gewalttätiger mann

jennylein2106
jennylein2106
15.11.2016 | 31 Antworten
hallo ihr lieben....
ich habe mich von meinem mann getrennt weil er sehr aggressiv war und mir hier auch vor einigen Wochen die Wohnungstür eingetreten hat. da wir aber ein gemeinsames Kind haben, habe ich imemr wieder mit ihm zu tun spätestens wenn er die kleine wiedersehen soll... kann mir jemand sagen welche Behörden gänge in meiner Situation wichtig sind ? ich weiß ich darf ihm das Kind nicht entziehen. aber .. da muss man doch etwas tun können . ich kann mir nicht vorstellen das so ein vater der mih auch schon während der Schwangerschaft geschlagen und getreten hat und gesagt hat das er mir das Kind aus dem leib schlägt weiter besuchen darf.. kann mir da bitte jemand weiter helfen? ich bitte um schnelle antwort.

glg
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

31 Antworten (neue Antworten zuerst)

31 Antwort
@jennylein2106 er müsste dem kind etwas tun, um es nicht mehr zu sehen, dui kannnst Antrag auf betreuten Umgang stellen und das war es dann
eniswiss
eniswiss | 06.05.2017
30 Antwort
Hast du eltern die dich unterstuetzen koennen? Auch psychisch wegen deiner angst vorm ex. Koenntest du da irgendwie umziehn?
Brilline
Brilline | 16.11.2016
29 Antwort
Du sagtest du hast krebs. Wie laeuft da dein alltag??? Musst du zu therapien? Wie is da der stand? Ich frage weil du das ja alles beruecksichtigen musst in deiner lebensplanung.
Brilline
Brilline | 16.11.2016
28 Antwort
Nein, Du wirst das nicht alles in die Wege leiten. Du wirst HEUTE beim Jugendamt anrufen ODER, noch besser, HIN FAHREN. JA, mit dem Bus.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.11.2016
27 Antwort
Ist das ein Anwalt für Familienrecht? Besprich das auf jeden Fall nochmal mit dem Jugendamt. Die kommen wahrscheinlich und hoffentlich zu einem anderen Schluss. Und immer dran bleiben und nerven. Wenn die merken du Knickst ein machen die es sich einfach. Zeig dass du angst hast, lege beweise dar dass er unberechenbar ist. Hättest du den Fall mit der Tür und der Gewalt natürlich gleich angezeigt wäre es für dich leichter. Vielleicht haben ja auch Nachbarn was gehört die als Zeugen auftreten würden? Psychologische Gutachten und ärztliche Atteste sind auch immer gut und im schlimmsten Fall würde ich mit Beschwerde beim vorgesetzten drohen oder die lokalpresse benachrichtigen. Das erhöht den druck und wenn sich gar nichts machen lässt würde ich zumindest weit wegziehen, vielleicht in eine wg sogar, Frauenhaus und eben immer wieder Einspruch machen. Hauptsache Präsenz zeigen und klar machen dass du berechtigt angst um dich und die kleine hast. Ich wünsche dir viel Kraft und natürlich dass du deine angst für dein Kind endlich überwindeSt und aktiv wirst. Das schuldeSt du der kleinen!
Weidenkaetzchen
Weidenkaetzchen | 16.11.2016
26 Antwort
Ja ganz genau ich hab dem anwslt alles erzählt jedes kleinste Detail. Ubd trotzdem bekommt er halbes sorgerecht. Ich werd das alles in die Wege leiten.
jennylein2106
jennylein2106 | 15.11.2016
25 Antwort
was mir noch einfällt: du sagst der anwalt sagt geteiltest sorgerecht usw? du hast ihm schon gesagt WAS dieser mann getan hat? weil in folge dessen verstehe ich die aussage des anwaltes nicht. das kann nicht korrekt von ihm sein. du schreibst du hast krebs? darf ich fragen was für einen? wie geht es dir?
