Hillffee

Babyboom1
Babyboom1
14.03.2008 | 17 Antworten
der vater meines noch ungeborenen zweifelt nun an der vaterschaft und verweigert die vaterschaftanerkennung. er hat gar keinen grund zu zweifeln. ich muss montag beim jugendamt anrufen, aber bis montag unwissend zu bleiben macht mcih grad völlig verrückt. wenn er die vaterschaftsanerkennung nicht unterschreibt, bekomm ich dann auch kein geld von der unterhaltsvorschusskasse? was bekommt man überhaupt an geldern für's kind? werd alleinerziehend sein und leider gottes von harz 4 leben.
Mamiweb - das Mütterforum

20 Antworten (neue Antworten zuerst)

17 Antwort
Hiiiillffeeeeee
das habe ich auch durch gemacht du bekommst unterhalts vorschuss und dann musst du die vaterschaft einklargen das macht das jugendamt mit dir du bekommst geldt .dann bezahlt das jugendamt den vaterschafttest .und dann muss er es nach zahlen bei jugendamt . ich warte nur auf den termin wegen dem test ,
buppa
buppa | 08.04.2008
16 Antwort
er muss allein zahlen!
er muss die vollen kosten für den test alleine tragen!! der vater meines ersten kindes hat das auch gemacht. er meinte auch er hätte zweifel und wollte die vaterschaft nicht unterschreiben. da sagte ich dann nur zu ihm: "du weisst das es dein kind ist. wenn du es darauf ankommen lassen willst das du den test machen musst, dann bitte. vergiss aber nicht, das du das alles ALLEIN zahlen musst, und das sind auch 2 - 3000 euro, abgesehen davon bin ich schon sehr gespannt wie du es später mal deinem sohn erklären willst, wenn er es versteht, warum du daran gezweifelt hast, sein vater zu sein." er hat es eh gewusst, und diese worte hat damals gereicht ihn zur vernunft zu bringen. bis heut zahlt er brav seinen unterhalt. das einzige was er nicht macht, ist den kleinen sehen.. er war schon seit 1 jahr nicht mehr da. hat mir am anfang weh getan, aber mittlerweile bin ich eigentlich froh darüber, denn ich bin in einer beziehung seit mein kleiner 8-9 monate alt war, und er sagt auch zu meinem neuen freund papa. lange rede, kurzer sinn, du musst NICHTS bezahlen, es bleibt alles an ihm hängen.. viel glück weiterhin!
sexyevil
sexyevil | 14.03.2008
15 Antwort
erstlingsausstattung ect.
hab ich alles schon bekommen, aber davon konnt ich nix zurückpacken für notfälle wie diesen. ist ja nicht grad günstig so ein würmchen :-D
Babyboom1
Babyboom1 | 14.03.2008
14 Antwort
Auch wenn deine panik im Moment groß ist ... (ich wünschte damals bei meiner Panik hätte es Mamiweb schon gegeben ...)
... es wird nicht so schlimm werden wie Du jetzt vielleicht denkst. Nimm den termin beim JA wahr, beantrage die Beistandschaft. Die kümmern sich um alle finanzielle Angelegenheiten und auch um die Vaterschaft und eventuelle gerichtsangelegenheiten - DU hast dann keine Rennerein. Harz IV mußte ich auch beantragen und zusammen mit dem Mehrbedarf für alleinerziehende, erziehungsgeld, UHV und Kindergeld wirst Du nicht am Hungertuch nagen. Und es wird vieles einfacher als Du jetzt vielleicht denkst. Wenn Du Fragen hast, dann meld Dich einfach LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 14.03.2008
13 Antwort
danke
erstmal für eure antworten ;o) muss mich erstmal runterfahren.kann ja wohl nicht angehen
Babyboom1
Babyboom1 | 14.03.2008
12 Antwort
du kannst...
...auch Gelder für Erstausstattund usw. beantragen. Mir ging es genauso wie dir. Wenn du was wissen willst kannst mich ja anschreiben, helf dir gern.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.03.2008
11 Antwort
ich ferstehe das nicht
wiso giebt es in heutigen zeitalter so viele väter die an der vaterschaft zweifeln dan soll er doch ein test machen lasen wen er so viel geld hat
Anne-Kathrin
Anne-Kathrin | 14.03.2008
10 Antwort
den test
usw muss er dann zahlen. da kommen auf dich keine kosten zu
tigerminchen
tigerminchen | 14.03.2008
9 Antwort
ach der dreht durch
weil ich mit meiner Ex wieder zusammen bin seit januar. denke das ist sein problem, aber scheiße das er das an seinem baby auslässt was nun absolut gar nix dafür kann
Babyboom1
Babyboom1 | 14.03.2008
8 Antwort
Den muss
er selber zahlen genau. Und die Unterlagen kannst schon vor Geburt holen, ausfüllen und abgeben. Die Geburtsurkunde musst halt dann nachreichen.
Mama20
Mama20 | 14.03.2008
7 Antwort
Hallo...
...war grad heut mit meinem Mann beim Jugendamt.Wenn er das nicht anerkennt wird das Amt nen Test von ihm verlangen zur Not gerichtlich...Könnt teuer für ihn werden!!!!Gelder gibts verschieddenes.Kindergeld, UnterhaltsvorschussElterngeld liegt bei Hartz 4 um 300€ noch dazu.Kannst du auch alles googlen....
stitchie81
stitchie81 | 14.03.2008
6 Antwort
och süße
der kerl ist bescheuert...lass dich nicht ärgern!!!
Zwergi
Zwergi | 14.03.2008
5 Antwort
wenn Du keine Zweifel hast
wird ja ein späterer Vaterschaftstest zeigen das er der vater ist und den Unterhaltsvorschuß vom Jugendamt zurückzahlen müssen - generell bekommst Du ohne Anerkennung vom ihm erst mal vom JA Vorschuß bezahlt - lass Dich beraten - ansonsten kannst Du Dich an die Caritas wenden wegen der Erstausstattung und schau mal im Internet wegen Mütterstiftungen und dergleichen
Littlepinkskiha
Littlepinkskiha | 14.03.2008
4 Antwort
was ist das für ein
sorry a.... dursch das jugendamt könnt ihr ein vaterschaftest machen oder infomiere dich im inernet.
chizlahne
chizlahne | 14.03.2008
3 Antwort
ok............
den muss er dann selber bezahlen oder? also den test? kann ich da auch schon vor der geburt die unterlagen bekommen oder wie läuft das alles?
Babyboom1
Babyboom1 | 14.03.2008
2 Antwort
Mach dir keine Sorgen!
Unterhaltsvorschuss sind 125 euro, das kriegst auch wenn er die Vaterschaft noch nicht anerkannt hat. Wenn er es nicht freiwillig macht ziehen die ihn vor Gericht da kann er dann Test und alles zahlen, ich glaube das sind so um die 2000 Euro. Und die vom Jugendamt holen sich den Unterhaltsvorschuss auch wieder bei ihm sobald feststeht das er der Vater ist. Mach dir keine Sorgen, das wird alles!
Mama20
Mama20 | 14.03.2008
1 Antwort
also keine
panik. war bei meiner schwester auch so. er wollte nicht unterschreiben hat auch gezweifelt. also musste er dann zum vaterschaftstest. sie hat in der zeit bis feststand das er der vater ist von der arbeitsgemeinschaft geld bekommen was er dann zurückzahlen muss. also keine angst er kann nix machen.
tigerminchen
tigerminchen | 14.03.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Hillffeeee
31.03.2010 | 9 Antworten

In den Fragen suchen