Wie organisiert ihr euch - alleinerziehende Mamis.

Klavierina
Klavierina
03.10.2016 | 3 Antworten
Hallo ihr lieben. Vor allem an die alleinerziehenden unter euch. Wie organisiert ihr so den tag mit Baby (6 Wochen ist meine)? Alle sagen mir immer ich soll die zeit genießen , nicht so viel andere Dinge machen als die zeit mit ihr genießen aber ich muss ja auch irgendwie schauen dass es Zuhause einigermaßen sauber ist , vor allem die Küche und das bad. Manchmal schaffe ich noch nicht mal den Sauger anzuschmeissen. Wie organisiert ihr euch in der Küche ? Wie oft spült ihr bzw. Sterilisiert ihr? Muss man wirklich jeden tag sterilisieren ? Ich benutze noch die Topf variante. U.a. weil die Flaschen die ich nutze nicht für meinen Mikrowellen Sterilisator geeignet sind. Hab ich leider zu spät gesehen und nun kommt sie so gut mit den Flaschen und Saugern zurecht dass ich das nicht ändern möchte. Habe jeden tag en regelrechtes Chaos in der Küche bis das wieder alles ordentlich ist. Geht es nur mir so? Oder stress ich mich da zu viel ?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

3 Antworten (neue Antworten zuerst)

3 Antwort
Die Küche habe ich immer am Abend sauber gemacht, Wenn Baby geschlafen hat, auch die Flaschen. Nein, die müssen nicht jeden Tag sterilisiert werden. Bei meinen ersten Kindern habe ich das gar nicht gemacht. Ansonsten: der Geschirrspüler tuts auch.
Tara1000
Tara1000 | 04.10.2016
2 Antwort
hallo du :) meiner ist 11 wochen und hält mich derzeit voll auf trab. wie organisiere ich mich..hm...die erste regel, die ich mir selber aufgestellt hab: sobald der kleine endlich mal pennt und wenns nur ne halbe std ist, leg ich mich sofort mich hin. sch** auf haushalt... ;) aber dann liegts natürlich noch alles rum und ein wenig ordnung und sauberkeit wie du sagtest brauchts eben. bei mir ist der steri für die mikro ne grosse hilfe, aber der fällt bei dir ja weg. insofern kein grosser tip von mir : naja und ansonten muss ich sagen habe ich mich von meiner gewohnten megaordnung echt verabschiedet...
Brilline
Brilline | 04.10.2016
1 Antwort
Ich habe immer abends sauber gemacht. Schlaucht zwar etwas, weil man da schon ziemlich müde ist, aber ich habe es damals immer so gemacht. Ansonsten versuchen immer mal zwischendurch ein bisschen was zu machen damit es nicht zu viel wird. Auch wenn das jetzt nicht der ultimative Tipp ist, aber ich habe aus Zeitgründen und weil es mich einfach genervt hat mal 100 zurück gelegegt und mir bei ebay kleinanzeigen eine Geschirrspülmaschine gekauft. Die Investition lohnt sich aber. Muss ja kein großer oder teurer sein, aber spätestens als meiner feste Nahrung bekommen hat war es dringend nötig. Habe mindestens zweimal am Tag spülen müssen zwecks kleiner Küche und so. Das nimmt enorm viel Arbeit ab und spart wertvolle Zeit. Ich persönlich habe bis mein kleiner etwa vier Monate alt war noch alle Schnuller abgekocht bzw sterilisiert. Danach nehmen sie ja eh alles in den Mund und das ist auch nicht sterilisiert. Außerdem ist mein Sterilisator vom Kalk ständig angebrannt und dann haben die Schnuller und Flaschen geStunken. Die Schnuller und Flaschen von mam kann man in der Mikrowelle sterilisieren. Ansonsten von der absoluten Ordnung verabschieden, viele AufbewahrungsKörbe wo man schnell alles reinschmeißen kann und etwas entspannen. Bei mir sah und sieht es auch regelmäßig aus als ob eine Bombe eingeschlagen hat, obwohl ich täglich aufräume. Manchmal sehr frustrierend.
Weidenkaetzchen
Weidenkaetzchen | 03.10.2016

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Wie organisiert Ihr Euren Haushalt?
28.06.2012 | 13 Antworten
erste hilfe für alleinerziehende
31.05.2011 | 10 Antworten
*an alleinerziehende mütter*
09.11.2010 | 15 Antworten
alleinerziehende mamis
14.10.2010 | 16 Antworten
Finanzielle Hilfe für Alleinerziehende
27.07.2010 | 15 Antworten

In den Fragen suchen


uploading