Brilline
Brilline | 15.11.2016
24 Antwort
ich verstehe, dass du angst hast. angst er könne ausrasten, weil du ihn anzeigst. und andersrum? wenn du nichts tust? dann passiert irgendwann auch was. geh zur polizei, zeige an und schilder was passiert ist. die sind vertraut mit den fällen, aber du MUSST wenn du ne chance haben willst die ämter informieren. wie sollen sie dich sonst schützen????
Brilline
Brilline | 15.11.2016
23 Antwort
Übrigens war mein ex auch nicht so ein super Vater wie ich es mir gewünscht hätte. Natürlich ist alleinerziehend sein anstrengender und sch***e, aber man weiß Doch wofür man es tut. Es wird irgendwann auch besser und der Lohn dafür ist ein leben ohne angst und Gewalt. Mann muss aber eben auch was für tun bzw opfern . Dein Kind sollte dir das wert sein. Ich hoffe du fängst morgen gleich an und man antwortet nicht wieder mal umsonst. Du willst Hilfe? Dann nimm sie auch an und nicht nur mal einen Anruf machen oder einen Termin, sondern morgen gleich sämtliche stellen anrufen, ihn sofort blockieren, Schutz suchen, dokumentieren, beweise zusammentragen und bereite dich auf den Prozess vor! Wenn du so vor ihm Auftrittst wie hier dann wird er dich immer weiter unterdrücken. Der hat dich ja voll in der Hand weil du dich so leicht verunsichern lässt. Wir leben hier in einem Rechtsstaat und dass Man bei Tür eintreten und Gewalt die Polizei rufen kann sollte auch dir nicht entgangen sein. Raff dich auf und gute Besserung! Eine blöde Situation..Aber wenn der ganze Mist überstanden ist wirst du froh sein und stärker.
Weidenkaetzchen
Weidenkaetzchen | 15.11.2016
22 Antwort
Wieso hast du angst vor seiner Reaktion? Es ist nicht deine Aufgabe ihm zu sagen dass du ihn anzeigSt etc. Der bekommt einen Brief und gut ist. Und weißt du was ich machen würde TROTZ gemeinsamen sorgerecht? Einfach den Kontakt komplett abbrechen und ihm die kleine eiskalt vorenthalten. Bis gerichtlich nichts anderes festgelegt bzw angeordnet ist würde ich das machen. Was will er denn tun? Ruft er dich an? Dann blockiere seine Nummer oder Wechsel deine Nummer? Will er zum Jugendamt und petzen? Die werden sicher nicht Hand in Hand zu dir marschieren, klingeln und sagen:"geben sie ihm das Kind, sonst kriegen sie ärger!" nein, die werden dich wahrscheinlich per Brief einladen zu einem Gespräch und dann sagst du ihnen einfach entweder per Telefon oder persönlich warum du so entschieden hast und bei Gewalttätigkeit werden sie dich sicher drängen ihm das Kind zu geben. Geteiltes sorgerecht hin oder her. Und was dir auch schon gesagt wurde: geh am besten vorher schon zum Jugendamt, damit die Bescheid wissen. Solltest du angst haben dass er wieder bei dir auftaucht und Stress machen, dann entweder SOFORT die Polizei anrufen oder Erstmal zur Überbrückung ins Frauenhaus oder zu verwandten oder einen befreundeten mann fragen ob er dich beschützt und bei dir schläft. Zur Not darfst du dich verteidigen, also vielleicht auch Pfefferspray oder sowas zulegen. So, vor welcher Reaktion hast du nun angst? Allen möglichen Reaktionen kannst du vorbeugen bzw ausweichen. Punkt! Bis zur Klärung des Falles musst du gar nichts und bevor vom Gericht irgendwas beschlossen wird, gibt es ja wohl die Möglichkeit dich zu den gründen zu äußern. Und da ist es wichtig zu beweisen. Wie wurde dir auch schon im letzten Beitrag erklärt. Und