Umgang mir den kinder meines Mannes

souraya_02
souraya_02
01.12.2008 | 15 Antworten
Hallo

ich habe einen Problem mit der ex meines Mannes.Sie hat erstmal alle leute samt richter eingeredet dass die 3 kinder angst vor mir haben und nun terrorisiert sie ihre eigene kinder.
mein mann musste ihr versprechen mich mit den kinder in kontakt zu bringen aber das hat nicht gemacht und die kinder hatten viel spass mit mir.
sie hat beim heimbringen die kinder so ausgefragt dass die tochter (4) nicht mehr zu uns kommen will und angstzustände hat.
nun weiss ich nicht mehr weiter denn es tut so leid für die kleinen.
was soll ich machen?
mich raushalten also die kinder nicht sehen oder trotzdem weiter versuchen.
es belastet mein mann sehr also will ich ihm helfen.
hätte gern meinung von mamis die getrennt sind..u alle andere auch*grins*

danke
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

15 Antwort
hallo
also ich würde versuchen miot der guten frau zu reden und ihr klar machen das du ihr die kinder nicht weg nehmren möchtest aber das du auch irgend wie mit denkindern umgehen möchtest und das das was sie da tut auch nicht gerade gut für die kleinen ist versuche es erst einmal in guten fahr mal zu ihr hin und stell sie zur rede und wenn das nichts bringt schale das jugendamt ein vielleicht ändert sich das dann
olgauhn
olgauhn | 02.12.2008
14 Antwort
Es ist doch ganz einfach!
VERSETZ DICH IN IHRE LAGE!!! Ich würd auch sagen, dass du dich erst Mal zurück hälst und der Papa die Kinder besuchen geht regelmäßig und nicht die Kinder zu euch kommen.Das wäre leichter für alle! Und dann kann man später immer noch schaun....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.12.2008
13 Antwort
ich seh es schön ein
aber 2 jahre sind doch genug zeit. et gibt ihr alles was sie für die kinder will aber es reicht nicht...sie lädt ihn immer zum essen aber da geht nie hin!!! aber ich werde es so machen wie ihr sagt...abwarten
souraya_02
souraya_02 | 01.12.2008
12 Antwort
Ich muss Senna recht geben - sie trifft es auf den Punkt
...auch wenn Du es nicht so siehst. Klar, man kann keine gefühle erzwingen, aber eine Frau die sich in einer Partnerschaft einmischt - egal, ob sie funktioniert oder nicht - ist in der geschichte immer der Buhmann Mein Tipp an Dich: warte ab, lass die zeit für Dich spielen. Dein Mann soll sich weiterhin um die Kinder kümmern und seiner Ex nicht in den Rücken fallen. Er soll sie unterstützen mit den Kindern wo es ihm nur möglich ist. LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 01.12.2008
11 Antwort
ich will doch keine freunschaft
nur das ich mit mein mann ein normales leben führen.das die kinder zu uns kommen dürfen ohne angst halt! und ich kann ja nicht jedesmal aus der wohnung raus wenn sie hierher kommen!!! danke aber für die antworten
souraya_02
souraya_02 | 01.12.2008
10 Antwort
Hmmm
und da fragst du dich wirklich, warum sie nicht gut Freund mit dir sein möchte? Oder ihre Kinder von dir fernhalten möchte? Das ist doch wohl nachvollziehbar oder? Sie ist wütend und verletzt...klar, dass sie nicht mit dem Verstand, sondern mit dem Herzen reagiert...Sie hat diesen Mann geliebt von dem sie drei Kinder hat und dann kamst du und hast ihn ihr weggenommen...So siehts aus...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.12.2008
9 Antwort
Nun, ich habe Freundin Nr.1 auch die Schuld gegeben
Und habe das Verbot fast ein Jahr lang durchgezogen. Als ich endlich soweit war und mein ego hinten anstellen wollte - da hat sie ihn rausgeschmissen. Somit hatte sich für mich das Problem von alleine gelöst. Ich hätte dieser Frau sämtliche Steine in den Weg gelegt die ich gefunden hätte ... was verletzter Stolz so alles anrichten kann ... :O( LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 01.12.2008
8 Antwort
...........
er hat sich von ihr getrennt um mit mir zusammen zu kommen!! naja jetzt 2 jahre
souraya_02
souraya_02 | 01.12.2008
7 Antwort
naja
ich habe versucht mit ihr zu reden aber sie hat versucht mich zu schlagen!!!! naja sie gibt mir die schuld für die trennung!!
souraya_02
souraya_02 | 01.12.2008
6 Antwort
.................
Seit wann bist du mit ihm zusammen?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.12.2008
5 Antwort
Hmmm ... keine schöne Sache
Nun, ich habe meinem Ex regelrecht verboten, Nele und Freundin Nr.1 zusammen zubringen - hatte auch meine Gründe dafür Nun hat mein Ex Freundin Nr.2. Sie kenne ich nur von den Erzählungen meiner Großen. Und was Nele so von ihr erzählt ist OK. Da würde ich nie im Leben etwas Schlechtes über Freundin Nr.2 erzählen, weil eigendlich kenne ich sie gar nicht LG PS: Ist diese Frau bereit mit Dir ein Gespräch unter 4 Augen zu führen ???
Solo-Mami
Solo-Mami | 01.12.2008
4 Antwort
stimmt
das mit dem jugendamt wollten wir nicht machen. der therapeute von gericht betreuet die noch weil es immer noch nicht richtig geklärt ist. sie hat angeblich die trennung nicht akzeptiert. naja werde es weiter probieren!!!
souraya_02
souraya_02 | 01.12.2008
3 Antwort
hi,
wenn sie die kinder aufhetzt könnt ihr ja keinen engen kontakt bekommen. wart ihr mal beim jugendamt? die ex hat bestimmt angst dass die kinder guten kontakt zu dir bekommen. du bist die konkurrenz. WIE KINDISCH: lasst euch das nicht gefallen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.12.2008
2 Antwort
kinder
die sind 9.4.5 jahre. der grosse kommt nicht zu uns...gestern habe die 2 kleine zu ersten mal seit 1 jahre wieder gesehen. aber eine sooo enge beziehung haben wir auch nicht!
souraya_02
souraya_02 | 01.12.2008
1 Antwort
Wie alt sind die Kinder?
............
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.12.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Was kann ich für sie tun?
07.08.2012 | 2 Antworten
Umgang (abholen/bringen)
05.07.2012 | 10 Antworten
umgang mit kindern
17.06.2012 | 26 Antworten
22järige Tochter meines Mannes flippt
17.01.2012 | 15 Antworten

In den Fragen suchen


uploading