Vaterschaftsklage

nile
nile
01.04.2008 | 12 Antworten
Hallo,

ich weiß gar nicht genau wie ich anfangen soll.
Aber ich versuche es einfach irgendwie.
Ich habe jetzt einen fast vier Monate alten Sohn und der Vater meines Kindes hat mich als er von der Schwangerschaft erfahren hat verlassen.
Als ich dann kurz nach der Geburt meines Sohnes beim Jugendamt war, wegen der Vaterschaftsanerkennung, hat mein Ex einen Anwalt genommen und meinte er will einen Außergerichtlichen Vaterschaftstest. Da ich nichts zu verbergen habe, habe ich eingewilligt. Es sind dann aber Wochen vergangen ohne das das Jugendamt oder ich was gehört haben. Jetzt haben wir alles letzte Woche alles ans Gericht weitergegeben.
Meine frage ist eigentlich nur, weiß jemand zufällig wie lange das ungefähr geht bis man was vom Gericht hört und wie so was dann abläuft?
Mamiweb - das Mütterforum

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
antwort auf deine frage
hi, also mich wundert es dass das jugendamt so lange gewartet hat. ich kenne es so , dass die den vätern ein paar wocdhen zeit geben und wenn er sich dann nicht meldet, dass es DANN erst zum gericht geht. aber wie lange es dauert weiss ich auch nicht.
babygirl1986
babygirl1986 | 02.04.2008
11 Antwort
Vaterschaftsklage
Ich war ja schon oft beim Jugendamt, weil er nicht die Vaterschaft freiwillig anerkennt und habe Beistandschaft eingegeben. Der Herr dort ist auch sehr nett und regelt alles für mich. Er versteht auch nicht warum mein Ex oder sein Anwalt sich nicht mehr gemeldet haben wegen den Außergerichtlichen Test. Er meinte auch dass das beim Gericht sehr schnell geht und es einige unangenehme Fragen gibt. Drum wollt ich genauer wissen wie das abläuft, von welchen die das auch schon durchgemacht haben. Unterhaltsvorschuss bekomme ich erst wenn er die Vaterschaft anerkannt hat und nicht zahlen kann. Wobei ich das noch ein paar fragen habe. Weiß jemand wann man Beteuerungsunterhalt bekommt? Muss man dazu mit dem Vater des Kindes zusammen gewohnt haben? Ne Freundin meinte das müsste ich bekommen. Und von jemand wurde mir gesagt dass ich ihn nach der Gerichtsverhandlung anzeigen kann weil er ja behauptet ich wäre fremd gegangen und das Kind sei nicht von ihm. Geht das?
nile
nile | 02.04.2008
10 Antwort
Vaterschaftklage
Und Anwalt musst du dir nicht nehmen.Bei mir wars es so ich hab Brief gekriegt von Jugendamt dann musste ich dahin und bescheid sagen wer der vater ist, dann habe ich alle auf den tisch gelegt wer das ist und was er macht.Da ich ihn schon kannte der in Büro sitzt er hat vor mir den Vater angerufen und gefragt ob das alysan seine Tochter ist?Und der Vater meinte `´Nein``dann ist es zur Gericht gekommen .die kleine war so mind.. 3 mon alt und musste Blut abgeben naturlich von beiden Elternteil... dann nach 3 mon habe ich eine Antwort bekommen das er der Vater ist und anerkannt zu 99, 9999999999% Und ich habe nur das recht auf mein Kind.Ich kann ihn auch verbitten sie sehen aber er verbittet das für sich selbst.
ernuschka
ernuschka | 02.04.2008
9 Antwort
Vaterschaftklage
bei mir hat es ungefähr 3 mon gedauert und ich musste auch nicht zur gericht nur er, da er nicht zugegeben hat das dass seine tochter ist.. und vaterschafttest ist anerkannt zur 99, 9999999999%
ernuschka
ernuschka | 01.04.2008
8 Antwort
@shirina
wenn jemand zwölf jahre bezahlt, ohne dass er der vater ist..hammer, meine frage: bekam er das geld zurück erstattet?
ramona_e
ramona_e | 01.04.2008
7 Antwort
Beistandschaft für das kind
wusste ich nicht. Aber gut mein mann und ich waren auch in der anderen Situation. Sie hatte ihm das Kind unterge... und er war so bl... und hat 12 jahre dafür gezahlt.
shirina06
shirina06 | 01.04.2008
6 Antwort
Du brauchst
keinen Anwalt, wenn du Beistandschaft für dein Kind beim Jugendamt beantragst. Die übernehmen das alles, und vorallendingen erledigen die den Schriftverkehr und Zahlungsverkehr für dich.
dsoul
dsoul | 01.04.2008
5 Antwort
Ich rate dir
nimm dir einen Anwalt. War so froh dass der alles für uns geregelt hat. Du bekommst die Zweitschrift und gehst zu den angeordneten Terminen und den rest erledigt der.
shirina06
shirina06 | 01.04.2008
4 Antwort
also bei mir wars vor gut
3 wochen alles vorbei :-) *freu hab das aber alles übern beistand gemacht ..vaterschafttest und unterhalt also meine kleine is jetzt 8 monate alt am 10.4. wär die eigentliche gerichtverhandlung gewesen aber er hat es jetzt freiwillig anerkannt und sich zum unterhalt verpflichtet als er es schwarz auf weiss hatte das er der vater ist :-) aber unterhaltsvorschuss hab ich schon von anfang an bekommen lg jullie
jullie
jullie | 01.04.2008
3 Antwort
Hab die
Sache bei 2 Kids durch. Vorteil ist das dein Kind schon alt genug zum Blut abnehmen ist. du musst dann zum Arzt, frag vorher, macht nicht jeder. Du bekommst vorher ein Päckchen, mit den Röhrchen für das Blut. der aarzt nimmt das ab, du musst deinen Ausweiss und die GEburtsurkunde deines KIndes mitnehmen, muss der Arzt nämlich bestätigen. Du schickst dann alles in einer Tüte die ist dabei weg, bei der Post wissen die wie die damit umgehen müssen. Bis das Ergebnis vorliegt dauert es mindestens 4 Wochen und das Gericht dauert auch nochmal so lange. Du bekommst aber ja in der Zwischenzeit Unterhaltsvorschuss. Hast du das schon beantragt?
dsoul
dsoul | 01.04.2008
2 Antwort
Wir haben geklagt gegen seine Ex Frau
obwohl sie zugegeben hat das dass kind von seinem Bruder also ihrem schwager ist, hats ewig gedauert. Ich glaub von anfang bis zum endgültigne urteil vergingen fast 5 monate. Wobei wir so lange auf den Termin beim labor für Blutabnahme gewartet haben, da hatte ich bei unseren anwalt auch shon nachgefragt ob das vergessen wurde. Wünsch dir viel Glück
shirina06
shirina06 | 01.04.2008
1 Antwort
kann bis zu nem
halben jahr dauern ...dann kann er in revision oder wie man das schreibt gehen das dauert dann nochmal ...also so zwieschen 3mon und 1 jahr
MamiVon5Maedels
MamiVon5Maedels | 01.04.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Fragen durchsuchen