pädagogisch sinnvoll oder nicht?

TanteNessie
TanteNessie
14.02.2010 | 6 Antworten
hey ich bin es nochmal.

hatte heute mittag schon mal was gefragt, bezüglich fasching, dass meine tochter als indianer geht und ich ihr ein holzmesser gekauft habe.

jetzt meinte mein, als er die kinder wieder gebracht hat, es wäre NICHT pädagogisch sinnvoll, ihr dass mit zu geben. Ich würde ihr ja damit zeigen, dass man anderen damit weh tun kann.
der kerl gehört für mich in die klapse..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
..........
jeder seine meinung, und erziehung, ich finde nur eins das man das von damals, nicht auf heute der jetzigen zeit vergleichen soll. und meine einstellung ist wen ich meinen kindern das nie kaufe warum soll ich es dan auf die fastnacht erlauben und zulassen da kommt ein kind auch ganz wirr. und das gezicke und geschrei ist dan danach gross.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.02.2010
5 Antwort
hi
ich glaube heutzutage macht man sich einfach zu viele Gedanken. Ich bin z.b. als Kindergartenkind wohl zugern als Cowboy rumgelaufen, also zum Fasching natürlich^^. Wir haben als Kinder auch liebend gern Cowboy und Indianer gespielt. Ich hatte dabei allerdings nie den Gedanken "Cool damit kann ich nu jemanden verletzen". Abgesehen davon darf man Kindern dann nichtmal ein Lineal geben oder einen Bauklotz denn auch damit kann man anderen weh tun.
Jojena
Jojena | 14.02.2010
4 Antwort
wie schon heut mittag gesagt
wenn es nun mal zum kostüm zu gehört dann sollte man es auch mitgeben
Taylor7
Taylor7 | 14.02.2010
3 Antwort
Wenn Kinder alt genug sind, um zu verstehen,
dass beispielsweise ein Messer für Indianer ein notwendiges Werkzeug war und nicht primär eine Waffe, dann werden Kinder das auch nicht nehmen, um irgendwelche Killerspiele zu spielen. Da finde ich Revolver bei Cowboykostümen wesentlich bedenklicher, weil man ja damit "wild rumballert", zum Zweck, andere nieder zu strecken.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 14.02.2010
2 Antwort
..............
Hallo, jeder sieht das anderster, ich bin der meinung das kinder soetwas nicht brauchen, oder auch haben sollen, mein sohn knapp 6 jahren bekommt nicht mal eine kinderwaffe, geschweige mal ein messer, ob aus holz oder plastik. das ist meine einstellung und das bekommt kein kind von mir. den ich finde die welt ist aggressiv genug und es gibt genügend kinder die das auch sind. mein sohn hatte einmal gefragt ob er das bekomme ich habe es ihm erklärt das wir es nicht unterstützen und nicht kaufen werden und seit dem frägt er auch nicht mehr und es ist in ordnung, wen er das beim anderen kind sieht ist es ihm auch egal.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.02.2010
1 Antwort
Also
Ich bin von meinung dass alles was mit waffen zu tun hat pädagogisch nicht sinnvoll ist. Jedoch müssen kinder auch lernen dass das leben nicht immer friedlich ist und vor allem, dass man mit einem messer nicht verletzen soll. Ich finde im Fasching darf man da ruhig mal eine Ausnahme machen. Ich lehne bei meinen jungs spielzeugpistolen auch ab, aber wenn sie im Fasching als Cowboy verkleidet sind dürfen sie eine haben!
ulliremco
ulliremco | 14.02.2010

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Reiten für Kleinkinder
10.07.2012 | 9 Antworten
Welche Versicherungen sind sinnvoll?!
21.01.2012 | 22 Antworten
Spiel-und Lauflernwagen sinnvoll?
17.11.2010 | 10 Antworten

In den Fragen suchen


uploading