Startseite » Forum » Alleinerziehend » Unterhalt » wie wird der Unterhalt berechnet für ein uneheliches Kind, wenn man nun zwei eigene .

wie wird der Unterhalt berechnet für ein uneheliches Kind, wenn man nun zwei eigene Kinder ( ehelich ) hat?

Gelöschter Benutzer
Mein Mann hat einen fast 12 jährigen unehelichen Sohn, für den er immer und pünktlich gezahlt. Nun ist im Januar unsere zweite Tochter geboren - Frage : In wie weit mindert die Kinder die im eigenen Haus leben den Unterhalt des U.pflichtigen Kindes.
So und nun noch für die Meckerpötte : Mein Mann will weiterzahlen aber da nun ein weiters Kind bei uns lebt und das Geld sehr knapp ist und wir der Meinung sind das alle Kinder gleich behandelt werden sollten muß es doch eine Liste oder so was geben ( die man versteht )
Mein Mann zahlt ab 08.2008-276 € - er verdient auf das Jahr gesehen ca. 1500-1600€ , hat nun 2 eheliche Kinder und bekommt 308 € Kindergeld -.
Danke schon mal im voraus

Nine
von Gelöschter Benutzer am 08.07.2008 20:04h
Mamiweb - das Babyforum

11 Antworten


8
minnie73
Unterhaltsberechnung
Hallo!! Ich bin hier grade drauf gestossen. Habt ihr schon irgendwas erfahren können?? Wir waren da letztes Jahr mit beim Anwalt. Mein Mann hat eine 15jährige Tochter an die er auch pünktlich zahlt. Nun wollten wir auch fragen wie es bei uns aussieht. Unsere Tochter war letztes JAhr erst 1 Jahr alt und ich war noch nicht wieder arbeiten. Aber laut des Anwaltes wäre das höchstens ein Unterschied bis zu 20 Euro. Da es für die ganz Kleinen noch nicht so viel gibt füe das man aufkommen muss und die Frau ab 2007 da wohl ganz rausfällt. Bis Ende 2006 wäre das wohl noch gegangen. Also zahlt er weiterhin fleißig seine 307€ und bei uns sieht es weiterhin alles sehr knapp aus.Und lt. Tabelle wird das in knapp 3Jahren dann bis auf 389€ erhoben. Lg Frauke
von minnie73 am 05.11.2008 11:17h

7
Katalena
Nachfrage
Hallo eski, wollte mal nachfragen was ihr erreicht habt. Denn ich/wir stehen vor dem gleichen Problem. Sind verheiratet, mein Mann hat eine 6-jährige Tochter aus einer früheren Beziehung und wir erwarten im Mai 09 zusammen unser zweites Kind. Waren gestern bei einer Beratung und da teilte man uns mit, wir sollen einen Anwalt einschalten der eine Berechnung vornimmt die man dann dem Jugendamt vorlegt. Im Augenblick zahlt mein Mann mehr Unterhalt fürs uneheliche Kind als für sein anderes Kind was wir zusammen haben. Das finde ich total ungerecht. Es wäre schön wenn du dich melden könntest. Viele Grüße
von Katalena am 22.10.2008 11:36h

6
dsoul
Er soll
mal beim Jugendamt fragen. Bei meinem Grossen ist es so das der Erzeuger jetzt heirstet und im Nov kommt das Baby. Soweit ich weiss wird alles an Einkünften angerechnet, und dann eure Ausgaben abgezogen, da gibt es einen festen Betrag, der für jedes eurer Kids dabei berücksichtigt wird, der steigt genauso alle paar Jahre wie der Unterhalt. Wahrscheinlich wird aber das Erziehungsgeld auch angerechnet. Auch wenn wir jetzt bald weniger bekommen, aber ich finde auch das die Kids gleich viel wert sind. Gruss Birte
von dsoul am 08.07.2008 20:11h

5
sonnenblume1912
wir brauchen
nur 116 für einen 11 jährigen zahlen, mein Mann hat auch nicht mehr Einkommen, ich gehe nicht arbeiten, habe eine eigene Tochter und eins mit ihm zusammen
von sonnenblume1912 am 08.07.2008 20:10h

4
sonnenblume1912
es wird bei der Berechnzng
mit angerechnet, wieviele Kinder noch unterhaltsberechtigt sind, und wenn ihr verheiratet seit, muß er für dich auch aufkommen, das wird dan auch angerechntet. bei uns hat das das zuständige Jugendamt ausgerechnet, du kannst dich aber auch an einen Anwalt wenden.
von sonnenblume1912 am 08.07.2008 20:09h

3
zuckermaus123
Hallöchen
Da gibt es doch die Düsseldorfer Tabelle da ist das aufgelistet wieviel du bekommst
von zuckermaus123 am 08.07.2008 20:08h

2
Melli1608
schau
mal in der düsseldorfer tabelle nach , wird glaub ich nach dem einkommen berechnet.
von Melli1608 am 08.07.2008 20:08h

1
Littlepinkskiha
also viel werdet ihr leider net sparen können
bei uns wären es damals als unser Zwerg gekommen ist gerade mal 10 Euro weniger gewesen für seine Tochter wir haben es daher auch bei dem alten Betrag gelassen schaut unter Düsseldorfer Tabelle in Google gibt auch Rechenbeispiele dafür aber wie gesagt 1 weiteres Kind macht wirklich nicht viel aus
von Littlepinkskiha am 08.07.2008 20:07h


Ähnliche Fragen






Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter