Startseite » Forum » Alleinerziehend » Unterhalt » Unterhaltsrecht müsste gändert weden

Unterhaltsrecht müsste gändert weden

NETTI044
Den Männern wird es zu leicht gemacht
Man müsste den Unterhalt grundsätzlich vom Gehalt pfänden, dann gebs für sie auch nicht die Möglichkeit, sich davor zu drücken.
Wenn die dann Überstunden , Weihnachts-Urlaubsgeld und so bekommen , sollte man das gleich mit abziehen , da sie es ja sowieso verschweigen würden
Mein Ex wollte sich immer davor drücken , alles anzugeben
Er sagte er habe nicht so viel verdient den Monat .
Die Männer sollten das Unterhaltsgeld garnicht in die Finger bekommen.
Bin auch der Meinung 800-850 € Selbstbehalt würden auch reichen , dann gibt es ebend kein Kneipenbesuch mehr .
Auch sollte man Unterschiede machen für die die fremd gegangen sind und die Familie zerstört haben
Die sollte man viel mehr als bisher finanziell bestrafen , damit sie kein Fuß mehr auf den Boden bekommen .
Mein Ex standen die Tränen in den Agen als er erfuhr , was er mir zu zahlen hat , da konnte ich nur lächeln er mich zwar nur einmal betrogen hatte , aber einmal ist einmal zu viel , denke ich
Er kann sich jedenfalls so schnell keine zweite Beziehung mehr leisten
Wie denkt ihr Mamis darüber ?
Wir sollten es den Kerlen nicht so einfach machen .
Sie versuchen alles , um sich da rauszuwinden .
von NETTI044 am 08.07.2008 16:34h
Mamiweb - das Babyforum

16 Antworten


13
tiwe41
Unterhalt - Maenner und bluten
... verstehe ich nicht, wieso du das so siehst. Hast du keinen Stolz und willst du nicht lieber unabhaenig sein und es ihm beweisen, dass es ohne ihn besser geht. Ich glaube und hoffe nicht, dass jeder deine Meinung hat, wenn ja verstehe ich auch, wieso das Frauenbild so schlecht ist. Danke .... dafuer arbeiten dann wieder genug Frauen wie ich um das Gegenteil zu beweisen ....
von tiwe41 am 09.07.2008 08:51h

12
NETTI044
unterhalt
Naja die Männer sollten schon richtig bluten wenn sie uns verlassen oder nicht , so denkt doch eigentlich jede von uns , wenn sie ehrlich ist oder?
von NETTI044 am 08.07.2008 19:58h

11
tiwe41
Kindebetreuung
Hallo, da stehe ich neben und genau zu diesem Punkt sollte der Staat was tun, aber wieviel Steuergeld gehen wegen Streitsuechtigen Exfrauen drauf und koennen somit nicht in die Kinderbetreeuung gesteckt werden? Dieses Manko ist in Deutschland wesentlich groesser und sollte unbedingt daran gearbeitet werden, als am Unterhaltsrecht, zumal dies erst reformiert wurde und ich muss sagen, in eine faire Richtung.
von tiwe41 am 08.07.2008 19:39h

10
cinderella123
Unterhaltsrecht müsste geändert werden
also ich bin der umgekehrten Situation und rede mal aus der Sicht meines fast-Ex-Mannes. Er zahlt für die Kinder, nimmt sie jeders WE und fast alle Ferien, denn ich arbeite halbtags und hab auch nicht so viel Urlaub. Ich habe ihn verlassen und er muß relativ viel bezahlen. Also aus seiner Sicht sieht es das sicher genau andersherum. Allerdings mit Vollzeitabeiten in der 5. Klasse tu ich mich auch schwer. Mütters sollen jetzt ja wohl schon ab dem 3. Lebensjahr arbeiten. Dann muß verdammt nochmal auch der Staat dafür sorgen, dass die Kinder anständig versorgt werden. Wer macht z.B. dann mit meine Kinder Hausaufgaben. So vernünftig sind meine Kinder nicht, dass sie alles alleine machen, und wenn sie mal Fragen dazu haben? Kann in dem Alter die Kinder noch nicht 5 Stunden mittags sich selber überlassen, zumal die sich immer streiten....
von cinderella123 am 08.07.2008 17:47h

