Tag X ist gestern gekommen : -(

Solo-Mami
Solo-Mami
26.09.2007 | 18 Antworten
Hallo,

wie einige bereits wissen bin ich mit meinen Mädels alleine. Der Vater der Beiden hatte uns vor einem Jahr verlassen, da war die Kleine 3 Wochen (!) alt. Seit dem hat er sich nicht um sie gekümmert. Er hat im letzten Jahr genau 3 x nach ihr gefragt und ansonsten kam gar nix rüber.

Jetzt hat er (mal wieder) eine neue Freundin, 38 J., zwei Kinder und Erzieherin.
Und jetzt erinnert er sich auf einmal daran, das er ZWEI Töchter hat. (um die Große kümmert er sich alle 2 WE).
Jetzt will er auf einmal sein Umgangsrecht einfordern und er wäre ja schließlich der Vater.

Ne, meinte ich zu ihm: Du bist der Erzeuger und nicht der Vater. Ein Vater tut so was nicht. Ich weiß nicht wo er sein Interesse an diesem Kind aufeinmal hernimmt ..

Ich bin der Meinung, wenn die Kleine (jetzt fast ein Jahr alt) selbst den Wunsch nach ihm äußern kann, dann kann und darf ich es ihr nicht verwehren .. aber jetzt will ich einfach nicht, das er mit ihr losziehen tut. Er droht mir jetzt mit dem JA. Die hatte ich schon mal um Hilfe gebeten, war aber ein Schuss in den Ofen :-(

Was sollte ich jetzt Eurer Meinung nach machen. Auch wenn Ihr nicht von ähnlichem betroffen seid .. würde ganz gerne Eure Meinungen hören, denn ich mach mir echt nen Kopf.

