Kinds-Nachname wieder ändern nach Trennung?

PoloGirl811
PoloGirl811
03.07.2011 | 10 Antworten
Hallo,

hab da mal ne Frage, hab zwar schon viel gegoogelt, aber hätte jetzt doch gern einige praktische Beispiele...vielleicht kann mir ja jemand helfen.

Noch vor der Geburt unserer Tochter hat mein damaliger Freund die Vaterschaft anerkannt beim Jugendamt, ist also etwas schriftliches vorhanden. Auf meinen Willen hin bekam unsere Tochter den Nachnamen von meinem damaligen Freund.
Nun sind wir getrennt, die Kleine ist mittlerweile 3.
Ist es möglich, dass sie irgendwie meinen Nachnamen bekommt?
Wir haben beide das gemeinsame Sorgerecht (welches ich ebenfalls gerne wieder rückgängig machen würde, da er sich kaum um sie kümmert und auch nicht wirklich seinen Unterhaltszahlungen nachkommt.)

Freue mich auf Antworten
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten (neue Antworten zuerst)

10 Antwort
du solltest nicht gleich aufgeben
bombardiere ihn doch einfach mit seiner unterhaltspflicht, vll. kann man per gericht was machen..unterhaltspflichtverletzung usw. irgendwann wird er nur noch seine ruhe haben wollen.
pipicalzeunge
pipicalzeunge | 03.07.2011
9 Antwort
:-(
ohje, na dann hab ich eh schon verloren.... der stimmt niemals zu, das weiss ich jetzt schon...
PoloGirl811
PoloGirl811 | 03.07.2011
8 Antwort
namensgebung
na ja, ich fürchte das das mit einigen schwierigkeiten verbunden ist.... wie ist denn nun der geburtsname? der punkt ist, du kannst immer wieder zum geburtsnamen wechseln... wenn nun der name deines freundes der geburtsname ist, fürchte ich das da gar nichts gehen wird...
pipicalzeunge
pipicalzeunge | 03.07.2011
7 Antwort
huhu
eine kolllegin von mir hat das gabnze grade durch.... es geht...der kleine is jetzt 5...und hat nun endlich auch ihre nachnamen...sie war beim standes und jugendamt...der kindsvater musste zustimmen, und dann mussten beide eine erkläörung schrieben warum das jetzt so sein soll.... nach 2monaten glaube war es dann durch, dann hat der kindsvater nochma 4wochen zeit doch noch zu wiedersprechen.... meine kollegin hat nun die neue geburtsurkunde in der hand und der kleine hat ihren namen.... bezahlen musste sie auch was dafür....aber ich weiß nicht jmehr wieviel.... also mit viel geduld und behördenkram kannst du den namen ändern lassen...und nicht gleich abwimmeln lassen von den ämtern.... wünsch dir viel glück...!!!
alexkay
alexkay | 03.07.2011
6 Antwort
ES geht schon
kostet aber nicht wenig Geld und vor allem muß der Kindsvater zustimmen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.07.2011
5 Antwort
@amysmom
bloeder weise nicht! meiner freundin ihr kleiner hat jetzt nen anderen nachnamen wie sie. find ich unmoeglich wie das vom gesetzt her geregelt ist! was kann denn der junge dafuer. meine stiefschwester hat auch nen aehnliches problem. sie ist offiziell noch verheirater aber getrennt. nun ist sie von ihrem nenen freund schwanger und es wird als vater des kindes automatisch ihr nochehemann eingetragen....selbst wenn ihre neuer die vaterschaft anerkennen wuerde!
susi_nolan
susi_nolan | 03.07.2011
4 Antwort
@susi_nolan
ach ich dachte die zustimmung brauch man nur, wenn der neue partner adoptieren möchte. ohne adoption dachte ich geht die namensänderung.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.07.2011
3 Antwort
@amysmom
stimmt auch nicht! meine freundin hat das problem! die namensaenderung geht nur, wenn der leibliche vater damit einverstanden ist! und welcher vater wird damit einverstanden sein? muss man beim familiengericht durchboxen.
susi_nolan
susi_nolan | 03.07.2011
2 Antwort
nachname ändern
hallo soweit ich weiß kann bei deiner tochter nur der nachname geändert werden wenn du heiratest so wurde uns das nämlich damals beim standesamt gesagt das wäre nämlich bei meinem sohn damals so gewesen wenn ich nicht auch klein bei gegeben hätte und er gleich den nachnahmen meines mannes bekommt hätte....ich weiß nur nicht wie es in deiner situation ist weil ihr ja nicht verheiratet ward ich würde sonst mal beim standesamt nach fragen l.g.
Netto
Netto | 03.07.2011
1 Antwort
...
bedaure. den nachnamen deines kindes kannst du nur ändern lassen, wenn du heiratest.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.07.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Sorgerecht, Trennung, Nachname
28.04.2012 | 15 Antworten
Wer hat Erfahrung mit Vornamen ändern
21.08.2011 | 32 Antworten

In den Fragen suchen


uploading