ganz im Ernst? Was ist das schlimmere übel? Angst um die eigene körperliche Gesundheit und die psychische und körperliche Gesundheit deiner Tochter haben oder Bus fahren? Ich bitte dich? Der würde mich mehr Stressen als eine Stunde Bus fahren. Du hast auf Grund von Krebs bestimmt auch die Möglichkeit Hilfe vom Jugendamt bei der Betreuung zu beantragen. Oder eben einen Babysitter und versuchen sämtliche Termine auf ein oder zwei tage zu verteilen. Wenn du ins Frauenhaus gehst bekommst du da sehr viel begleitete Unterstützung bei sämtlichen Ämtergängen, sie beraten dich, führen Telefonate, KrisenGespräche und und und. Das wäre der richtige Ort für dich weil du dort Schutz, Unterstützung und Beratung hast und wahrscheinlich auch nicht ständig eine Stunde Bus fahren musst. Das alles wüsstest du und hättest du schon längst in die Wege leiten können wenn du nicht so verdammt passiv und ängstlich wirst. Verdammt nochmal, schütze deine Tochter!!! Wenn du nicht auf dich aufpassen kannst ist das schlimm genug, aber sorge gefälligst dafür dass sie friedlich und sicher aufwächst. Wir haben dir das letzte mal so viele wertvolle Tipps gegeben und jetzt stellst du allen ernstes Wochen später die selbe frage. Das macht mich echt wütend.
Weidenkaetzchen
Weidenkaetzchen | 15.11.2016
21 Antwort
@jennylein2106 denkst du wirklich wenn wir die gezielt und mit fachbegriffen antworten dass wir dann nicht wissen wovon wir reden??? abgeshen davon kannst du sehr wohl das alleinige sorgerecht beantragen und auch erhalten wenn es wie bei dir ist dass dein exmann gewalttätig ist/war und zudem hausfriedensbruch begangen war. nur musst du dann direkt und sofort tätig werden um es zu beweisen und nicht irgendwann nach wochen oder monaten es mal erwähnen. und wenn etwas vorgefallen ist musst du nicht auf eine busverbindung warten sondern einfach direkt 110 melden und du wirst sehen wenn du angibst häusliche gewalt bzw hausfriedensbruch und ein baby ist im haus wie schnell die polizei dann bei dir ist und du kannst von deeiner couch aus die anzeige machen. und wenn es wirklich so krass ist- entschuldige mal- dann ist mir kein weg zu weit um was zu unternehmen. ich komme auch vom land und weiss sehr genau wie es ist wenn die beratungsstellen 35 km entfernt sind und man kein auto hat. mir ging es nicht immer so gut wie jetzt und ich hatte auch 2 kleine Kinder und zudem dauernachtdienst weil es mir anders nicht möglich war geld zu verdienen.
Sabi77
Sabi77 | 15.11.2016
20 Antwort
Mein Ex hat mir mein Baby aus dem Bauch getreten. Erzähl mir nicht, in welchen Lagen ich schon war.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.11.2016
19 Antwort
Jennylein, je schneller Du solche Aktionen anzeigst, desto besser ist das. Übrigens kann man bei gewalttätigen Männern, die einem gerade die Tür eingetreten haben, die Polizei auch anrufen. Die kommen dann nämlich vorbei. Es ist wirklich nervig wenn man Bus fahren muss, ich hasse Busfahren. Hilft aber nix. Wenn Du den Knaben jemals loswerden willst geht das nur so. Und dann ist eben auch die Frage, wie er ggf. an das Kind kommen soll wenn er sich DIR nicht mehr nähern darf... Gib Dein Kind für einen Tag zu einem Babysitter, mach vorher alle Termine durchgehend fertig und dann los. Ohne die Kurze. Mit Kindern dauert alles länger.
Schnurpselpurps
Schnurpselpurps | 15.11.2016
18 Antwort
