Mein Ex will nicht angegeben werden als Vater weil er kein Unterhalt zahlen kann da er noch im studium ist was kann ich machen?

melli2989
melli2989
14.06.2008 | 10 Antworten
Mamiweb - das Mütterforum

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

10 Antwort
ganz ehrlich
er war alt genung im zu wissen was beim ... passieren kann dafür sollte man auch gerade stehen gut er ist jetzt in Studium da wird er ja auch nicht bezahlen müssen außer er hätte irgendeine Erbschaft oder so aber ich finde schon das man das auf Jahre sehen muß was ist in 5 Jahren wenn er gut verdient willst Du dann immer noch nichts von ihm fürs Kind ? Ein Kind kostet so einiges was ist wenn Dein Kind später selber studieren möchte ? Klar Du kannst arbeiten gehen und Nebenjob dazu ob Du wirklich soviel damit verdienst ist halt Glückssache aber es wird für Dich alleine halt hart werden .... und wie meinst ist es dann für Dich zu wissen er lebt in Saus und Braus und ihr zwei müsst schauen um über die Runden zu kommen ???
Littlepinkskiha
Littlepinkskiha | 14.06.2008
9 Antwort
Nachtrag
Meines Wissen kannst du ihn zwar als Vater angeben, aber er muss die Vaterschaft trotzdem anerkennen, sonst gilt das nicht und kommt dementsprechend nicht in die Geburtsurkunde. Also auch keine Rechte und Pflichten. Wenn er das nicht freiwillig macht, musst du ihn per Klage dazu zwingen
SchwarzLicht
SchwarzLicht | 14.06.2008
8 Antwort
ja ich mein ich...
dass er eingetragen werden soll, ich gehe mal davon aus dass er das nicht will, weil auch wenn sie unterhaltsvorschuss bekommt, muss er das zurückzahlen, sobald er genug verdient, dann ist das egal, wieviele mon. schon vorschuss kamen, er hat diese zurück zu zahlen...LG
Kisha
Kisha | 14.06.2008
7 Antwort
Hmm...
Aber Unterhaltsvorschuss gints nur, wenn ihr nicht zusammen seid und er nicht jeden tag bei dir ein und aus läuft... das sind mein ich überall 125 euro... ich hab das selber alles grad erst durch, meiner schwester hatten die den vorschuss mal gestrichen, weil der kindsvater 4-die woche vorbei kam...
Kisha
Kisha | 14.06.2008
6 Antwort
nochmal ich
außerdem sieht es doof aus in der geburtsurkunde - vater unbekannt. find ich zu mindest. in bestimmten fällen ist es besser wenn es da steht, aber bloß weil er zahlfaul ist. sorry so sehe ich das.
alchemy
alchemy | 14.06.2008
5 Antwort
............
hm nur wegen geld nicht als vater dastehen - versteh ich nicht.. ich drück es mal grob aus - spass gehabt - kind entstanden - nicht gerade stehen wollen als vater? grübel..... wenn dann mit allen konsequenzen sorry! lass ihn eintragen, er ist der biologische Vater und ende aus!
pingu
pingu | 14.06.2008
4 Antwort
Vaterschaftsanekennungsklage
lass dich mal vom Jugendamt beraten und suche dann einen Anwalt auf. Die Kosten musst du übrigens nicht zahlen, wenn du kein oder nur geringes Einkommen hast - du bekommst dann Prozesskostenhilfe
SchwarzLicht
SchwarzLicht | 14.06.2008
3 Antwort
das spielt doch keine rolle ob er das will oder nicht
er hat das kind gezeugt und jetzt muß er auch dafür gerade stehen!!!!! lg ela
ela1311
ela1311 | 14.06.2008
2 Antwort
hi du
gib ihn als vater an. wenn er jetzt nicht zahlen kann übernimmt es dann das jugendamt. aber du musst auf die jahre denken - er studiert keine 18 jahre. er will anscheinend NIE unterhalt zahlen. aber wenn er das studium fertig hat und nen guten job hat, soll er gefälligst zahlen. außerdem wird dein kind irgendwann mal fragen wer sein papa ist und da kann man es am besten nachweisen.
alchemy
alchemy | 14.06.2008
1 Antwort
er hat immer noch andere möglichkeiten
Da er kein eigenes Einkommen hat kannst du, ich dächte die kindesmutter muss dies beantragen, für dein Kind Unterhaltsvorschuss beantragen. Das sind bei uns hier im Osten 125€ im Monat. Zwar weniger als man normalerweise an unterhalt bekommt aber immerhin besser als gar nichts. Sag ihm dies dochmal, ....ich fände es schade wenn er nicht das Kind anerkennen würde :(
Mandy1985
Mandy1985 | 14.06.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

muss sie unterhalt zahlen?
31.05.2011 | 17 Antworten

Fragen durchsuchen