Hallo,

lavagirl2372
lavagirl2372
29.01.2008 | 11 Antworten
Ich lebe in Scheidung und bekomme 210euro(für beide zusammen 210euro)für meine beiden Kinder von ihrem Vater, mehr kann er nicht zahlen , ist vom Gerricht entschieden worden.Meine Frage ist ob jemand weiß ob mir noch was zu steht vom Jugendamt(Unterhaltsvorschuß)?Danke für eure Antworten.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
Klar...
...bekommst du vom Jugendamt noch Unterhaltsvorschuss. Den muss dein Ex aber an das Jugendamt zurück zahlen. Halt! Da mein Ex jetzt Unterhalt zahlt, bekomme ich demnächst auch keinen Unterhaltsvorschuss mehr. SORRY!
Katja30477
Katja30477 | 31.01.2008
10 Antwort
unterhalt
der kindesunterhalt beträgt bis 6 Jahre 199 Euro ab 6 Jahre 249 Euro - das ist der Mindestunterhalt. Das Jugendamt übernimmt auch den Differenzbetrag. Wenn du nicht arbeitest, bekommst du von der Arge insgesamt 328 Euro für dich, 202 Euro pro Kind und die Miete und Nebenkosten bezahlt. Arbeiten musst du erst, wenn beide 3 Jahre alt sind, und zwar bis zu 5 Stunden pro Tag und 5 Tage pro Woche. Der Lohn wird - abzüglich der Fahrtkosten und 100 Euro Freibetrag - auf deinen Bedarf angerechnet, genauso werden Unterhalt und Kindergeld angerechnet. Aber nicht das Erziehungsgeld. für mehr Infos schau unter www.vamv.de LG lass dich nicht unterkriegen Mona
monablume
monablume | 31.01.2008
9 Antwort
unterhalt
du bekommst leider keinen unterhaltsvorschuß, da dein ex ja was zahlt.. den vorschuß gibt es nur wenn er nicht zahlen würde.. wenn du das einkommen des ex weißt, dann kannst du bei google mal unterhaltsrechner eingeben und dir das dort mal ausrechnen
Lee-Ann-Mami
Lee-Ann-Mami | 29.01.2008
8 Antwort
Unterhalt
Hallo, du müsstest doch wenn du verheiratet bist und in Scheidung lebst auch Ehegattenunterhalt bekommen. Du kannst ja nicht arbeiten, wenn die Kinder unter 12 Jahre alt sind. Und außerdem könntest du auch Arbeitsliosengeld 2, beantragen. Das ist das sogenannte Harz 4., das ist die frühere Sozialhilfe. Versuchs einfach. Ich würde alle Ämter auskosten, jeder Versuch ist es Wert und wenn du ablehnungen bekommst, lege auf jeden Fall WIederspruch ein. Eine Freundin von mir wurde auch einmal Geld verweigert, sie legte Wiederspruch ein und siehe da, esklappte. Immmer versuchen. Also viel Glück, es steht dir ein Existensminimum zu. Wünsche euch dreien Kraft und viel Glück. Versäume nicht, alle zwei Jahre den Unterhalt neu berechnen zu lassen. Sollte dein Noch-Ehemann einmal mehr verdienen wird der Unterhalt aufgestockt. Das musst du alle zwei Jahre prüfen lassen. Erkundige dich beim Jugendamt.
Hotzenwälder
Hotzenwälder | 29.01.2008
7 Antwort
In Scheidung!?
Evtl. steht Dir auch noch ein Alleinerziehenden Mehrbedarf zu! Auf jeden Fall mal beantragen! LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.01.2008
6 Antwort
ich noch mal....
Also für Kinder bis 6 Jahre bekommt man 125, 00 € Unterhaltsvorschuss und für Kinder von 6-12 Jahren 168, 00 € Unterhaltsvorschuss. Du würdest dann auf jeden Fall aufstockend Unterhaltsvorschussleistungen bei Deinem zuständigen Jugendamt -Unterhaltsvorschusskasse- bekommen. LG Kati
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.01.2008
5 Antwort
hallo,
ich bekomme für meine tochter vom vater 126 euro ca. das wäre auch der betrag den das jugendamt als vorschuss hätte bezahlen müssen, wenn er nun nicht zahlen würde, sowweit ich weiß. also nen tick mehr dürfte dir eigentlich noch zustehen.
shina84
shina84 | 29.01.2008
4 Antwort
na aber sicher doch
kommt darauf an wie alt die Kinder sind.Da mußt du aufs Jugendamt gehen.Der Eigenbedarf hat sich auf 900€ erhöht.
caro03
caro03 | 29.01.2008
3 Antwort
----------
Du bekommst doch 210, -€ Unterhalt.Da gibts dann kein Unterhaltsvorschuss mehr.Das müsste dein Ex-Mann ja auch wieder zurück zahlen.Unterhaltsvorschuss gibts nur wenn dein Ex-Mann nicht zahlen kann.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.01.2008
2 Antwort
Unterhalt!
Wie alt sind denn Deine Kinder??? Wenn Du magst, kannst Du mal in unserer Gruppe vorbei schauen.... http://www.mamiweb.de/gruppen/trennung...-und-was-kommt-dann Liebe Grüße Kati
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.01.2008
1 Antwort
unterhalt
hallo weiß es zwar nicht genau aber frage doch einfach mal beim jugendamt nach! Ich weiß hilf nicht viel aber mehr als nein können die auch nicht sagen oder? Ich drück die daumen und alles gut LG Nadine
naddel83
naddel83 | 29.01.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Wer kennt sich aus? Thema Scheidung!
04.08.2012 | 6 Antworten
Bei Scheidung, was wie wo
04.07.2012 | 7 Antworten
was passiert bei einer scheidung?
18.06.2012 | 31 Antworten
Versicherung nach scheidung
09.06.2012 | 4 Antworten
Scheidung,nach noch nicht mal ein Jahr?
12.10.2011 | 9 Antworten

In den Fragen suchen


uploading