9
CARINA70
@tiwe
10 DAUMEN HOCH VON MIR!! LG CARINA
von CARINA70 am 08.07.2008 17:32h

8
tiwe41
Mehrere Seiten betrachten
Hallo, man sollte das Thema Unterhalt bitte von mehreren Seiten betrachten. Zum einem die der Mutter, welche verlassen wurde und wo der Vater nie wieder Kontakt will. Diese Vaeter werden sich immer druecken, egal was die Gesetzeslage hergibt. Aber was ist mit den Vaetern, denen es so schwer gemacht wird Ihre Kinder zu sehen arbeitet, davon Miete zahlen muss und Leben soll. Also Kneipe ist da eh nicht mehr drin. Was bekommt den eine alleinerziehende Mutter mit 2 Kindern alles von Staat und auf welches netto kommt sie dann und arbeitet dafuer nicht eine Minute ..... Mein Freund steckt genau in dieser Lage, er wuerde alles fuer seine Kinder zahlen, wenn er mit Ihnen einkaufen gehen koennte oder den Urlaub verbringen und das er dann zu Tricks greift, weil er sie nicht finanzieren will, ist auch verstaendlich. Und die andere Frage, wieso arbeitet Mutti nicht, wenn der Unterhalt nicht langt ???? Und kommt jetzt nicht mit der Kinderbetreeung und Arbeitsplatzsituation, es gibt immer eine Loesung, wenn man will. Wieviel Frauen werden genau aus dem Grund zur Mutti, weil sie keinen Bock mehr zum arbeiten haben ... Mich nervt es sowas, dass es immer auf alle Maenner geht. Alles hat seinen Sinn - Tut was, wenn ihr mit der Situation nicht zufrieden seit.
von tiwe41 am 08.07.2008 17:21h

7
Mischa87
mein freund meinte
so einfach ist das auch wieder nicht er geht ja 8std. arbeiten und bekommt auf die hand 900euro hat einen std. lohn 12, 50euro er meinte das problem ist der staat der nimmt zuviel.
von Mischa87 am 08.07.2008 16:56h

6
CARINA70
UNTERHALT
DA SIEHT MAN MAL DAS ES IMMER ZWEI SEITEN GIBT! MEIN PARTNER WURDE VON SEINER EX BETROGEN UND WÄREND DES HAUSBAUS VERLASSEN ER MUSS FÜR ALLE KOSTEN JETZT ALLEINE AUFKOMMEN HAUS! UNTERHALT! GRUNDSTEUER u.s.w ER HAT NOCH NICHT MAL SEINEN SELBST BEHALT ZUM LEBEN IHM BLEIBT 80 EURO ZUM LEBEN UND SIE VERSTECKT SICH HINTER IHREM HARTZ4 UND DRÜCKT SICH VOR ALLEN ZAHLUNGEN DIE SIE MIT DEM HAUSBAU MIT UNTERSCHRIEBEN HAT IST SOGAR IM GRUNDBUCH MITDRIN UND GIBT DAS HAUS ZUM VERKAUF NICHT FREI! WIE LANGE SOLL DAS SPIEL SO GEHEN FRAG ICH EUCH?? WIE GESAGT NICHT NUR MÄNNER SIND SCH....LG CARINA
von CARINA70 am 08.07.2008 17:00h

