sorry, keine frage, aber ich muss mich grad über eine frage ärgern

nele72
nele72
03.05.2008 | 16 Antworten
und zwar, warum seid ihr alle dagegen, wenn der vater sein kind mal 2 wochen hat? der vater hat auch rechte und es ist verdammt schwer für männer, die ihr kind lieben, es nur alle 2 we zu sehen; außerdem muss man da auch ans kind denken, auch wenn es für die mutter schwer ist; das kind will zum vater ebenso eine beziehung aufbauen, das ist allerdings schwierig, wenn er es nur alle 2 wochen sieht;

falls ich mich trennen sollte, würde ich nie verhindern, dass mein sohn eine bindung zu seinem vater aufbaut - das ist nunmal nur alle 2 wochen schwer; auch wenns für mich schwer ist den kleinen für 2 wochen nicht zu sehen, aber der vater hat auch ein recht drauf; warum sollen sie immer nur zahlen?

ist halt meine meinung;
Mamiweb - das Mütterforum

19 Antworten (neue Antworten zuerst)

16 Antwort
.......
Also ich finde es auch unverschämt wenn sich Mütter das recht raus nehemen zu bestimmen wann der Vater sein Kind sehen darf und wann nicht. Warum haben denn Mütter da mehr rechte als die Väter. Ich selber habe zwar kein Kind aber meine Eltern sind schon ewig geschieden und für meinen Papa stand immer unsere Tür offen er konnte kommen und gehen wie er wollte und das war für meine Mama zwar nicht immer leicht aber für mich und meine Geschwister war es das beste was uns passieren konnte. Tip an die Mütter: lasst mal eure gekränkte Eitelkeit aus dem Spiel und raümt den Vätern die gleichen Rechte ein die können ja auch nix dafür das sie nicht die Kinder auf die Welt bringen können aber das heisst nicht das sie, sie weniger Lieben oder vermissen.
Jen-18
Jen-18 | 05.05.2008
15 Antwort
....................
wir regeln das immer nach bedarf, normal hab ich mein kleiner jedes wochenende bei mir.kommt auch immer darauf an was seine mama vorhat dann bleibt er auch mal eins zwei tage länger bei mir .ich meine mir tut das auch weh wenn ich den kleinen mal für drei wochen am stück nicht mal sehen kann und ab und an läßt sich das auch nicht vermeiden und klar für die mama ist es auch nicht einfach für ein paar tage den kleinen nicht zu haben. im großen und ganzen überlasse ich es seiner mama wann und wie lange der kleine bei uns bleiben darf, viele sagen zwar dass ich viel zu viel rücksicht nehme aber so ist es halt.
Ralf68
Ralf68 | 05.05.2008
14 Antwort
.......
im grossen und ganzen gebe ich dir recht allerdings kommt es auch auf die vater an mein ex ist eine kindeswohlgefährdung und darf deswegen seinen sohn wenn er will nur übers jugendamt sehen wenn es ein vernünftiger vater ist finde ich es ok mein letzter partner hatte auch eine tochter und hatte sie alle 2 wochen übers wochenende und auch zwischendurch in der woche wenn sie zu papa wollte
Goldschatz77
Goldschatz77 | 04.05.2008
13 Antwort
Danke
das endlich mal jemand dieser Meinung ist. Ich erlebe das ja alles live mit mit meinem Mann und seinem Sohn. Da wollte die Mutter auch immer einen Keil reinhauen. Hat sie zwischendurch sogar mal geschafft, das er nicht mehr zu seinem Papa wollte. Jetzt funktioniert das zum Glück wieder. Es ist echt schwer für einen Papa wenn er sein Kind über alles liebt und es so selten sieht!
wurm
wurm | 03.05.2008
12 Antwort
SUPER EINSTELLUNG!!!!!
Da kann ich nur applaudieren.. Jedes Kind hat ein Recht mit beiden Elternteilen soviel Zeit wie nur möglich zu verbringen. Wenn das Kind das möchte und gerne tut WARUM NICHT!!! Nur zwingen sollte man die Kids nicht. Würde es genau so machen!!
nicole265
nicole265 | 03.05.2008
11 Antwort
natürlich gibt es auch solche väter, die nix mit ihren kindern anfangen können
