Schlafen nur mit Schreien und absolute Trennungsangst

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
27.09.2009 | 3 Antworten
Hallo,
mein Kleiner ist 17, 5 Monate alt und seitdem er die letzte Erkältung hat (inklusive Backenzahnen), klammert er total (er hatte wohl auch einen Entwicklungsschub) und schläft superschlecht. Mittagschlaf macht er gottseidank wieder, aber abends schreit er oft und nachts wird er auch wieder wach und beruhigt sich oft nur mit ein bißchen Milch.
Sonst war er immer leicht zum schlafen zu bringen, aber Freitag hab ich erebt, dass er sich so aufgeregt hat, dass er sich erbrochen hat.
Kennt das jemand? Und diese Trennungsangst bzw. diese Klammern? Hat jemand gute Tipps?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

3 Antworten (neue Antworten zuerst)

3 Antwort
normal
die vermerhet anhänglichkeit ist leider mal wieder normal, das nennt sich wiederannäherungskrise. die kleinen entdecken ihr selbst! tipps? gaaanz viel zuwendung, dann gehts angeblich schneller vorbei. alles gute, bei uns wirds so laaangsam besser, papa steht wieder höher im kurs.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.09.2009
2 Antwort
warum
legst du dich nicht mit ihm hin..bis er eingeschlafen...ich verstehe das manchmal nicht...jetzt nicht gegen dich gerichtet.......aber wenn mein kind angst hat..oder er weint..dann kann man sich doch dazu legen..bis es eingeschlafen ist...was ist denn dabei
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.09.2009
1 Antwort
...
haben wir auch gehabt mit unserer kleinen, nachdem wir umgezogen sind. aber jetzt gehts wieder
tinaneele
tinaneele | 27.09.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

bin grad so am ende
14.08.2012 | 9 Antworten
Abendliches Schreien vorm Schlafen
22.02.2011 | 4 Antworten

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading