Hallo, ich bins schon wieder, ich muß mir mal etwas von der seele reden und zwar

Sweety26
Sweety26
15.06.2008 | 17 Antworten
muß ich zugeben das mich seit 2 wochen meine gedanken und sorgen so plagen das die freude auf mein kind weg ist dabei kommt er in 3 wochen zu welt und ich habe deswegen so ein schlechtes gewissen das mich das noch mehr fertig macht .. ich leide richtig darunter aber diese zweifel plötzlich ob ich das (bin alleinerziehend) doch alles so schaffe und ob ich mit meinem sohn zurecht komme und und und lassen mich nicht in ruhe, habe ne richtig deprimierte stimmung dadurch .. dann kommt noch dazu das es einfach nur noch ne quälerei ist im moment mit dem gewicht, diese unbeweglichkleit, diese dauer rückenschmerzen und die kurzatmigkeit..kennt das jemand oder hab ich etwa ne depression oder was ist los..ich brauche echt mal rat..schon mal danke im vorraus .. PS: bitte nicht falsch verstehen aber ich habe mich die ganze zeit auf mein sohn gefreut gehabt aber seit der termin fürn KS feststeht fühl ich mich plötzlich so..
Mamiweb - das Mütterforum

20 Antworten (neue Antworten zuerst)

17 Antwort
Baby,Schwanger sein.
Kopf hoch du schaffst das.Auch wenn du alleinerziehen bist bist du die Mutterrolle gewachsen, und du kannst hinterher ganz stolz sein das du es alleine geschafft hast.Aber ich kann dich sehr gut verstehen die letzten Wochen bleibt einen die Luft weg.So gehts mir zur Zeithabe noch 5.Wochen und man sagt, immer die letzten Wochen sind am schlimmsten.Und weißt du was du bist nicht alleine mit deiner Angst ich habe auch schon Bammel vor der Geburt und ob ich es schaffe oder so.Bin Zwar schon Mutti, mein Großer ist jetzt 13.Jahre alt, aber man macht sich trotzdem so halt seine Gedanken.Aber glaube mir wenn du deinen kleinen im Arm hälst ist alles vergessen du hast es sofort lieb und gibst es nie wieder her.Und sage dir immer du wirds eine gute Mutti sein.Ich wünsch dir was.Möge alles gut gehn und drücke dir hiermit fest die Daumen.Liebe Grüße Marion.
MarionFrank
MarionFrank | 21.06.2008
16 Antwort
P.S. 2 was mir ganz gut hilft wenn ich meinen rappel bekomme
pläne machen: was will ich alles mit meinem kind unternehmen wenn es mal da ist..z.b.babymassage oder babyschwimmen...infos einholen wo es sowas gibt aber ich habe zwei allein erziehende mamis im freundeskreis, die beide zwar machmal gestresst sind, aber es nicht bereuen mami zu sein.. auch ohne passenden partner...nichts ist schöner als ein zahnloses babylächen, oder :-)))
kitecat105
kitecat105 | 15.06.2008
15 Antwort
unruhig und hektisch..ja das kenne ich.. dabei bin ich erst in der 29 sw
und mache mich trotzdem die ganze zeit verrückt.. ob alles gut geht.. daß es keine frühgeburt gibt.. daß der bauch sperrig ist... daß man nicht mehr schlafen kann und schon fast genervt ist über ständige nächtliche tritte... sich sorgen macht wenn es zu ruhig im bauch ist.. wie die geburt ist.. ob man alles auf natürlichen weg packt.. ob alles gut geht... was man nach der geburt mit dem kind den ganzen tag macht... wie man damit mit kind klar kommt.. ob man eine gute mami wird.. wie das finsnziell alles klappt.. wie die erziehung klappt oder nicht klappt.. welchen von den vielen sich oft wiedersprechenden ratschlägen man annehmen und umsetzen kann/sollte.. wie das dann alles mit dem papa des kleinen passt. etc etc.. ja das kenne ich gut.. scheint wohl allen werdenden mamis so zu gehen..aber ich denke die gedanken gehören dazu.. schlimm wäre es ja sich gar keine gedanken zu machen.. ich denke man muß sich ja damit schon vor der geburt auseinandesetzen..irgendwie muß man sich ja vorbereite... ich drücke dir bzw. euch ganz fest die daumen daß alles bei der geburt glatt geht und daß du deinen kleinen bald im arm hast.. durchhalten du packst daß und was deine situation angeht: ich würde mir über pro familia noch infos holen, wie du als allein erziehende möglichst weitgehend unterstützt werden kannst.. sei es finanziell oder seelich...´da ist oft mehr möglich als man denkt.. habe mich wg. mobbing in der sw auch beraten lassen und mir hat es viel gebracht..
kitecat105
kitecat105 | 15.06.2008
14 Antwort
............
mischa, mein kleiner lag ne woche auf der intensiv und ich konnte ihn erst 24 std. nach geburt besuchen und für mich war es nicht schwer gefühle aufzubauen, ist von mensch zu mensch verschieden, daher kann man nicht generell sagen, ist er auf kinder oder intensivstation geht das nicht... ich denke, das schaffst du, vorher ist einfach zu viel im kopf, da hilft nur mal abschalten - augen zu - tolle musik an - seele baumeln lassen...
pingu
pingu | 15.06.2008
13 Antwort
du schaffst das
ich hab mir vor der geburt meiner tochter auch solche gedanken gemacht, pack ich das alles werd ich ne gute mama und und und... aber lass dir gesagt sein man wächst da ganz automatish rein und macht instinktiv das richtige. als mutter weiß man einfach was das Kind braucht zumindest nach ein paar tagen!!! und deine Hebamme wird dir sicher auch zur seite stehn mit rat und tat!!! kopf hoch das wird schon meine süße ist jetzt 8 1/2 monate und putz munter super entwickelt und einfach klasse!!!! du schaffst das schon!!! liebe Grüße
ich85
ich85 | 15.06.2008
12 Antwort
Vielen dank
an euch alle
Sweety26
Sweety26 | 15.06.2008
11 Antwort
Mach dir mal nich so viele Gedanken...
-genieße die Ruhe, -lad dir Freundinnen zum Kaffeeklatsch ein, -laß dir ne Babyparty schenken, -surf im Internet- dazu hast du am Anfang keine Zeit mehr ;-), -sortier Babysachen, das hebt die Vorfreude, -mach tolle fotos vom Babybauch , -iß Schokolade, das hebt deine Stimmung und soll Babys glücklich mache Du schaffst das schon!
sinead1976
sinead1976 | 15.06.2008
10 Antwort
ja mir haben die mein klein
wurm halt sofort weg gerissen und ich hatte ihn auch nicht auf meiner station deswegen wahrs bei mir einfach schwer die gefühle aufzubauen ist ja auch verständlich :(
Mischa87
Mischa87 | 15.06.2008
9 Antwort
Das ist
aber echt blöd, tut mir Leid für dich. Naja, wenn die Ärzte das meinen...was will man machen? Aber glaub mir, es wird sicher besser und wenn du nach der Geburt wirklich Depri bekommen solltest, vertrau dich deinem Arzt an, der wird dir helfen. Sowas würde ich nie beiseite schieben. Viel Glück für dich!
Roma08
Roma08 | 15.06.2008
8 Antwort
antwort
ich hate auch diese deprisionen aber meine mama meinte als ich ihr das sagte das es normal sei und das es dan nicht mehr lange dauert hab dan am nächsten tag mein baby bekommen alles liebe Tine
tinchen5
tinchen5 | 15.06.2008
7 Antwort
hey meine liebe kopf hoch
denke es geht nicht nur denn jenigen die alleinerziehend sind , sondern so gut wie allen die das erste mal mama werden. mach dich nicht verrückt das wird schon... fühl dich einfach mal gedrückt.... ;) genieße jetzt noch die ruhe , ausschlafen . oder solange wach bleiben wie man möchte essen gehen mit einer freundin evlt friseur... einfach entspannen ...
Navilona
Navilona | 15.06.2008
6 Antwort
@micha und Roma
micha : wieso kinderstation ????????? Roma : weil ich epileptiker bin und unter hohem blutdruck leide und nierenisuff habe usw haben die ärzte sich dzu entschieden da sie der meinung sind eine normal geburt würde zu 95 % im not ks enden und das meinten sie müßte ich und mein sohn uns nit antun
Sweety26
Sweety26 | 15.06.2008
5 Antwort
Ich glaube Zweifel
sind normal! Die Gedanken ob alles klappt, ob man der Sache gewachsen ist, ob man eine gute Mama wird und und und! Bin zwar nicht alleinerziehend, aber selbst ich grübble, bin teilweise echt down, aber ich denke das ist nunmal so, weil es halt was Neues ist und man einfach nicht weiß was auf einen zukommt und so! Kopf hoch, ich denke das ändert sich wenn man seinem Kind das erstemal in die Augen sieht! LG ;o)
patzi1
patzi1 | 15.06.2008
4 Antwort
Ja da muss
ich Tschutschie recht geben. Am Ende wirds dann langsam echt nervig un dazu kommen dann auch noch die Gedanken, die man sich macht. Vorher denkt man: Oh Gott, wie soll ich das alles schaffen, ich habe doch keine Ahnung. Aber wie sie schon sagte, du wächst da rein und ich hab mittlerweile auch das Gefühl, ich wär schon immer Mama. Warum denn KS?
Roma08
Roma08 | 15.06.2008
3 Antwort
ich hoffe nur das deiner
nicht auf die intensiv station muß dann ist es es schwerer muttergefühle aufzubauen.
Mischa87
Mischa87 | 15.06.2008
2 Antwort
Baby-blues
Du hast ihn scheinbar schon im Vorraus... Mach Dir keine Sorgen... Das ist normal, sind einfach die Hormone.
jeto
jeto | 15.06.2008
1 Antwort
He du
mach dich nicht verrückt, denke das geht vielen so. Die Sorge und die Angst lassen dasd GEfühl der Vorfreude verschwinden, aber nur im Unterbewußtsein. Dann kommen noch Schmerzen etc dazu. Man ist genervt, gereizt und hat keine Lust mehr. So ging es mir zumindest. Aber bitte glaube mir das geht vorbei. Spätestens wenn du deinen Sohn im Arm hast, direkt nach der Geburt, ist das alles vergessen und du bist überglücklich. Klar kann es passieren das du ne Wochenbettdepression bekommst aber all das geht vorrüber. Ich dachte auch immer ich pack das nicht und werd keine gute Mama und hatte Angst nicht zu erkennen wenn mein Kind was will. Aber du wächst da so rein. Ich hab das GEfühl schon immer Mama gewesen zu sein. Lächel. Mach dir keine Sorgen alles wird gut. Toi toi toi
Tschutschie
Tschutschie | 15.06.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Von der Seele reden
02.08.2012 | 34 Antworten
Ich bins mal wieder
11.05.2012 | 6 Antworten
Muss ich mir sorgen machen?
03.03.2012 | 9 Antworten

Fragen durchsuchen