ja es tut mir leid ich möchte auch keinen streit oder eine Diskussion auslösen hier.. aber ich muss eine stunde fahren bis ich erst mal in der Stadt einer Behörde bin.. und so gut ist die Busverbindung hier auch nicht. also alle bitte wieder lieb zueinander sein
jennylein2106
jennylein2106 | 15.11.2016
17 Antwort
@Schnurpselpurps ja ich wird es tun. ich will ihn am liebsten ganz aus meinem leben verbannen, und ich hoffe ich habe trotz allem was der wanwalt gesagt hat erfolg das alleinige sorgerecht zu bekommen. und vorallem das Aufenthalts bestimmungsrecht. aber es ist schwer.. ich weiß die meisten können das nicht verstehen, .. aber es ist leichter gesagt als getan, diesen schritt den mann zu verlassen war schon so schwer. dann der Anwalt. das alles kostet sehr viel kraft und schlaf... ich habe krebs und muss auch ein bisschen darauf achten das ich auch nicht zu viel stress habe. aber naja genug zu dem Thema. danke.
jennylein2106
jennylein2106 | 15.11.2016
16 Antwort
Jennylein ich glaube nicht dass Du wirklich beurteilen kannst in welchen Situationen sich Dajana oder ich schon befunden haben. Vorsicht mit solchen Aussagen.
Schnurpselpurps
Schnurpselpurps | 15.11.2016
15 Antwort
warst du schon einmal in dieser situation wie ich ???? sagen kann man schnell etwas aber dann auch handeln is eine andere Sache manche verstehe es und manche eben nicht. das geteilte Sorgerecht wir der so oder so haben... das hat der Anwalt mir schon gesagt... ich mache anzeige bei Polizei und werde zum Jugendamt und pro familia gehen, , ..wenn dir ein Anwalt schon sagt er hat das halbe Sorgerecht.. ich kann höchstens das Aufenthalts bestimmungsrecht beantragen.. aber 2 mal die Woche ist er auch da... wie heute auch.. und morgen.. ich hasse es wenn andere die nie in einer solchen Situation waren dann den mund so weit auf reißen.. ich bin schon froh das ich dens chritt gewagt habe mich zu trennen und bei einem Anwalt war. und glaube mir das alles kostet sehr viel kraft und Überwindung. weil du einfach angst vor dieser Person hast.. also bitte...
jennylein2106
jennylein2106 | 15.11.2016
14 Antwort
Also, ich sag mal so: Wenn irgendjemand bei mir die Tür eintritt, oder mir gegenüber gewalttätig wird oder meiner Kleinen auch nur droht Dann hat derjenige schneller eine Anzeige am Hals als er seinen Allerwertesten wieder zuhause hat. Mit Telefon. Mit Bus. Mit Taxi. Egal. Ab zur Polizei. Gerade wenn Du Angst hast ist das ein Grund besonders schnell zu re-agieren.
Schnurpselpurps
Schnurpselpurps | 15.11.2016
13 Antwort
Dir ist nicht zu helfen! Du schreibst DAS vor Wochen und kriegst Deinen A... nicht hoch??????? Aus Angst vor seiner Reaktion und dass Du nicht ernst genommen wirst??? Weil Du mit dem Bus fahren musst??? Und JA: geteiltes Sorgerecht...WENN DU NICHT ENDLICH DEINEN HINTERN HOCH BEKOMMST!!! Und das ist die perfekte Art dafür zu sorgen, dass Dich keiner ernst nimmt...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.11.2016
12 Antwort
@Schnurpselpurps doch da kommt was aber ich bin selten am pc und warte die zeit ab bis die kleine einen Mittagsschlaf macht....
jennylein2106
jennylein2106 | 15.11.2016

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Thomas Beatie der schwangere *Mann*
02.11.2010 | 4 Antworten
Mein Mann macht mich waahnsinnig!
09.09.2010 | 29 Antworten

In den Fragen suchen


uploading