5
Mamalu12
Unterhaltsrecht
Unterhaltsrecht für die eigenen Kinder sollte Grundsätzlich nicht am Einkommen gemessen werden. Ich als alleinerziehnde Mutter werde beim einkaufen der alltäglichen dine auch nicht gefragt ob das mein momentaner Kontostand mitmacht. Kinder kosten nunmal geld und das sollten auch die Väter zu spüren bekommen und nicht ein auf drückeberger machen. Habe selber gerade eine Unterhaltspfändung laufen und bekomme jedesmal eine krise wenn ich seinen Lohnzettel erhalte. Der müßte viel mehr zahlen als was die Tabellen hergeben. Ich finde es nur immer wieder erbärmlich wenn es erst zu gerichtlicher auseinandersetzung kommen muß. Väter sollten einfach dazu stehen und von sich aus zahlen. Als Mutter kann ich mich auch nicht vor mein Kind stellen "Tut mir leid heute gibt es nur Brot keine Wurst das kann ich mir nicht leisten." Egal was kommt der dümmere gewinnt leider immer wieder. Aber ich muß sagen mit einem Anwalt geht es viel besser dass Jugendamt nimmt doch die Väter auch nur in Schutz. Und den Anwalt muß man in den meisten Fällen nicht zahlen, da man nur in vertretung des Kindes einklagt und das Kind kein eigenes Einkommen hat.
von Mamalu12 am 08.07.2008 16:53h

4
fluffy81
also ich
kenne das ja selber, der vater meiner tochter ist im dritten monat gegangen, hat gesagt er will sie nicht, hat seine nr geändert, ist umgezogen etc damit ich ihn nicht finde, jetz wo sie da ist sagt er er sei nicht der vater und blockiert wo er nur kann um das mit dem unterhalt rauszuzögern, kriege ja im moment den vorschuß bis der test den er will durch ist, habe ihm alles angeboten damit sie kontakt zu ihm haben kann, sogar benzingeld etc-sind500 kilometer- aber trotz allem will ich ihm doch jetzt nicht sein leben zerstören!!!natürlich muß er noch geld für sich haben, klar is es ne sch... situation, aber irgendwann werden auch diese männer ihre entscheidung bereuen, dann wird es allerdings zu spät sein...und auch die bekommen irgendwann die retourkutsche, aber deswegen denke ich nicht das sie kein recht darauf haben wenigstens auch ein leben zu führen- mit ab und zu mal weggehen oder was auch immer, was hast du davon außer genugtuung- das kann ja nicht das ziel sein!!
von fluffy81 am 08.07.2008 16:44h

3
Alexandra12
Unterhalt
Ja das denke ich auch. Ich hab den Fall das der Unterhaltvorschuss schon aus ist und der "Vater"keinen Unterhalt bezahlt weil er keine Arbeit hat.Er würde ja kgern arbeiten gehn, aber es muß auch der richtige Job sein.Da kommt einem echt das Kotzen.Aber ich als alleinerziehende Mutter soll arbeiten gehn.Dann wollte er auch noch den Anspruch stellen das er seinen Sohnsehn kann zu den Zeiten die er grad mal Zeit hat. Bei meinen Kleinsten muß ich jetzt auch Unterhaltsvorschuß beantragen weil der Vater auch nicht arbeiten will.Den Männern wird es wirklich viel zu einfach gemacht.
von Alexandra12 am 08.07.2008 16:43h

2
LadyCuba
was das
Geld angeht stimme ich dir voll zu!!! Mein Exmann windet sich auch schon seit knapp 6 Jahren immer wieder daraus. Angeblich verdient er zu wenig - bla bla. Dabei hat er sogar Eigentum !!! Also nicht mal Miete oder so zu zahlen. Ich kämpfe immer wieder mit dem Jugendamt - das ER das JA hintergeht - aber was die Männer angeht - sind die zu gutgläubig...
von LadyCuba am 08.07.2008 16:43h

1
Zuckerpuppe79
Also das mit dem Fremdgehen usw
sehe ich nicht so, obwohl mein Ex-Mann unsere Ehe damit auch zerstört hat... aber bei dem Rest stimme ich schon zu...es wird den Männern zu einfach gemacht. Mein Ex lebt so nach dem Motto AUS DEN AUGEN AUS DEM SINN - er sieht unsere Kinder gar nicht mehr
von Zuckerpuppe79 am 08.07.2008 16:42h


Ähnliche Fragen


Musste weinen als ich es lass
18.05.2012 | 7 Antworten




Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter