Rechte und Pflichten beim gemeinsamen Sorgerecht

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
23.09.2008 | 1 Antwort
Hallo,
ich habe zusammen mit meinem Exmann das gemeinsame Sorgerecht für die bieden Töchter 8 und 12 Jahre alt. Die jüngere hatte bei der Geburt eine Gaumenspalte und íst dadurch alljährlich beim Mund-Kiefer-Gesichtschirurgen zum Kontrolltermin ob logophädische Therapie weitergeführt werden soll.
Ist es hier vonnöten, dem Vater von dem Termin Bescheid zu geben.

Welche konkreten Rechte und Pflichten habe ich als alleinerziehende Mama mit gemeinsamen Sorgerecht gegenüber dem Vater.
Soviel ich vom Jugendamt mitgeteitl bekommen habe, muß ich ihm nur Bescheid geben über die Termine der Elternabende in der Schule, brauche die Unterschrift bei geplanter OP und wenn es um Bankgeschäfte für die Kinder geht.
Alles andere kann er sich selbst bei den Ärzten erfragen, oder?
Nicht meine Pflicht, ihm Termin mitzuteilen, damit er dann da an dem immer wieder kehrenden Kontrolltermin schmollend und besserwisserisch mit ins Behandlungszimmer setzt.

Vielen Dank für Eure Antworten schon mal im voraus.

Gruß, Schusterhaeusl
Mamiweb - das Mütterforum

4 Antworten (neue Antworten zuerst)

1 Antwort
Bin mal gespannt
was Du für Antworten bekommst. Ich habe aus erster Ehe eine behinderte Tochter, leider mit dem Erzeuger das gemeinsame Sorgerecht. Er kümmert sich NULL um Sie. Bisher hab ich immer alle Einladungen wegen Elternabende usw kopiert und ihm zugeschickt aber ab sofort mach ich das NICHT mehr! Der Herr hat sich noch NIE in der Einrichtung nach seiner Tochter erkundigt usw, WARUM soll ich ihm immer nachlaufen wenn ER keine intresse hat??? Ist einfach nur was es für "Väter" gibt. LG Yvonne
| 23.09.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Alimente, Rechte, usw
10.07.2012 | 16 Antworten
Kindergartenwechsel und Rechte
10.02.2012 | 36 Antworten
welche rechte hat der vater?
16.03.2011 | 12 Antworten

In den Fragen suchen