Brauche dringend Euren Rat!

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
19.09.2008 | 12 Antworten
Mein noch Ehemann hat heute die Kinder abgeholt, weil Papa- Wochenende. Er will sie am Sonntag nicht zurück bringen! Ich müßte sie abholen, würde in irgendeinem Schreiben stehen. Das Schreiben gibt es, aber da steht nur, das er sie 14- Tägig hat. Nie habe ich die Kinder bringen oder holen müssen. Soll ich sie nun holen? Soll ich es drauf ankommen lassen, was passiert? Die Polizei hilft mir nicht, weil es noch ein schwebenes Verfahren ist. Ich müßte 250 km fahren und kann deswegen nicht abwarten ob er sie nun bringt oder nicht, weil wenn ich Sonntag erst um 19 Uhr von mir los fahre wird es für die Kinder zu spät. Klar würde ich außer der Reihe mal fahren, aber das muß er doch mit mir absprechen. Was würdet Ihr nun tun?
Mamiweb - das Mütterforum

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
Wenn ihm wirklich was an den Kinder liegt
.....dann holt und bringt er sie auch gerne. Eine absprache wäre da wirklich hilfreich.Das du z.B. nur in ausnahmefällen mal fährst. WEis zwar net, wie es mit all dem Rechtlich aussieht, denke aber das der jenige, der die Kinder zum WE oder auch in den Ferien holen möchte, zuständig dafür ist.
Butterfly77
Butterfly77 | 19.09.2008
11 Antwort
ich fahre aus kulanz
meinem "noch" die kinder immer die halbe strecke entgegen ...also 400 km am papa-wochenende. allerdings werde ich das demnächst einstellen, weil er alles so macht wie´s ihm passt......z.b. hat er die letzten papa-wochenenden ausfallen lassen, hat also seine kids 3 monate schon nimmer gesehen und hat mir letztes mal erst abgesagt, als ich schon am treffpunkt stand, oder er lässt mich und die kids am treffpunkt paar stunden warten!!!! jetzt will er, dass ich ihm die kids komplett bring und wieder hol, weil er sich von seinem 2 wöchigen portugaltrip mit seiner freundin erst wieder aklimatisieren müsste!!! und jetzt hab ich dann auch die faxen dicke und werd ihm sagen, entweder er holt und bringt sie oder eben net. bin doch hier net der hampelmann!!! also ich würde sie ausnahmsweise mal holen an deiner stelle und dann eine klare absprache mit ihm treffen!!
TerrorzwergeMom
TerrorzwergeMom | 19.09.2008
10 Antwort
Wenn er weggezogen ist muß er die Kosten tragen
Bist Du weggezogen und hast kein Auto, dann mußt Du 50% der Kosten tragen. Hast Du ein Auto, dann mußt Du in der Tat die Kinder holen LG PS ... hatte das mit den 250 km überlesen
Solo-Mami
Solo-Mami | 19.09.2008
9 Antwort
@böhnchen
stimmt nicht ... ich bin auch 460km mit meinen kindern von meinem ex weggezogen... wenn sie in den ferien zu ihm möchten..oder auch am WE..muss er für das abholen und das heimbringen sorgen... wenn ich die halbe strecke fahre ist es von mir ein entgegekommen und kein muss... lg tina
Zoey
Zoey | 19.09.2008
8 Antwort
Abholen
Ist ne Blöde Situation. Meinem Ex haben wir den großen auch immer gebracht, bis es zu einer Selbstverständlichkeit wurde. Habe ihm gesagt, das er den Jungen ja sehen will und sich dann auch gefälligst darum bemühen soll ihn zu holen und zu bringen. Klar gab es auch mal ausnahmen, dann sind wir gefahren. Tut er das um dich zu Provozieren?
Butterfly77
Butterfly77 | 19.09.2008
7 Antwort
Kinder holen
Ich denke, ich würde sie dieses mal abholen.Wie alt sind denn die kinder? Aber anschliessend, würd ich schriftlich festhalten, wie das in Zukunft zu laufen hat.Denn wenn du dich jetzt ins Auto setzt und ihm nachgibst, wird er das in Zukunft immer machen. Auf der anderen Seite muß man auch mal sehen, welche Strecke er jetzt schon die ganze Zeit auf sich genommen hat.Da ist es nur recht, wenn du auch mal fährst.Ihm bezahlt ja auch iemand den Sprit, oder? Gruß DiRe
DiRe
DiRe | 19.09.2008
6 Antwort
kinder bringen
es müsste es eigentlich tun.
piccolina
piccolina | 19.09.2008
5 Antwort
Bist du von ihm weggezogen oder er von dir?
Also ich meine, bist du 250km weit weg gezogen?? Dann wärst du verspflichtet ihm jedesmal auf halber Strecke entgegenzukommen, weil es unzumutbar wäre, ihn alleine den Weg fahren zu lassen, denn er hat ein Recht auf seine Kinder. Ich weiß das deshalb weil ich vor ein paar Jahrn auch mal weggezogen bin. 250 km sind ja auch mit unkosten verbunden, sei es an Sprit oder Bahn... aber das er sie einfach mit nimmt und dann sagt er bringt sie nicht mehr is ja ein ding
Böhnchen
Böhnchen | 19.09.2008
4 Antwort
hallo
wenn keine andere regel getroffen wurde muss!!!! er sie zurückbringen--bei mir hatte das Gericht endschieden das wir uns abwechseln...Und nur das Gericht oder Jugendamt endscheidet das und nicht ER.würde dir dringend raten zum jugendamt oder zum anwalt zu gehen und das abzuklären.
stippy25
stippy25 | 19.09.2008
3 Antwort
Hm
helfen kann ich nicht, aber was ist denn generell vereinbart??Ich denke wenn er sie abholt wird er sie wohl auch wieder heim bringen müssen, zumindestens habe ich noch nie etwas anderes gehört.
Mamipia
Mamipia | 19.09.2008
2 Antwort
Hole sie das eine mal ab und sage ihm klipp und klar
das es das erste und letzte mal ist Er hat eine Bringepflicht zu leisten. Du mußt sie nicht abholen Da kann Dir das Jugendamt weiterhelfen, erkundige Dich in den nächsten 14 Tagen danach Ansonsten kann er seine Kinder am nächsten Besucher-WE nicht holen ... Familienfeier oder spontane Kinderkrankheiten, da gibt es so viele Möglichkeiten, dass die Kinder leider mal nicht zum Vater können
Solo-Mami
Solo-Mami | 19.09.2008
1 Antwort
Normal hat der,
der das Besuchsrecht hat, die Pflicht die Kinder zu holen und auch wieder zu bringen. So hieß es vor 10 Jahren noch!
susepuse
susepuse | 19.09.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Ich brauche dringend einen rat
18.08.2012 | 17 Antworten
Dringend brauche Infos
31.07.2012 | 9 Antworten
Brauche dringend Hilfe
02.05.2012 | 14 Antworten

Fragen durchsuchen