einfach auskotzen und ich nehme gerne rat an

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
01.02.2009 | 2 Antworten
jetzt muss ich euch doch mal was erzählen:
der KV hatte vor 3 jahren wg. einer anderen das weite gesucht und lässt mich mit meinen 3 und 6 jährigen kindern nicht in ruhe leben, will sich ständig einmischen und es bringt überhaupt nichts ..
damit mir keiner was nachsagen kann, da der KV wie auch die kindergärtnerin eine therapie für meine tochter gerne sehen würden und ich wie auch meiner tochter ihr hausarzt anderer meinung sind, dass kind solle doch ganz normal aufwachsen und wir keine amerikanischen verhältnisse haben und sie früher als ihr vater ging, sie schon eine therapie bekommen hatte, um die trennung von ihrem vater besser zu verarbeiten.
ich ließ mich beeinflussen und nahm eine familienhelferin vom JA in anspruch (auch noch freiwillig). es waren nette gespräche mit ihr, aber sie merkte jetzt nach 6 wochen, dass sie mir im grunde nicht helfen kann, bei was auch, da sie der meinung ist, dass ich alles bestens mit den kindern beweltige. aber um sie quazi zu entlassen, müsste ich eine weitere beratungsstelle bei pro familia oder caritas aufsuchen, denn lt. der kindergärtnerin muss pauline noch was verarbeiten und ich sollte eine andere denkweise annehmen um nicht den kindern negative sachen über ihren vater zu vermitteln, denn wenn ich meinem sohn erstmal bei bringe, dass er von seinem vater nicht gewollt war und er nach seiner geburt abgehauen ist, könnte es einen schwerwiegenden psychischen schaden bei meinem jungen anrichten.
die familienhelferin meinte zu mir: nicht der vater hatte uns verlassen, sondern er hatte mich verlassen und nicht seine kinder!
und so lange wie ich so denke, werde ich hilfe benötigen, lt. des JA!
ich finde es so nervig, dass ich aus der sache nicht so schnell raus komme, als ob ich sonst nichts zu tun hätte als mir ständig was sagen lassen zu müssen. ich bin alt genug und kann denken was ich will oder wie seht ihr das.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

2 Antworten (neue Antworten zuerst)

2 Antwort
Ich selbst denke
das Kinder auch ihren Vater brauchen und er wenn er den Kindern nicht schadet auch Mitspracherecht hat! Egal ob du wegen verlassens ect verletzt bist...das hat nichts mit den Kindern und seinem Vatersein zu tun! Alles was die Kids angeht sollte gemeinsam gemacht werden...so haben die Zwerge auch die Chance ein "normales" Leben zu führen! LG
Maxi2506
Maxi2506 | 01.02.2009
1 Antwort
also
ich bin der meinung wenn er nur dich verlassen hat würde er sich zumindest um die kinder kümmern und ja du bist alt genug um selbst ständig zu denken
bebiieone
bebiieone | 01.02.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Muss mich mal auskotzen -
25.06.2012 | 20 Antworten
schwiegereltern, warum sind sie so?
07.04.2012 | 9 Antworten
Muss mich mal auskotzen
06.01.2011 | 33 Antworten
mus mich einfach mal auskotzen
28.06.2010 | 6 Antworten

In den Fragen suchen


uploading