gibt es hier mütter mit drei kindern die geschieden sind oder vorhaben sich zu trennen?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
20.02.2012 | 6 Antworten
Ich habe seit einiger Zeit den Gedanken an Trennung. Bin verheiratet, hab 3 Kinder (5, 4, 1). Wir haben vor 3 Jahren neu gebaut und ich hab ehrlich gesagt Angst vor diesem Schritt. Hat jemand Erfahrung damit gemacht, mit der rechtlichen und finanziellen Seite. Ich würde ungern das Haus aufgeben.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
Also mir ist damals auch im Jobcenter gesagt worden , dass sie etwas übernommen hätten und ich glaub bei meiner Freundin haben sie auch bezahlt , weiss aber nicht , ob die vollen Kosten !
traumbild
traumbild | 20.02.2012
5 Antwort
@tinalynn nein, die wohnen da nicht zur miete, das ist eigentum, zwar noch nicht abbezahlt, aber dennoch eigentum. das amt sagt wohl, dass sie mit dem geld, was ihnen an miete zusteht, machen können, was sie wollen, lediglich die tilgung muss selbst irgendwie abgezahlt werden...
assassas81
assassas81 | 20.02.2012
4 Antwort
Du kennst wirklich Hartz 4 Empfänger mit Haus? Boah.. das habe ich noch nie gehört. Meine Freundin musste ihr Haus verkaufen obwohl die Raten nicht so hoch waren. Sobald du EK hast, musst du dieses erstmal verbrauchen, verkaufen usw. Also so ist das bei uns. Ich musste damals meinen Bausparvertrag auflösen, das Geld erstmal ausgeben und dann habe ich erst Hilfe bekommen. Klar, kann ich auch verstehen.. Du meinst sicher, Leute die ein Haus gemietet haben, oder? Das habe ich noch nie gehört. Es ist ja hier sogar so, dass das Auto kein hohen Wert haben darf, sonst wird das auch noch mit angerechnet. Also so war das bei mir.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.02.2012
3 Antwort
wenn du es hinbekommst, die tilgung zu stemmen..., das amt zahlt euch die miete in höhe einer mietwohung je nach satzung, wo du wohnst! ich kenne einige harz4empfänger mit eigenem haus...
assassas81
assassas81 | 20.02.2012
2 Antwort
Hi. Ich kann dir leider nur sagen, dass es fast unmöglich ist das Haus zu behalten. Gehst du voll arbeiten und kannst die Raten bezahlen? Wenn dein Mann auszieht, wird er ja selber auch Miete zahlen müssen. Verdient er denn so gut, dass er deine Raten und seine Miete zahlen kann? Wenn du nicht arbeitest, und Unterstützung vom Staat benötigst, musst du das Haus eh verkaufen. Es steht dir dann nicht zu, dort zu wohnen. Ist leider so und irgendwie auch fair. Ich kenne leider viele Frauen, die sich wirklich nur wegen dem Haus nicht trennen wollen. Ich verstehe das natürlich, ist schon eine Umstellung. Brauchst du Hilfe vom Staat, wirst du in eine kleine Wohnung ziehen müssen.. Ich war nur nie in so einer Situation, aber ich würde nicht nur wegen dem Haus zusammenbleiben. Es kommt natürlich auf die Gründe an.. Wenn mein Mann z.b. fremdgehen würde, wäre ich weg, egal ob wir eine Haus hätten oder nicht. Ich denke das beste in so einer Situation ist, dass Haus zu verkaufen..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.02.2012
1 Antwort
Ich habe mich damals getrennt ! Da waren meine Kids 10, 8 und 5 ! Wir hatten auch 2001 gebaut ! Bin dann ausgezogen , inzwischen ist das Haus zwangsversteigert! Kannst mich auch gerne anschreiben, wenn du Fragen hast !
traumbild
traumbild | 20.02.2012

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Altersunterschied bei drei Kindern?
09.07.2012 | 7 Antworten

In den Fragen suchen


uploading