingeschossen und das mit 22 .was sagt ihr dazu.
von ziegenalarm am 26.09.2008 10:55h
Mamiweb - das Babyforum

25 Antworten


22
lillian-sky
soweit ich weiss
is es so, das wenn er die vaterschaft nich mal anerkannt hat, also wenns er nicht in der geburtsurkunde steht, hat er gar keine rechte. würde mal mit nem anwalt oder so reden. aber wenn bei der untersuchung rauskommt das du nix nimmst, was ma sicher erkennen würde, dann merken die das er da shon gelogen hat und der vermieter wird auch bestätigen, das da nix is. also wird er nix bekommen. wenn er sich vorher nix scheisst und dann auf die idee kommt dir dein kind wegnehmen zu wollen. dem würd ich selber das besuchtsrecht verweigeern lassn!
von lillian-sky am 26.09.2008 11:46h

21
Jess1980
@liz20
Du kannst eine Anzeige wegen Verleumdung machen. Unterschied ist, daß er bei der Verleumdung "wider besseren Wissens eine unwahre Tatsache behauptet...um denselben verächtlich zu machen..." und bei der Üblen Nachrede "...eine Tatsache behauptet oder verbreitet, welche denselben verächtlich zu machen oder in der öffentlichen Meinung herabzuwürdigen geeignet ist...". Mit den Gutachten und Bescheinigungen gehst du ja schon einen guten Weg. Würde mir für die Sicherheit bei einem Anwalt für Familienrecht ein Beratungsgespräch holen. Zeige dich beim Jugendamt äußerst kooperativ und gesprächsbereit...deren Meinung wird, sollte es zu einer Gerichtsverhandlung kommen, ebenfalls Gehör gegeben!
von Jess1980 am 26.09.2008 11:39h

20
Lotte1973
...
auf dich kommt ne große Rennerei zu, lass dir alles bestätigen auch die Neurodermitis, ich kenne solche Behauptungen ohne Ende!!! Die können dir dein Kind nicht wegnehmen, such dir Unterstützung in der Familie und im Freundeskreis, damit du Halt und Kraft bekommst!
von Lotte1973 am 26.09.2008 11:17h

19
liz20
hi
ich würde zum anwalt gehen so ein ähnliches prblem hat meine kleine schwester auch mit uhrem ex du kannst ihn sogar anzeigen wegen verleugnug und rufmord würde mir echt nen anwalt nehmen lg liz
von liz20 am 26.09.2008 11:11h

18
ziegenalarm
iCh nochmal
Einen Anwalt habe ich der will jetzt erst mal mit dem JA sprechen , nur die neue habe ich esrt einmal gesehen .Meiner Meinung nach kennt sie sich zu gut aus , alle in meinem freundeskreis meinen die hat dreck am stecken , aber ich kenne nur den vornamen .leider weil normal ist das nicht seit 4wochen mit dem zusammen und will mit aller gewalt den jungen .Anzeige wollte ich machen sobald ich das gutachten in den Händen habe.er hat auch beim JA ausgesagt der junge hätte Pilz im gesicht , dabei hat er leichte neurodermitis , der er von ihm geerbt hat.
von ziegenalarm am 26.09.2008 11:10h

17
Tanja75
Hallo
das schafft er nicht so leicht , schliesslich muss das jugendamt auch deine seite hören ich denke das er sich nur wegen dem unterhaltszahlungen drücken möchte das ist ne gute idee geh zum arzt und mach den drogentest so kannst du dem jugendamt wenigstens das wiederlegen das du keine drogen nimmst .soll doch das jugendamt regelmässig jemanden zu dir schicken dann können sie sich auch vom gegenteil überzeugen ich weiss ist nicht gerade einfach aber lass nicht zu das er dich fertig macht , ich weiss ja nicht was dir das jugendamt dazu sagte glauben sie ihm , ich würde mir auf jedenfall einen anwalt nehmen
von Tanja75 am 26.09.2008 11:07h

16
mamacol
hallöchen,
die anderen haben recht.kein grund zur panic würde ich sagen.du mußt halt dem JA ggü kooperativ sein sonst reagieren die empfindlich. wenn er das baby sehen will dann würde ich dem amt vorschlagen, nur mit mir zusammen oder unter aufsicht vom amt.aber du stillst bestimmt noch u da können sie dir sowieso nichts wollen.lg nicole
von mamacol am 26.09.2008 11:05h

15
Lotte1973
...
Was hat das JA denn zu den Anschuldigungen gesagt? Ich kann dir nur empfehlen, dir einen Fachanwalt für Familienrecht zu suchen, der dir dann weiterhelfen wird! Wenn du kein Einkommen hast, dann kann der Anwalt dich über Beratungshilfe abrechnen, das kostet dich max. 10 € Ich kenne solche Streitigkeiten seit 8 Jahren, denke oft, dass die Tante meines Ex-Mannes die treibende Kraft ist! Schenk der Freundin doch mal einen Eisprungtest, damit sie ein Kind bekommt und sich selbst um ihr eigenes Kind kümmern kann!!!! Wenn das JA der Sache auf den Grund gegangen ist, dann hast du überhaupt nichts zu befürchten! Viel Glück!
von Lotte1973 am 26.09.2008 11:05h

