väter und andere katastrophen

mäusebein
mäusebein
26.08.2008 | 3 Antworten
.. ist es normal, dass sich die väter von kindern immer allerlei dämliche dinge einfallen lassen und keinerlei gedanken an die folgen oder die umstände verschwenden?
ich geh grad mit meinem kleinen zur eingewöhnung in die kita. am montag muss ich anfangen mit arbeiten und habe deswegen eine freundin gebeten, die mein sohn mag und kennt, in rufbereitschaft zu bleiben, damit, wenn irgendwas ist, sie ihn abholen kann. (ich selbst kann nur eine woche zur eingewöhnung -davor war schließzeit - aber das ist ja nun arg wenig)
nu hat sich der herr papa in den kopf gesetzt, dass am montag seine schwester den kleinen vor der arbeit abholen soll und mit ihm zu seiner oma fahren soll. meine freundin passt ihm nicht, er will, dass ein verwandter auf ihn aupasst.
das an sich ist schon sehr abstrakt, weil er von meinen verwandten nichts hält, da die angeblich kinder wie gegenstände behandeln würden und sie nur abschieben, und von seinen verwandten hält er auch nicht viel und weiß nur schlechtes über sie zu berichten.
ich halte es für absolut undienlich, während der eingewöhnung solche krampfhaften tagestouren mit \'kinderuntauglichen\' verwandten zu unternehmen, wo er nur gestresst ist, weil er den ganzen tag in unbekannter umgebung ist und bei leuten, die er kaum kennt, um dann am tag drauf freiwillig in die kita zu gehen, wobei er vom tag vorher wahrscheinlcih ziemlich die nase voll von sowas haben wird.
ist es so abwegig darauf zu bestehen, dass der kleine die eingewöhnungszeit erstmal durchziehen soll, bevor er zu solchen dingen rangezogen wird? was ist so schlimm daran, eine freundin, die er mag und kennt zu bitten, sich des kleinen anzunehmen, wenn er es in der kita nicht mehr aushält, egal, wie wenig er sie mag?
was denkt ihr - übertreib ichs, wenn ich sag, er soll in die kita? (mal davon abgesehen, dass er ohnehin glaubt, ich würde mein kind abschieben, weil ich ihn mit anderthalb in die kita geb .. mann mann)
wie kam ich nur auf die idee, dem das sorgerecht mit zu geben.. ich muss wahnsinnig gewesen sein ..
Mamiweb - das Mütterforum

6 Antworten (neue Antworten zuerst)

3 Antwort
Sollen die sich Harz4 in dern Arsch schieben.
Ich muss meine Zwillinge auch mit 14 Mon in eine Tatgesstätte geben. Harz4 können die sich in den Arsch schieben. Man verhungert ja, wenn man nicht arbeitet. Tu was du für richtig hälst. Die Männer haben doch keine Ahnung.
Gülfidan78
Gülfidan78 | 27.08.2008
2 Antwort
Männer sind was wunderbares
ich wundere mich auch immer wieder über meinen. Reg dich nicht auf, dein Kleiner kommt nicht zu früh in die Kita. Meine Großen sind mit zwei hingekommen und haben zwei Wochen zum Eingewöhnen gebraucht , meine Kleine ist mit 7 Monaten in die Krippe gekommen, wurde dann sofort krank und somit war die für die Eingewöhnung eingeplante Zeit dahin. Schlußendlich hat die Kleine die Eingewöhnung in drei Tagen hinter sich gebracht ohne Schaden zu nehmen, sie geht gerne in den Kindergarten. Wichtig ist, daß von Anfang an der selbe Ablauf drin ist, wenn mal der und mal der kommt und mal geht´s zu Oma und mal nicht dann verwirrst du den Kleinen. Also, setz dich durch und alles Gute
Unca
Unca | 26.08.2008
1 Antwort
"dämliche" kindsväter
so ein kuddelmuddel für so einen kleinen wurm..... völliger quatsch 100 000 leute zu beanspruchen, wenn es eine gute freundin von dir übernehmen würde..... mein kleiner war nicht mal ein jahr, als er in die kita kam und ich hatte nur 3 tage zeit zur eingewöhnung.... und er hat sich prächtig entwickelt.... irgendwann sollte frau auch wieder an sich denken und dem kind die möglichkeit geben, erste sozialkontakte zu knüpfen.... du solltest auf keinen fall deswegen ein schlechtes gewissen haben....
chaosmama007
chaosmama007 | 26.08.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

kinder baruen ihren vater
23.01.2011 | 62 Antworten
Streit zwischen Tochter und Vater
22.09.2010 | 1 Antwort

Fragen durchsuchen