Schlafstörung beim Baby

Ayluna
Ayluna
06.05.2014 | 5 Antworten
Hallo,
habe 10 mon. junges Baby, das leider sehr schlecht einschläft. und wenn es dann mal eingeschlafen ist, nach einer 1/2 Std. wieder aufwacht. Für mich ist das ein zustand von Schlafstörung. Vormittag, Mittag, Nachmittag, wenn ich nicht dazulegen würde, immer eine 1/2 Std.. dem entsprechend ist er natürlich auch nöckelig. Tiefschlaf kennt er selten.
Bin am verzweifeln, zumal ich auch alleinerziehend bin.
Kann mir jemand einen Rat geben, zu welchem Arzt ich gehen müsste mit ihm????
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
hallo, meine tochter ist ähnlich. mittlerweile ist sie 21 monate, hat noch nie länger als eine std am stück geschlafen. das sei aber normal. dieses schlafverhalten ist keine schlafstörung. es wird sich irgendwann regulieren und dein baby ist erst zehn monate. ich bin auch alleinerziehend, kann mein kind nicht abgeben etc... ich gehe mit meinem kind gemeinsam schlafen, wir stehen gemeinsam auf etc... tagsüber schläft sie seit geburt ausschließlich in einer federwiege, nachts auf mir drauf. nachts ist sie mittlerweile "nur noch" jede std wach. am anfang waren es alle 20 minuten. du schreibst, vormittag mittag nachmittag. also nachts schläft er länger? dann sei doch froh. es ist vllt anstrengend, aber so ist das mamasein eben... es kommen auch einfachere zeiten;) kopf hoch.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.05.2014
4 Antwort
Wenn er besser schläft, wenn du dich dazulegst, nimm ihn doch nachts zu dir! Ich halte das nicht für ne Schlafstörung , das ist vollkommen natürliches Babyverhalten. Ich empfehle dir "Schlafen und Wachen" von William Sears oder auch die Bücher von Herbert Renz-Polster. Da wird der kindliche Schlaf ziemlich gut erklärt und vor allem gezeigt, dass häufiges Aufwachen normal ist und früher das Überleben der Kinder gesichert hat.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.05.2014
3 Antwort
Wir hatten damals auch so ein Problem, wobei unserer erst ein guter Schläfer war und dann nicht mehr. War eine sehr anstrengende zeit. Unsere Kinderärztin war da bei uns die richtige Anlaufstelle. Sie ist auch homöopathin und wir versuchten es dann damit wir haben dann das richtige mittel bekommen nach 2 fehlgeschlagen versuchen. Hätte das nicht geklappt hätte sie uns an ein SchlafLabor überwiesen um die Ursachen genauer zu erforschen. Sie vermutete bei uns, dass er einfach zu erschöpft ist dadurch nicht zur Ruhe kommt und nicht abschalten konnte, dadurch hatte er dann einen ganz leichten Schlaf und wurde durch die leisesten Geräusche wieder sofort wach
Jacky220789
Jacky220789 | 07.05.2014
2 Antwort
@Solo-Mami Kaiserschnitt war es. Erst sagte man jedes baby hat einen anderen schlaf. Doch das ist immernoch so.schreikind ist er nicht. Wenn er wach wird weint er als erstes. zudem stille ich noch. habe auch in der hinsicht keine Ruhephasen. weil ständig nuckeln möchte............
Ayluna
Ayluna | 06.05.2014
1 Antwort
oje, klingt nach Stress :-O Wie war deine Geburt damals ?
Solo-Mami
Solo-Mami | 06.05.2014

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Dringend Hilfe und tips (Lang)
21.08.2012 | 5 Antworten
Mein kleiner schreit Nachts nur
26.07.2012 | 8 Antworten
Schlafstörung bei Erwachsenen
05.11.2011 | 18 Antworten
Schlafstörung
26.05.2011 | 12 Antworten
gumo ihr lieben
04.05.2011 | 11 Antworten
ist das normal?
18.02.2011 | 21 Antworten

In den Fragen suchen


uploading