Danke schon mal imVorraus
LG
Mamiweb - das Mütterforum

21 Antworten (neue Antworten zuerst)

18 Antwort
huhuuu
habe sowas auch durch... ginas papa kümmert sich auch nur wenns ihnpasst... droht mir auch immer mitn JA oder gericht oder anwalt.. Ich lass mir da keine angst machen. Habt ihr beide das sorgerecht??? ich habs alleinige.. Hmm, as ist aber blöde das dir keiner hilft.. Also mein ex hat bis jetzt sowas noch nicht wahr gemacht, hatte aber auch schon ne beratung beim JA weil er mir so angst machte und meinte ich müsse sie raus geben usw. Stimmt aber nicht wenn er sich nicht kümmert und dann auf einmal will dann meinte das JA gibs erstmal ein besucherrecht wo ich bei bin bevor sie allein zu ihn geht wenn sies überhaupt will, letztes mal wo wir uns getroffen haben und sie mit sollte wollte sie nicht und da hab ich sie wieder mitgenommen obwohl ihr erzeuger ein stress hoch 3 gemacht hat. war mir aber egal er hat sie merhfach gefragt und sie agte nein und klammerte an mir. Gibt es denn bei dir garkeihne beratungsstelle von jugendamt wo man hin kann!? Ich mein jetzt nicht direkt das JA bei uns gibts noch ne beratungsstelle.
Dany85
Dany85 | 10.01.2008
17 Antwort
Tag X
ich bin auch mit meiner tochter alleine ihr vater hat uns verlassen da war sie 9 monate alt jetzt ist sie 4 jahre und fragt ständig nach ihrem vater und will ihn haben obwohl er sich nur 2 mal im jahr meldet ich würde ihm die kleine geben auch wenn es dir schwer fällt ich wäre froh wenn er sich mehr melden o mal vorbeikommen würde deine töchter brauchen ihren vater egal wie ihr zwei euch versteht LG
susijessi
susijessi | 27.09.2007
16 Antwort
umgangsrecht
hallo ich kann verstehen das du stink sauer auf deinen ex bist aber du kannst ihm nicht seine kinder vorhalten auch wenn er sich scheiße benommen hat. hst er trotzdem ein recht seine kinder zu sehen und ich weiß wie das ist ohne vater groß zu werden das is absolut nicht schön also ich würde an deiner stelle ihm erstmal das recht geben seine kinder zu sehen aber nur wenn du oder ein anderer dabei ist damit du sihst ob es ihm wirkilch ernst ist mit dem kontackt
Bayern
Bayern | 26.09.2007
15 Antwort
Hab mir schon fast gedacht ...
... das Ihr genau das schreibt, was ich eigendlich nicht lesen wollte :-( Das ich ihm den Umgang mit der kleinen nicht verbieten darf, das weiß ich selber. Was ich nur versuchen möchte, den Umgang zu Ihr auf ein Minimum zureduzieren, gerede weil er UNS im letzten Jahr so im stich gelassen hat. Nächste Woche habe ich ein Beratungsgespräch bei einer familienanwältin, mal den termin abwarten und dann warten und Tee trinken... dann soll er den nächsten schritt machen. Danke an Euch alle und Liebe Grüße
Solo-Mami
Solo-Mami | 26.09.2007
14 Antwort
Tag X
hallo. ich hab auch sowas ähnliches erlebt. nach 3 jahren funkstille ist ihm auf einmal wieder eingefallen ´´ich hab ja da noch 3 kinder´´und wollte umgangsrecht.war mit ihm vor gericht deswegen weil er meinen sohn mit seinem nicht melden so weh getan hat er war damals 6.jetzt ist mein jüngster sohn auch 6 und ich seh nicht ein das das wieder passiert.er hat letztes jahr im november telefonischen kontakt erlaubt bekommen, aber nur zu den 2 grossen.hat geklappt bis februar diesen jahres.dem grossen ist es eigentlich egal, klar er ärgert sich trotdem.meinen 11jährigen macht es schon eher was aus.er bekommt diese chance bis november noch und dann ist ende und ich werd mich auf nicht mehr einlasen.er hat den kindern schon genug weh getan. aber das muss jeder für sich u deseinen kindern selbst entscheiden. lg karin
karin
karin | 26.09.2007
13 Antwort
antwort
Auch wenns schwer fällt nur unter aufsicht da sie ja noch so klei ist denn sein recht ist sie 2 mal im Monat für 2-3 Std. zu sehen und wenn er das nicht unter deiner ausicht möchte hat er pech u du deine ruhe:)
Elina
Elina | 26.09.2007
12 Antwort
@ elina
Nein, wir haben nur bei der Großen gemeinsames SR, bei der Kleinen habe ich das alleinige SR LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 26.09.2007
11 Antwort
Tag x
Das kenne ich von irgendwo her.Mein Freund ist genauso.Aber er versucht sich jetzt an zu strengen.Manche Männer können noch nicht so mit kleine Babys.Scheint normal zu sein bei den Nänner.Aber das andere mit dem Umgangsrecht, das musst du selber entscheiden soviel ich weiss.
Mami30
Mami30 | 26.09.2007
10 Antwort
@ solo-mami
naja du musst ihm die kleine ja nicht gleich komplett ueberlassen....wenn du ihm erklaerst das er die kleine erst mal wieder kennenlernen soll und sie ihn, damit er sie irgendwann au ch mal ueberdas we mit der grossen schwester zu sich nehmen kann. ich denke das wuerde ihm und den beiden maedels gut tun wenn es soweit ist oder ueberhaupt dazu kommt.
angelsdevil
angelsdevil | 26.09.2007
9 Antwort
@ mami04
