Kann ich den Vater zwingen? Gibt es ein Gesetz?

isabel089
isabel089
09.08.2008 | 6 Antworten
Ich bin geschieden und habe eine Tochter (8 Jahre Alt). Vor einem Jahr bin ich mit meiner Tochter ausgezogen. Jetzt habe ich eine eigene Wohnung (mit der Hilfe vom Soz.amt, weil ich die Miete in München nicht leisten kann. Ich arbeite 20 Stunden in der Woche) Mein Problem ist: Es gibt im Jahr 13 Wochen Schulferien. Ich habe aber nur 6 Wochen Urlaub. Meine Verwandten leben in Ausland. Keiner kann einspringen um auf meine Tochter aufzupaßen. Nur mein Ex-Mann könnte .. wenn er wollte! Aber er will nicht. Er nimmt unsere Tochter 1-mal in der Woche für einen halben Tag. (wenn überhaupt!) Obwohl er in der nähe wohnt, 10 Min. zu Fuß von uns entfernt. Und Zeit hätte er auch, er arbeitet nämlich auch nur 20 Stunden in der Woche) Er ist einfach nicht bereit sich um seine Tochter zu kümmern. Jetzt, in den Sommerferien muß ich alle meine Freunde fragen, ob sie meine Tochter für paar Stunden betreuen können. Oder ich muß sie in die Arbeit mitnehmen. Natürlich ist es auch ein Problem, wenn meine Tochter krank ist.
Gibt es ein Gesetz? Kann man den Vater dazu \'zwingen\', dass er seine Tochter öfter, also auch in den Ferien zu sich nimmt?
Wir haben gemeinsame Sorgerecht und meine Tochter geht eigentlich gern zu ihm.
Normalerweise ist es so, daß die Väter ihre Kinder öfter zu sich nehmen wollen, als die Mütter es wollen. Bei uns ist es aber genau umgekehrt. Wenn ich es jemanden erzähle, will keiner glauben, warum er die Zeit nicht für seine Tochter nehmen will.
Er redet mit mir nicht, er ruft nie an, und wartet drauf, daß seine Tochter ihn anruft und mit ihm was ausmacht. Er denkt wahrscheinlich \'Du wolltest doch ausziehen und Deine Freiheit haben .. bitte! Jetzt hast du sie. Jetzt kannst du schauen, wie du alleine klar kommst.\'
(herzlos, kalt, egoistisch?)
Ich bin gespannt, ob jemand mir mit einer Antwort weiterhelfen kann.
Mamiweb - das Mütterforum

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
Neues Gesetz....
.....das lautet: man kann den Kindesvater nicht dazu zwingen, sein zu sich zunehmen!!! Ich habe fast das gleiche Problem, nur mein Exmann ist viel auf Montage und er hat eine neuen Partnerin, die er den Kindern vorzieht!!! Aber einen Tipp, es gibt Ganztagsschulen, die über die gesamten Ferien geöffnet haben! Und wenn dafür andere Lehrer, von anderen Schulen kommen, die Schule ist definitiv für die Kinder geöffnet, deren Mütter o.auch Väter alleinerziehend sind!!! Oder für die Elternteile, die keinen Urlaub in den Ferien bekommen! Gruß Manu
MumsCafe
MumsCafe | 12.08.2008
5 Antwort
Leider kann man gegen solche Männer nichts machen!
Bin in der selben Lage. Meine Tochter ist 4. Es kam mal eine Mutter mit ner Klage durch, aber leider hat der Vater sich nicht dran gehalten. Man kann das Kind ja nicht mit der Polizei zum Vater bringen. Jetzt heist es -man kann den Vater nicht zu zwingen und wenn er es jetzt schon nicht tut, tut es dem Kind bestimmt auch nicht gut wenn der Vater es nicht gern zu sich nimmt. Ungerecht ist, dass die Mutter die ihr Kind nach ner Klage nicht dem Vater gibt Straffe zahlen muss! Also leider der gang zum Jugentamt und ne Tagesmutter. Könnte aber auch ne Mutter von deiner Tochter ihrer Freundin sein. Sie müsste dann nen Kurs vom Jugentamt machen und würdest unterstüzt . Dein Ex muss dann die Hälfte der Tagesmutter übernehmen. Muss man wahrscheinlich über den Anwalt regeln. Da er sich bestimmt nicht auf eine regelung einlässt. Oder über das Jugentamt, so das ihr beide da siet. Viel Glück
heiseli04
heiseli04 | 09.08.2008
4 Antwort
antwort
Leider kann man Väter nicht zu ihrem Glück zwingen ist wahrscheinlich auch besser so wenn sie nicht wollen, aber du kriegst hilfe über das Jugendamt, meld dich einfach mal da und erklär ihnen deine situation .Die müssen dir ne Tagesmutter oder ähnliches finanzieren
tayeisha
tayeisha | 09.08.2008
3 Antwort
Tagesutter vielleicht?
Ich glaube, Du tust Deiner Tochter keinen gefallen, wenn Du den Vater zwingst.... erkundige Dich doch mal beim Jugendamt nach einer Tagesmutter ;) Ich habe die gleiche Situation, 20 Std. die Woche arbeiten und den Rest verplant mein Sohn . Für die Zeit, in der ich arbeite, betreut eine Tagesmutter meinen Sohn. Ich habe mich an das Jugendamt gewendet, weil ich den ganzen Inseraten in der Zeitung nicht getraut habe LG Mone
MoneS76
MoneS76 | 09.08.2008
2 Antwort
Kindr und Trennung
Leider gibt es solche Männer, die ihre Kinder nciht sehen wollen. Mein Ex hat die Kleine alle 2 Wochen, aber meldet sich sonst nciht. Hast du schon mal beim Jugenadmat wegen einer Tagesmutter nachgefragt? Die kann man eigentlich auch zeitweisig nehmen und wird bei Geringverdiener auch vom Amt übernommen.
aurelie81
aurelie81 | 09.08.2008
1 Antwort
hallo
hört sich echt schlimm an aber ich glaube nicht das es so gut ist wenn du deinen ex dazu zwingst die kleine zu nehmen weil wenn er keine lust hat kümmert er sich dann wahrscheinlich auch nicht richtig um sie! das ist halt meine vermutung! Hoffe du findest noch eine lösung! Lg Anja
mamavonerik19
mamavonerik19 | 09.08.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Das bedeutet Krieg! Waffe: Gesetz?!
16.06.2012 | 25 Antworten

Fragen durchsuchen