Es ist eine lange Geschichte aber ich hoffe jemand liest sie durch

trauer
trauer
21.09.2008 | 13 Antworten
Es war einmal ein Mädchen, sie war jung erst 15.da lernte sie einen jungen kennen.er war älter als sie und hat ihr das leben gezeigt.eigentlich war sie sehr glücklich mit ihm.sie hat sich bei ihm geborgen und sicher gefüllt.doch es gab sehr viel streit.aber nach dem streit schien wieder die sonne.Sie hat ihn nämlich geliebt und wollte ihn niemals verlieren, denn ein leben ohne ihn dass konnte sie sich nicht vorstellen.Als er sie eines tages sitzen gelassen hat wollte sie sich das leben nehmen denn ein leben ohne ihn dass war für sie kein leben.aber es geling ihr nicht, er rettete sie im letzten moment als sie im bad lag und viele tabletten geschluckt hatte.uns sie fanden wieder zueinander.Sie wollte zusammen eine famile gründen.eine familie die das mädchen nie hatte denn sie hat keinen vater gehabt und ihre mutter hat sie oft im stich gelassen.und dann war es soweit sie war schwanger.sie freute sich sehr doch dann kam der erste schlag von ihm.als sie in der achten woche schwanger war.es war wie ein stich mit dem messer in ihr herz aber sie verzieh ihm.sie zogen zusammen.und es hörte nicht auf er schlug sie und kam oft nicht nach hause weil er feiern war.er behandelte sie so schlecht obwohl sie sein kind unter ihrem herzen trug. sie hätte ihn so sehr gebraucht in dieser schweren zeit denn sie war doch so jung und schwanger.sie weinte oft stundenlang aber sie hatte angst ihn zu verlassen, alleine zu sein und wieder keine familie zu haben.sie hoffte er würde sich ändern wenn die kleine da ist.aber es wurde nichte besser.jeder schlag, jede lüge und jede nacht die er nicht kam war wie ein stich mitten ins herz.und sie konnte nicht mehr sie wollte sich das leben nehmen denn sie wollte nicht zusehen wie ihr kind ohne familie aufwächst.genauso wie sie.sie weiß wie schlimm es war.doch ihre tochter gab ihr die kraft zu kämpfen.und jetzt sitzt sie wieder alleine und weint denn niemand ist da der sie in den arm nimmt und ihr geborgenheit schekt.und sie weiß er wird sich niemals ändern ..

das ist meine Geschichte(ich hoffe es gibt niemanden der so etwas schlimmes erlebt hat)
Mamiweb - das Mütterforum

