Wie geht euer neuer Partner mit der Situation um?

NubsiundVivi
NubsiundVivi
26.08.2008 | 11 Antworten
HalliHallo!

Ich habe mich von meinem Ex, kurz nachdem ich erfahren habe das ich schwanger bin getrennt. Habe schnell jemand neuen kennengelernt, wir waren zwar nicht sofort zusammen, aber trotzdem ist er immer mit zu den Vorsorgeuntersuchungen gekommen, war bei der Geburt dabei und hat sogar die Nabelschnur durchgeschnitten. Jetzt wo die kleine da ist kümmert er sich total lieb um sie. Er steht morgens auf damit ich länger schlafen kann, nimmt sie wenn sie weint also geht total in seiner (Stief)Papa-Rolle auf. Für mich ist er wie der richtige Papa und ich denke auch die kleine sieht ihn so.
Mein EX hat sich in der Schwangerschaft überhaupt nicht drum bemüht mal mit zur Vorsoge zu kommen oder mal gefragt wie es der kleinen geht. Jetzt kommt er immer wenn er mal lust hat. Mein neuer Freund mag ihn nicht, was man auch verstehen kann. Meine kleine Maus hat auch schon 3 mal bitterlich angefangen zu weinen wenn mein Ex kam und sie auf den Arm nehmen wollte.

Habt ihr ähnliches erlebt? Wie gehen eure neuen Partner mit der Situation um?

Würde gern mal andere Erfahrungen hören (lesen) :-)
Mamiweb - das Mütterforum

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
Ich wünschte ich hätte einen neuen
Partner...
Gülfidan78
Gülfidan78 | 27.08.2008
10 Antwort
--
also meine maus und mein partner verstehen sich super und sie sagt auch papa zu ihm obwohl mein ex uns erst vor nem jahr verlassen hat weiß sie wie ich wann man ein papa ist und wann man nur der erzeuger ist.den erzeuger nennt sie beim namen erfreut ist er nicht darüber aber er ist selber schuld er kümmert sich kein bisschen um sie er fragt ja ned mal wie es ihr geht usw.sie hat den erzeuger seit mai oder so nimma gsehn und er hat sicha uch ned gemeldet.
StolzeMama88
StolzeMama88 | 27.08.2008
9 Antwort
Wenn er betrunken kommt
ist bis jetzt 3 mal vorgekommen geb ich ihm die kleine auf keinen fall! Leider wohn ich zur zeit mit der kleinen noch allein, mein neuer freund wohnt leider weiter weg, ist immer alle 2 wochen hier und bleibt dann auch 2-3 wochen. Deshalb bin ich meistens mit Ihm allein und da hat man dann natürlich schon etwas schiss! Das mit der Polizei stimmt natürlich, werd mal abwarten wie er reagiert wenn ich Ihm sage das ich feste zeiten will!
NubsiundVivi
NubsiundVivi | 26.08.2008
8 Antwort
Betrunken würde
ich ihn gar nicht in die nähe des Kindes lassen. Das musst Du auch nicht, ob gemeinsames Sorgerecht oder nicht. Wenn er dann randalieren sollte, Polizei rufen. Dann hast Du die besten Zeugen bezogen auf den Alkohol...
Katharina27
Katharina27 | 26.08.2008
7 Antwort
Sorgerecht!
Leider haben wir das gemeinsame Sorgerecht. Ich hab auch schon dran gedacht mal zum Jugendamt zu gehen, aber ich hab auch etwas Angst das er dann Terror schiebt. Ich muss ja auch irgendwie beweisen das er ein Alkohol problem hat. Meine Mutter meinte mal zu mir ich soll ihn heimlich filmen wenn er mal besoffen zu uns kommt. Aber ob das so eine gute Idee ist?!
NubsiundVivi
NubsiundVivi | 26.08.2008
6 Antwort
hallo
ja ist er. der große fragt mich auch ständig warum er nicht mehr kommt, find es eigentlich schade das es so enden musste obwohl wir in freundschaft auseinander gegangen sind. ich vermute es hängt damit zusammen das seine neue freundin ein kind von ihm kriegt.
elli05
elli05 | 26.08.2008
5 Antwort
****+
geh doch am besten mal zur familienberatung oder jugendamt. denn mit nem alkproblem des geht gar net. hast du denn das alleinige sorgerecht?
nieselbriem
nieselbriem | 26.08.2008
4 Antwort
Man man
Na dann bin ich ja mal gespannt was da noch auf mich zukommt. Ich hab auch schon dran gedacht ihm das mit den festen Zeiten zu sagen! Das Problem bei ihm ist, das er ein ziemliches Alkohol problem hat, was auch mit ein grund für die Trennug war. Am liebsten würde ich ja von hier wegziehen, aber ich hab die Möglichkeit nächstes Jahr wieder zu arbeiten und das wollt ich schon gern wahrnehmen! Werd ihm auf jeden Fall mal sagen das er zu festen Zeiten kommen soll!
NubsiundVivi
NubsiundVivi | 26.08.2008
3 Antwort
übel
also dein ex is ja voll in eisklotz eli.
nieselbriem
nieselbriem | 26.08.2008
2 Antwort
Hallo
bin seid einem halben jahr mit meinen neuen partner zusammen und die kinder haben nach drei tagen zu ihm papa gesagt. er kümmert sich besser und vernünftiger um die kinder als mein ex. mein partner ist auch jedesmal gegangen wenn mein ex kam, doch seid zwei monaten lässt er sich gar nicht mehr blicken. hab ihn dann letztens angerufen und er hat glatt gesagt sie haben doch jetzt einen papa warum soll er sich noch kümmern. hatt mir auch gleich gesagt wenn er die kinder adoptieren möchte, hat er kein einwände, denn dann bräuchte er keinen unterhalt mehr zu zahlen. daran konnte ich sehn das er kein intresse an seinen kindern hat.
elli05
elli05 | 26.08.2008
1 Antwort
....
hallo, mir ging es ähnlich. hab erfahren das ich schwanger bin da war scha schluss . naja aber fragen ob man es verschieben kann tut er a net. da sag ich mir dann pech gehabt. hatte auch wieder eine bez. aber das ging auch in die brüche. und nun sind wir allein, was auch wunderbar klappt. kannst es ja auch mal so machen das er sich an feste zeiten halten muss und das am besten an einem neutralen ort. mal sehen ob er sich dran hält. wenn nicht werdet ihr es ja sicher verkraften ;-)) liebe grüße
nieselbriem
nieselbriem | 26.08.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Neuer Job
15.07.2011 | 2 Antworten
alleinerziehend und neuer partner
11.11.2010 | 1 Antwort

Fragen durchsuchen