wenn ich weiß, dass ich mich auf ihn verlassen kann und weiß, dass er mit dem kind super umgehen kann ist es ja kein problem; es ist natürlich etwas anderes, wenn der vater kein interesse zeigt oder die mutter während der ss hat sitzen lassen, denn da weiß ich ja nicht, ob er mit dem kind umgehen kann; und wenn das kind älter ist, dann kann es ja eh selber entscheiden, wann und wie lange es zum vater möchte; nur man soll eben, solange sie noch nicht selber entscheiden können, nicht den bindung zum vater verhindern, wenn er es möchte und sein kind über alles liebt
nele72
nele72 | 03.05.2008
10 Antwort
ich wäre
froh wenn meiner seine beiden töchter alle 14 tage mal nehmen würde, ist aber leider nicht so, aber das kommt nicht von meiner seite, sondern von ihm. mußte ihm die beiden sogar mal aufzwingen, als ich zur entbindung meines sohnes mußte.
engel778
engel778 | 03.05.2008
9 Antwort
-------------
Genau der Meinung war ich auch, hab es auch so geschrieben
Ramona71
Ramona71 | 03.05.2008
8 Antwort
Mein Mittlerer
lebt sogar bei seinem Vater, weil der Junge es so wollte und da er und ich nie die Mutter-Kind Beziehung aufbauten will er mich auch nicht sehen!
FrostyNo1
FrostyNo1 | 03.05.2008
7 Antwort
ich bin da auch
ganz deiner Meinung. Haben aber auch einen Papa der einfach ein Traum ist. Der macht ALLES, wickeln, füttern, baden, einschlafen auf Papa ist überhaupt das aller beste. Nur beim Anziehen da stellt er sich manchmal sehr doof an, aber das mach halt dann ich. Nur wenn ich nicht da bin, dann kann er das auch. Es kommt drauf an, wie der Papa mit dem Kind umgehen kann, ist ja doch noch sehr klein. Ich würds meinem zutrauen, aber es gibt hier viele Väter, wie ich schon mitbekommen habe, die würden ihr Kind dann zur Oma oder Tante oder was weiß ich wem bringen. So einem würd ich mein Kind auch keine 14 Tage überlassen. Kommt einfach auf die Situation an.
julia1012
julia1012 | 03.05.2008
6 Antwort
FInd ich richtig, dass du
das auch mal ansprichst. Ich hör hier nur immer was von den bösen Vätern...irgedndwie gehören aber immernoch 2 Personen zu einem Streit mit den Folgen. Und, die Zeiten, wo der Mann nur zahlen musste, und keine Rechte hatte, ist hoffe ich jetzt mit einigen neuen Gesetzen vorbei.
Ashley1
Ashley1 | 03.05.2008
5 Antwort
Da geb ich dir vollkommen recht.....
aber es kommt immer darauf an wie das Verhältnis ist zum Vater ist!!! Ich würde das abgesehen davon das meine Tochter es selbst nicht mehr will nicht mehr zulassen!
stella18
stella18 | 03.05.2008
4 Antwort
ja richtig
aber nicht wenn sie noch sooo klein sind und denn gleich soo lange am stück! es ist ja auch ein unterschied ob sie mit dem vater aufwachsen und die eltern sich trennen od sie den vater eigentlich fast nicht kennen bzw er sein kind .. so sehe ich das..
Navilona
Navilona | 03.05.2008
3 Antwort
applaus applaus applaus
ich finde es auch immer hammer wenn ich hier lese ich geb meinem ex das kind nicht mehr weil er ne neue hat weil er mich nervt weil ich verletzt bin usw... was kannd as kind dafür... allerdings sind 2 wochen dort und 2 wochen da nicht wirklich gut für ein kind...es braucht ein festes zu hause...und ausserdem wenn schule beginnt ist es auch nur machbar wenn beide im gleichen ort wohnen...was selten der fall ist... ich habe es so geregelt das er jeden tag bei uns isst und wir serh oft mit den kids am we was unternehmen oder abends was zusammen spielen ...kino gehen usw... die kinder haben so beide...und sie können ihna nrufen wann immer sie ihn brauchen
MamiVon5Maedels
MamiVon5Maedels | 03.05.2008
2 Antwort
das habe ich am anfang der trennung auch so gemacht
und das wollte meine tochter nicht und seid ich das alle 2 wochen mache ist sie zufrieden damit aber auch froh wenn sie wieder bei mir ist...kann ja auch nix dafür das es nicht so wie am anfang ging
jomi
jomi | 03.05.2008
1 Antwort
denke genauso
wenn ich mich trennen würde würde er ihn auch öfter haben können wenn er denn wollte
Taylor7
Taylor7 | 03.05.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

was macht ihr grad schönes :-)
29.07.2012 | 12 Antworten
:-( mir ist grad zum heulen
08.07.2012 | 10 Antworten
Ein Tag über ET
11.04.2012 | 12 Antworten

Fragen durchsuchen