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
Es gibt viele lange Geschichten...
Bei allem Unglück was dir widerfahren ist ... Ist es an der Zeit das du deine Probleme in Angriff nimmst, das bist du deinem Kind schuldig... Auch ich habe keine schöne Geschichte... Mein halbes Leben wurde ich geschlagen von meinem Stiefvater und auch von meiner Mutter... wurde sexuell Missbraucht und alles was man sich an Bosheiten vorstellen kann habe ich erlebt... Habe dann genau darauf geachtet wie sich ein Mann mir gegenüber benimmt... der Mann der gegen mich die Hand heben will muss erst noch geboren werden... Ich hatte jahrelang schwere Depressionen wegen meiner Kindheit doch ich habe mir Hilfe gesucht .... Habe freiwillig eine Therapie gemacht die mir sehr geholfen hat ... Und habe mir immer eins selbst versprochen meine Kinder werden nie im Leben solche Erfahrungen machen müssen... geschweige denn das jemand die Hand hebt gegen sie... Und ich habe sie super groß bekommen .... Sie vertrauen mir endlos .. Man muss im Leben wissen was Proirität hat.. Ps. bestimm dein Leben selbst
Schimena
Schimena | 23.09.2008
12 Antwort
du und dein kind...
finde es ganz schlimm was du bist jetzt durchmachen musstest. denk an dein kind und an dich, ihr beide seit auch eine familie!!!!l ein leben ohne ihn bringt dir sicherheit, nicht mit ihm!!!! denk an dein kind und an dich und geh zu einer beratungsstelle, die können dir mit sicherheit weiterhelfen. wünsche dir ganz ganz viel kraft!!!! lg diana
emily05
emily05 | 22.09.2008
11 Antwort
Hol dir unbedingt Hilfe
So kann das nicht weitergehen. Ich habe fast geheult als ich deine geschichte eben gelesen habe. Das ist ja schrecklich. Nehm dein kind und such dir hilfe. Denke dran - du willst das es dein Kind besser hat wie du es hattest. DU SCHAFFST DAS!!! Tue es für dein Kind
Tine2809
Tine2809 | 22.09.2008
10 Antwort
hallo
ich kenne das gefühl ich habe auch keinen vater.der ist an alk gestorben und meine mama hat mich auch oft in stich gelassen.aus sehnsucht nach liebe wurde ich ständig missbraucht, seelisch u.körperlich.gut das ist meine geschichte.ich wollte dir nur sagen , dass ich dein gefühl sehr gut verstehe.ich habe es geschafft .ich liebe mich und mein leben inzwischen sehr.ich habe wundervolle kinder und lebe mit ihnen alleine und bin so glücklich.du kannst es auch schaffen.du mußt den ersten schritt nur wagen.es gibt zb.die opferhilfe oder wie schon gesagt gibt es pro familia. ich wünsche dir von gaaanzen herzen gaaaanz viel kraft und glück.denke positiv und sage dir ich schaffe alles auch allleine, ohne mann.was hälst du übrigens von einer kleinen ersatzfamilie?mein kind hat eine ersatzoma und ein opa.haben wir über die zeitung gefunden .ist ein wahrer segen für uns, denn viele menschen fühlen sich ebenfalls einsam und wünschen sich so sehr ein enkel oder menschen mit den sie reden können.
Kathylein
Kathylein | 21.09.2008
9 Antwort
Bitte hol dir Hilfe!
Es gibt ganz viele Einrichtungen wo du hingehen kannst, lass alles stehen und liegen, geh ins Internet und schau wo es sowas in deiner nähe ist!Hab Kraft und zeig ihn an!Du kannst auch einfach die Polizei rufen
mutzila
mutzila | 21.09.2008
8 Antwort
Traurige Vergangenheit
also mir is das zum glück nicht wiederfahren aba wenn du deinen freund nicht verlassen willst wegen deinen kind is das schwachsinnig. dein kind hat immer noch dich. dein kind is deine familie und du bist seine/ihre Familie. und wenn du leidest leidet dein kind auch willst du das? ich wünsche dir viel glück und freude in deinen weiteren leben und tuhe immer das beste für dein kind LG
BlackCat91
BlackCat91 | 21.09.2008
7 Antwort
dann schau dir dein Kind an und dann weißt
du, wofür du das tust... denn besser mit ner tollen Mama allein, als ne kaputte Familie. Ich wünsch dir viel Kraft für dich und dein Mäuschen
sinead1976
sinead1976 | 21.09.2008
6 Antwort
Hallo
Ich fühle mit dir und ich wünsche dir von ganzem Herzen, das sich euer Leben zum positiven verändert Liebe Grüße Sonja
Sonne1974
Sonne1974 | 21.09.2008
5 Antwort
oje
das hört sich ja nicht gut annur versuch dich niewieder umzubringen und leb mit deinem kind und für dein kind denn du müsstest ja am besten wissen wie schlimm es ohne mutter ist sei für dein kid stark und sei für deine tochter eine familie wenn der vater schon so ein ............ ist sorry aber dann wäre ich leber allein mit meinem kind als das ich mich schlagen lassen müsste und angst haben müsste das auh mein kind geschlagen wird bitte pass gut auf dein kind auf oder wenn du kannst trenne dich dann wirds dir ud deinem kind viel besser gehen kinder beommen viel mehr mit als wir denken.lg susi
josephinemami
josephinemami | 21.09.2008
4 Antwort
OOOOJe
würde jetzt gerne zu dir kommen und dich trösten...... Wenn du wenn zum reden brauchst, bin ich immer für dich da
MiniMami16
MiniMami16 | 21.09.2008
3 Antwort
das
ist sehr traurig, warum bleibst du bei ihm?du hast bald ein Kind was dich uneingeschränkt lieben und brauchen wird, da brauchst du keinen mann der nur sich selbst liebt.willst du ds er eurem kind auch weh tut? ich wünsche dir die kraft die du in dieser beziehung noch aufbringen musst.
yagmur1
yagmur1 | 21.09.2008
2 Antwort
...........
nö habe zum Glück so was krases noch nicht wirklich erleben müssen, aber Kopf hoch das Leben geht weiter
XaNi
XaNi | 21.09.2008
1 Antwort
Süße
ich drücke dich mal ganz lieb du bist nicht allein
marquise
marquise | 21.09.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Pampers Paule Gute Nacht Geschichte
25.07.2012 | 2 Antworten
Musste weinen als ich es lass
18.05.2012 | 7 Antworten
Meine "Familie" Wahnsinns Geschichte
08.01.2012 | 48 Antworten

Fragen durchsuchen