Kann ich ohne Zustimmung des Vaters umziehen?

SonneundMond
SonneundMond
08.06.2008 | 8 Antworten
Ich möchte zu meinen neuen Lebensgefährten ziehen. Allerdings wohnen wir dann 4 Autostunden einfach vom Vater weit weg. Wir haben das gemeinsame Sorgerecht. Meine Tochter hat momentan ein gespaltenes Verhältnis zu ihrem Vater und will ihn auch nicht besuchen. Nun ist meine Frage, kann der Vater meinen Umzug verhindern? Bzw gibt es irgendwelche Wege um das ganze nicht einem Richter entscheiden zu lassen?
Für Eure Antworten im voraus .. Vielen Dank!
Mamiweb - das Mütterforum

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
unterhalt und kinder
vieleicht fragen wir noch die keherle , die haben zu zahlen und mehr nich
NETTI044
NETTI044 | 08.07.2008
7 Antwort
gleiche problem
Hallöchen...mache grade das gleiche durch, ich habe mit 3 anwälten gesprochen, waren alle 3 der meinung das ich umziehen kann, er darf mich nicht festnageln.Allerdings habe ich das aufenthaltsgenehmigungsrecht.Das heißt er hat damals bei der vaterscahftsanerkennung und gemeinsame Sorgerecht unterschrieben das die kleine in meiner obhut leben tut.Das Aufenthaltsbestimmungsrecht kannst du beantragen auf den gericht, Aber informieren musst du ihn wo du hinziehst und das das umgangsrecht weiterhin besteht. Ich izehe jetzt auch demächst 400km weit weg, habe suber jobangebot bekomm und meine kleine mag mein Partner wahnsinnig. gut es sind auch andere Faktoren nich bei warum ich umziehe, aber er darf und kann nicht verlangen das du da wohn bleibst nur weil ein gemeinsames kind da ist.Grüßle und kopf hoch. Lass dich nicht unterkreigen, das ist nur neid und eifersucht, weil die exmänner es nicht sehen könn, wenn ein anderer mann ins leben kommt und das kleine liebevoll akzeptiert.wird ein harter kampf, aber als mutter hast du mehr rechte.Madi
hexe1980
hexe1980 | 08.06.2008
6 Antwort
..........
er kann dich an dem umzug hindern da ihr gemeinsames sorgerecht hat das weiss ich vom jugendamt bin damals auch 90 km vom kindesvater weggezogen und hab mich erkundigt da ich alleiniges habe konnte er nichts machen hätte er sorgerecht gehabt hätt er mich dran hindern können.
Goldschatz77
Goldschatz77 | 08.06.2008
5 Antwort
..........
da ihr gemeinsames sorgerecht habt kann er den umzug verhindern das weiss ich vom jugendamt ich bin auch damals weggezogen nur hab ich alleiniges sorgerecht
| 08.06.2008
4 Antwort
Da ihr das
gemeinsame Sorgerecht habt muß er zustimmen, ohne dem gehts nicht.
Ramona71
Ramona71 | 08.06.2008
3 Antwort
.........
informieren MUSST du ihn auf jeden fall. hast du denn schon versucht mit ihm darüber zu reden?vielleicht gibt er dir sogar sein ok ;)das weiss man erst wenn man es versucht hat. gemeinsames sorgerecht...hmmm, hättest du es allein, dann wär es nicht das problem...auf der sicheren seite biste, wenn du dich beim jugendamt informierst, die wissen das ganz genau ;)
dreifachmama83
dreifachmama83 | 08.06.2008
2 Antwort
Ich hatte...
...die gleiche Situation!!! Aber wir sind nach Spanien! Ich habe ihn gefragt, er hat zugestimmt. Ich habs mir aber schriftlich geben lassen!
bellalotte
bellalotte | 08.06.2008
1 Antwort
hallo
du musst deinen EX auf alle Fälle informieren.
Mucky2007
Mucky2007 | 08.06.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Baby den Nachnamen des Vaters geben
05.08.2012 | 12 Antworten
Mieter frage
31.07.2012 | 8 Antworten
kindergarten und umziehen? hilfe
23.06.2012 | 4 Antworten

Fragen durchsuchen