Ich würde es der Kleinen ja nicht verbieten, nur herauszögern, bis sie etwas älter ist. Die Große geht ja regelmäßig zu ihm und jedes mal wenn sie Heim kommt gibt es Stress. Die grundlegensten Regeln werden bei ihm nicht eingehalten. Fernsehn bis in die Nacht, Feste und Partys - eine nach der anderen. Immer von einem Extrem ins nächste. Er versucht das nachzuholen und auszugleichen, was er vielleicht sonst verseumt hat, aber dabei schlägt er jedes mal über die Strenge. ich habe ihn schon so oft darauf angesprochen, aber er will es nicht verstehen. Und die Kleine ist noch ein Baby..... LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 26.09.2007
8 Antwort
hallo...
Also das ist garnicht so leicht! Ich habe mit soetwas auch keine Erfahrung. Aber ich glaube ich würde an deiner Stelle auch so handeln/bzw. denken so wie du es schon geschrieben hast!
Kim-Alexia
Kim-Alexia | 26.09.2007
7 Antwort
Schwere Entscheidung
Hallöchen! Ich bin auch der Meinung das du ihm die kleine schon mal geben solltest. Du musst ja die kleine nicht allein mit ihm lassen sondern mit dabei bleiben. So weißt du was er mit ihr macht und kannst ihn vielleicht mal fragen was ihm dazu bewogen hat, sich erst von dir zu trennen, dann mit einer neuen anzutanzen und auf einmal Vatergefühle zu bekommen! Aber das musst du selber wissen was du machst! Bei mir würde es darauf ankommen warum ich mit dem Vater meines Kindes nicht mehr zusammen bin und dann würde ich entscheiden ob er Kontakt haben darf oder nicht! Hoffe konnte dir etwas helfen. Gruß Chrissi
chrissi0803
chrissi0803 | 26.09.2007
6 Antwort
AW Vater...
Hallo, meine Tochter ist zwar noch in meinem Bauch aber ich bin der Meinung das du Prüfen solltest ob er das auch ernst meint. Denn es bringt nix wenn er sich jetzt erst wieder kümmert u es in nem halben Jahr abbricht... Mach ihm klar das er sich verpflichtet u so schwer es dir auch fällt die ersten treffen sollten mit dir ablaufen... so würde ich es nach der funkstille machen... habt ihr denn das gemeinsame sorgerecht? LG Elina
Elina
Elina | 26.09.2007
5 Antwort
tag x
also ich kann dich verstehen würde die kleine auch nicht auf einmal ihm mit gegen wenn ihm erst nach nem jahr einfällt das er ne tochter hat.ich bin in ner ähnlichen situation.er kann sie sehen aber nur wenn ich dabei bin.sie ist auch 1 jahr.für sie ist er fremd da er sie nur ab und zu sieht.er hat auch kein umgangsrecht.lg jasmin
lilianaenya
lilianaenya | 26.09.2007
4 Antwort
Also ich würde ihm schon das Recht geben seine Kleine zu sehen,
aber da gibt es doch auch irgendwie was, wo der Vater das Kind nur unter Beaufsichtigung bekommt. So das er die Kleine nicht alleine hat und immer jemand da ist, der aufpasst. Ich weiß aber nicht, ob man das immer machen kann, oder nur wenn der Vater sich was zu schulden lassen kommen hat
JaLePa
JaLePa | 26.09.2007
3 Antwort
@ angelsdevil
Hallo, Das Dillemma ist ja, das er sie nicht kennt und sie ihn nicht. Er ist für sie ein Fremder. Und der wunsch könnte früher kommen als mir lieb ist, da sie es ja von ihrer großen Schwester sieht, Die ist ja jedes 2. WE bei ihm. Und würdest Du Dein Kind weggeben, wenn der KV sie eigendlich gar nicht kennt? Keine Bindung zu diesem kind hätte? Ich weiß nicht ... dabei hab ich ganz großes Bauchweh LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 26.09.2007
2 Antwort
Umgangsrecht
Hallo... ...ich bin zwar keine alleinerziehende Mutter aber da ich selbst ohne Vater aufgewachsen bin weiß ich wie es ist. Natürlich hätte ich an Deiner Stelle auch viel Hass und Wut auf den Vater Deiner Kinder weil er sich nie gekümmert hat und es auf einmal will....allerdings kann ich Dir nur den Rat geben: Versuch Deine Wut ein wenig zurück zu stellen, vielleicht hat er sich ja wirklich geändert und möchte jetzt versuchen zumindest an den WE ein guter Vater zu sein. Kinder brauchen einen Vater....man sollte es nicht verhindern . Wenn Du doch angst hast...vielleicht erstmal bei Dir zuhause Kontakt mit den Kindern aufbauen lassen. Dass er zu Dir nach Hause kommt um mit den Kindern zu spielen usw. Hoffe ich konnte Dir etwas weiter helfen.... ...wie gesagt...ich finde es sehr wichtig für Deine KINDER dass es nicht "verboten" wird.
Mami04_2007
Mami04_2007 | 26.09.2007
1 Antwort
umgangsrecht
ich hab sowas zwar noch nicht mit machen muessen aber ich denke du solltest ihm die kleine ruhig mal ueberlassen, denn er ist und bleibt der vater. sei froh das er sich nun darum kuemmern will. und wenn du erst so lang warten willst bis sie es selber verlangt, weiss nicht ob sie das spaeter wenn sie zb in der pubertaet ist auch so gut findet das du ihr den umgang mit papa verwehrt hast. das waere fuer mich ein grund ihm die kleine zu geben denn ich moechte mir spaeter nicht nachsagen lassen ich haette den umgang verwehrt nd somait meine tochter gegen mich aufgebacht.
angelsdevil
angelsdevil | 26.09.2007

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

war gestern im KH :(
15.07.2012 | 24 Antworten
gestern beim dok
06.10.2010 | 5 Antworten
Gestern
21.09.2010 | 6 Antworten

Fragen durchsuchen