Festbinden zum schlafen

Annika-Bennet
Annika-Bennet
06.01.2008 | 12 Antworten
wollt jetzt euch mal fragen ob ich damit eine Rabenmutter währ *G*

Und zwar schläft mein kleiner (7Mon)immer total unruhig und weint immer sobald er aufm Bauch liegt im Schlaf dann robbt er bis zum Kopfende und ich hörs dann immer Donnern , .. naja und er weint halt dabei weil er im Schlafsack nimmer zurück kann. Es nervt schon ziehmlich da 3-4 mal die Nacht aufzustehen um ihn wieder richtig hinzulegen und vor allem denke ich as der Schlaf für ihn ja so auch nihct wirklich erholsam ist oder?! ALso hatte ich die Idee irgendwie so Strippen an den chlafsack zu nähen und die an den Gitterstäben zu befestigen, vlt so 4 Stück so das er sich nicht wirklich mehr so großartig so bewegen kan (Also Beine Strampeln usw kann er ja trotzdem nur halt sich nicht umdrehen

Aber irgendwie hört sich dat ja schon echt rabiat an sein Kind zum Schlafen zu fesseln was meint ihr dazu?!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
Festbinden zum Schlafen
Hallo Annika Du mein Sohn hat sich früher auch immer in seinem Bett gedreht, er lag morgens immer am Fussende.Oder ist gegen das Gitter gekommen, manchmal war ein Bein sogar durch das Gitter. Warum nimmst ihn nicht aus dem Fußsack raus? Ich denke das er sich da drin unwohl fühlt und wenn er da raus wäre könnte er sich doch von allein umdrehen. Also anbinden wie ein Hund? Lach.... ne mach das nicht, glaube da würde er sich noch unwohler fühlen. ICh habe früher aus dem Stubenwagen die weiche Umrandung genommen dann um die Gitter gebunden, so war es etwas gepolster. Viel Glück Grüße Sternchen
sternchen2303
sternchen2303 | 16.01.2008
11 Antwort
unmöglich
als ich muss sagen ich bin entsetzt, .ich würde mich garnicht trauen so eine frage hier öffentlich zu stellen , .und dann auch noch zu sagen es nervt wenn das eigene kind ein paarmal die nacht wach wird. *kopfschüttel* aber hallo. es sollte jedem klar sein das kinder anstrengend sind, .und vorallem auch bleiben , .und vorallem es wird nicht einfacher um so größer sie werden sondern schwieriger.
Kevin2003
Kevin2003 | 09.01.2008
10 Antwort
rabenmutter
das kannst du doch nicht im ernst bringen haben sie dich ??hallo
tanja_joanna
tanja_joanna | 06.01.2008
9 Antwort
...............
ich würde ihn auch nicht festbinden.Irgendwo habe ich auch mal gelesen das man das nicht machen soll. Aber das muß jeder für sich selbst entscheiden
sandra123
sandra123 | 06.01.2008
8 Antwort
Festbinden.....
Hallo Annika-Bennet, ob das mit dem Festbinden gut oder schlecht ist musst ganz allein du entscheiden, das kann keiner beurteilen, aber was ich dir auf jeden Fall empfehlen kann ist, dass du den kleinen Mann vielleicht mal einmucken tust. Denn das hilft bei "unruhigen" Baby´s. Somit haben sie ganz viel Eigen-Körperkontakt und das hilft ungemein. Haben wir bzw. die Psychomotorikerin auch bei der Arbeit immer gemacht. Wenn du Lust hast probier es doch mal aus.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.01.2008
7 Antwort
festschnallen
hast du es schon mal mit einem kleinerer Schlafsack probiert, vielleicht ist der den du benutzt noch zu groß. die gibt es ja auch in unterschiedlichen Längen. Ansonsten leg doch so ein "Zuglufttierchen" an das Kopfende, das ist schön weich und vermittelt behaglichkeit, hat bei meiner Wühlmaus geholfen. Sie braucht mit ihren 4 Jahren immer noch was gegen das sie den Kopf lehnt...
morani
morani | 06.01.2008
6 Antwort
festbinden
Also, mein Maus schläft auch sehr unruhig, sie verarbeitet alles im Schlaf, aber festbinden würde ich sie trotzdem nicht. Vielleicht ist es auch nur eine Phase von deinem Schatz und es geht bald wieder vorbei? Meine Maus hat auch mal ne Zeitlang, richtig dolle rum getobt im Bett und ist gegen die Gitterstäbe gekracht und seitdem weiß sie aber das es wehtut und läßt es sein:-) Mehr kann ich dir leider auch nicht sagen.... Lg, silvia
jungemami0309
jungemami0309 | 06.01.2008
5 Antwort
mir fällt grad ein
irgendwo hab ich gesehen gab es so bänder die man an die decke machen kann, damit die nicht weggestrampelt wird, das müsste doch auch gehen, gabs glaube ich bei babywalz und ist eventuell vielleicht besser zu handhaben
dsoul
dsoul | 06.01.2008
4 Antwort
aber hallo !
also mein kleiner macht sich im schlaf auch immer "selbständig" aber anbinden würd i ihn nie und nimma ! ich leg ihn einfach nicht mehr in den schlafsack sondern ziehe ihm einen warmen strampler an und decke ihn zu sollte er in der nacht mal wieder "unterwegs" sein dann ist es auch nicht so schlimm wenn er mal nicht so warm eingepackt ist ....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.01.2008
3 Antwort
is ne lösung...
ich hab das problem das milan sich immer auf den bauch dreht im schlaf und dann das große heulen bekommt... was mach ich da???????????
DeniseBhv
DeniseBhv | 06.01.2008
2 Antwort
leg ihm
ans kopfende eine decke oder ähnliches, dann tuts nicht mehr so weh. meine kleine braucht immer was wo sie mit dem kopf dran liegt, ein kissen. dann wühlt sie nicht so sehr.
dsoul
dsoul | 06.01.2008
1 Antwort
schlafen
hi also ich weis nicht ich hätte meine nicht festgeschnallt wenn sie das problem gehabt hätte. aber das muss jeder selber wissen. ich kenne jemand der hat sein kind mit einem kofferband im bett festgeschnallt. das fand ich echt unmöglich. naja ist halt alles ansichtssache. aber ob er dann wirklich ruhiger schläft wenn er festgeschnallt ist weis man nicht da er sich ja dann trotzdem nicht so bewegen kann wie er eigetnlich gewohnt ist. aber probiere es einfach für dich aus ob es funktioniert.
DREDL
DREDL | 06.01.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Baby nachts festbinden?
30.03.2011 | 25 Antworten

In den Fragen suchen

uploading