14
ich85
naja
wen ihr nicht verheiratet seid un d du ihm nicht mal ein gemeinsames sorgerecht erteilt hast stehen seine chancen eher schlecht da er ja nicht mal die vaterschaft anerkannt hat... und wenn du dir nichts zu schulden hast kommen lassen kann dir auch nichts passieren. könntest dir noch überlegen ob du ihn wegen verleumdung anzeigst und wenn ihr es nur vorm schiedsgericht aushandelt... viel glück und kraft das durchzustehn...
von ich85 am 26.09.2008 11:04h

13
LiselsMama
So ein Idiot
Mach das mal mit dem Gutachten. Dort wird dir ja dann bestätigt, dass es nich so is, wie er es behauptet.
von LiselsMama am 26.09.2008 11:04h

12
Happymammi
sternenmami
ich würde ihn nicht verleugnen. Dann hätte sie auch keinen Anspruch auf Unterhalt. Und den wird sie bestimmt brauchen!
von Happymammi am 26.09.2008 11:03h

11
JeRo
Alleinige Sorgerecht
Hi Wenn er nicht einmal die Vaterschaft anerkannt hat, hat er sowieso keine rechte, dann hast du alleinige Sorgerecht für deinen Zwerg.Die Vorwürfe die er beim Jugendamt gegen dich gemacht hat, muss er erstmal beweisen. Seig ihm die kalte Schulter, kämpfe und lass dir nix gefallen. Ich wünsche dir viel Kraft Lg Jennifer
von JeRo am 26.09.2008 11:03h

10
favie67
sofort einen anwalt nehmen
und nichts selber machen.supi das du einen gutachten machen willst, so haste immer was in der hand .beachte dein ex und die neue partenerin.ich glaube eher dein ex will nicht zahlen und versucht jetzt alle möglichkeiten.ist aber normal .also ruf jetzt beim familienanwalt an :-)
von favie67 am 26.09.2008 11:02h

9
Happymammi
Selbst mit Vaterschaftsanerkennung
hast du das alleinige Sorgerecht!
von Happymammi am 26.09.2008 11:01h

8
Decker
hi
ich wuerde ihn wegen verleugnung anzeigen das arsch hat es nicht anders verdient und wenn er die vaterschaft noch nicht anerkannt hat hat er garkeine rechte
von Decker am 26.09.2008 11:01h

7
missi2008
wie verhalt ich mich
hi erst mal das ist echt scheisse ich würde damit noch zum anwalt gehen und eine anzeige machen wegen verleugnung das ist ruf mord was er da macht . mehr kann ich dir auch nicht sagen aber ein anwalt kann dir noch mehr sagen das ist am besten für euch 2 . das tut mir echt leid das er das so macht . würd dir gerne helfen aber mehr als das kann ich dir auch nicht sagen
von missi2008 am 26.09.2008 11:01h

6
scarlet_rose
mach dir mal keinen stress...
es muss schon ordentlich was passieren, dass man einer mutter ihr kind wegnimmt. da reicht kein eifersüchtiger hampelmann, der nichtmal als vater anerkannt ist und etwas erzählt. du machst die gutachten, führ gespräche mit dem jugendamt, bleib dabei gelassen, sachlich und werd nicht afbrausend, dann musst du dir garkeine sorgen machen. die finden schon raus, dass das nur gelogen ist und dann hat er sowieso keine chance. das alleinige sorgerecht als vater zu bekommen ist nicht so einfach! sei dem jugendamt gegenüber offen, lass ihn reden wie er wil, du kannst ja belegen, dass es nicht so ist und dann brauchst du dir keine sorgen machen...
von scarlet_rose am 26.09.2008 11:01h

5
dragonlady84
Unverschämtheit, würde ich sagen
Also wenn du zur Zeit das alleinige Sorgerecht hast, und nachweisen kannst das alles erlogen ist was er sagt, dann hast du eigentlich nix zu befürchen. Mach dir da nicht zu viele Sorgen. Da kann er kaum was anrichten. Geh zum Arzt und dann seh einfach mal weiter. Also wie gesagt er hat eigentlich kaum eine Chance, da du ja nix von alle dem machst und dir auch sonst sicher nix zu schulden kommen lässt, was dein Sohn angeht. Und zu der neuen Tusse von ihm kann ich nur sagen, sie soll selber ein Kind bekommen, wenn sie es so umbedingt will. Ich glaube ja fast sie kann keine Kinder oder so bekommen, wenn sie so auf deinen Sohn fixiert ist. Würde da mal nachhacken, oder so. Also lass dich blos nicht einschüchtern. Die haben beide nix in der Hand. LG
von dragonlady84 am 26.09.2008 11:01h

4
Sternenmami
Also solang er die Vaterschaft nicht annerkannt
hat und kann er nix tun. Und zur anerkennung braucht er Deine Unterschrift auch dazu. Ich würd sie ihm unter diesen Umständen nicht geben. Habt ihr denn ein gemeinsames Sorgerecht beantragt? Wenn nein, kann er sowieso nix tun. Behaupte einfach, er sei nicht der Vater
von Sternenmami am 26.09.2008 10:59h

3
SternchenHH
Anwalt nehmen...
...und dagegen vorgehen.Das ist ja eine Verleumdung ! In dem Zusammenhang kannst DU dann auch gleich Betreuungsunterhalt und Kindesunterhalt fordern. Da Du ihm scheinbar nicht das Sorgerecht mit übertragen hast, dürfte es doch ganz gut ausschauen. LG
von SternchenHH am 26.09.2008 10:58h


« | 1| 2| » | letzte

Ähnliche Fragen


Wie soll ich mich verhalten?
13.10.2009 | 8 Antworten


Essverhalten beim Frühchen
21.09.2009 | 5 Antworten


Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter