darf ich mit meiner Kindern (4) & (2) wegziehen ohne einverständniss des vaters (ca 200 km)? sorgerecht haben beide

pd1981
pd1981
08.10.2008 | 10 Antworten
Hi könnt jemand mir bitte helfen ?

Ich habe mich von meinen Mann getrennt, und habe meine kleine Tochter die 4 jahre alt ist und den Sohn der 2 jahre alt ist einfach ohne die Einverständniss des vaters mitgenommen. Sind ca. 200 km weitweg umgezogen ohne ihn etwas mitzuteilen. Der vater und die Kinder sind deutsch eingebürgert und ich habe ein unbefristetes visum für Deutschland. Den Vater habe ich die Kinder seit zwei monaten auch nicht mehr gezeigt. Wir haben das gemeinsame Sorgerecht. Bis jetzt hat sich von seiner seitz nichts getan könnte ich probleme bekommen, wenn er zum Anwalt geht oder gerichtlich was unternimmt ? weil ich einfach umgezogen bin ohne was zu sagen.
Mamiweb - das Mütterforum

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

10 Antwort
Aufenthaltsbestimmungsgrecht
Hi solange du das alleinige Aufenthaltsbestimmungsrecht hast, kannst du umziehen ohne ihn um erlaubnis zu fragen. Ich und mein Exmann haben auch das gemeinsame Sorgerecht, habe aber vom Gericht das alleinige Aufenthaltsbestimmungsrecht zugesprochen bekommen. Uns somit bin ich auch umgezogen ohne ihn darüber in Kenntnis zu setzen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.10.2008
9 Antwort
......
natürlich kannst du weg ziehen auch wenn ihr das gemeinsame sorgerecht habt.solange er weiß wo ihr seid kann nichts passieren.eine freundin von mir hatte das selbe problem.der vater war auch vor gericht und es ihm nichts gebracht.wenn er sein kind sehen möchte ist es seine aufgabe das kind zu und wieder nach hause zu bringen.er will es dann ja schließlich sehen.wünsche dir viel glück
Avanger
Avanger | 10.10.2008
8 Antwort
......
er weiss doch wo sie mit den kindern ist.. und hat seit 2monaten nix unternommen.. da wird er wohl kein interesse haben überhaupt was zu unternehmen... lg tina
Zoey
Zoey | 08.10.2008
7 Antwort
ihr habt...
das gemeinsame sorgerecht, also hat auch er ein recht auf die kinder. wenn du einfach wegziehst und er zum anwalt geht, kann es sogar sein das sie dir die kinder wegen kindesentfürhrung wegnehmen. du kannst sie nicht einfach mitnehmen und ihm nicht bescheid sagen. melde dich schnellstmöglich bei ihm und erkläre ihm das, ansonsten kannst du echt pech haben. viel glück...lg
SusiTwins
SusiTwins | 08.10.2008
6 Antwort
......
hmm... ich bin 460 km weggezogen..ohne sein wissen.. und hab ihm danach durch nen anwalt mitteilen lassen wo wir sind .. und soll ich euch was sagen... er nix unternommen.. so wie sie schreibt hat der vater seine kinder ja auch schon seit 2 monaten nicht mehr gesehn...und hat auch noch nix unternommen... ich würde mal sagen... da passiert auch nicht viel wenn er nen anwalt den aufenthaltsort seiner kinder erfährt... lg tina
Zoey
Zoey | 08.10.2008
5 Antwort
umziehen ja
aber doch nicht heimlich!!! er als vater hat das recht zu wissen, wo sich seine kinder befinden, allein schon wegen dem besuchsrecht!
assassas81
assassas81 | 08.10.2008
4 Antwort
Du bist informationspflichtig was den Aufenthaltsort Deiner Kinder angeht
Das bedeutet, wenn Du ihm die neue Adresse nicht mitgeteilt hast, dann kann er Dir Kindesentzug vorwerfen. Und ein Anwalt könnte gerichtliche Schritte einleiten Lass Dich da bitte eingehenst beraten LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 08.10.2008
3 Antwort
nein, beim gemeinsamem
darfst du das nicht. Wieso willst du das denn? Der Papa hat auch ein Recht auf die Kinder....
racingangel
racingangel | 08.10.2008
2 Antwort
!!!!!!!!!
ab 200km musst du fragen mein ich
woletrclan
woletrclan | 08.10.2008
1 Antwort
......
ich bin aus privaten gründen 2001 noch weiter weggezogen von meinem ex-mann 460 km... und es hat keiner was unternommen... lg tina
Zoey
Zoey | 08.10.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Rheuma bei Kindern
13.07.2012 | 8 Antworten
dreadlocks bei Kindern?
04.05.2012 | 24 Antworten
Welches Auto mit 3 kindern?
20.01.2012 | 8 Antworten
sehtest bei kindern?
18.01.2012 | 7 Antworten

Fragen durchsuchen