was haltet ihr von fast-fod (mc dof) für (klein-)kinder?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
17.07.2009 | 15 Antworten
war heute bummeln und bin an einem gut besuchten mc donalds vorbei gekommen und es hat mich echt erstaunt, bzw. erschrocken, wie viele kids dort mit nem burger in der hand im buggy lümmelten..
die waren viell. so alt wie meiner.. also ca. 1 1/2 oder etwas älter.
irgendwie fand ich den anblick echt schräg! ich meine jakob hat bis jetzt einmal ein paar pommes abbekommen und durfte mal bei papa vom big mac kosten (hau)
aber ich würde nie auf die idee kommen, ihm so ein teil in die hand zu drücken unter dem motto: viel spaß mit deinem abendessen.
bin ich da jetzt konservativ oder sieht das noch jemand so?
ich bin kein mc donalds gegener, sage auch nix, wenn 5-6 jährige kinder mal nen happy meal bekommen, wenn es MAL ist.. aber so ganz lütte .. ?!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

15 Antwort
ich war im mai mit ner freundin bei mc donalds
und als wir da so saßen, beobachtete ich ne mami mit nem zwillingswagen weil ich den so schön fand. auf einmal gibt sie jeden ihrer mäuse so ne kleine tüte pommes auf den schos. die konnten die noch nicht mal halten! die waren vielleicht so 8 monate alt und konnten gerade so selbstständig sitzen. das fand ich total krass und auch meine freundin hat sich drüber aufgeregt. am liebsten wäre ich hingegangen und hätte der mami mal ein paar takte erzählt. ich selbst werde sowas meinem kind erst anbieten wenn es alt genug dafür ist... also so mit 5 oder 6 jahren. die großeltern sind da eh nicht so der fan von. habe mal auf 5-jährige zwillinge aufgepasst, die wussten gar net was mc donald ist und es tat ihnen nicht schlecht. würde sowas solange wie möglich vor meinem kind fernhalten. aber am ende muss es jeder selbst wissen.
schneestern83
schneestern83 | 18.07.2009
14 Antwort
Burger, Pommes und Co.
Meine 2, 5-jährige Tochter war auch schon ein paar Mal mit uns bei Mc Donald`s. Und sie durfte dort auch Pommes haben und bei unseren Burgern mitessen. Sie hat sich riesig drüber gefreut. Für sie ist ein Besuch dort ein richtiges Erlebnis. Nichts Alltägliches. Ich finde es ehrlich gesagt überhaupt nicht schlimm, weil ich ihr ja zum Ausgleich im Alltag genug Gesundes zum Essen gebe. Außerdem ist sie eine sehr Zarte. Wär sie ein kleines Moppelchen würde ich da wahrscheinlich wesentlich zurückhaltender sein.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.07.2009
13 Antwort
Hallo
Unser kleiner ist 22 Monate und war auch schon mal mit uns dort. Er bekommt immer ein paar pommes, ißt aber auch bei meinem Salat mit. Denn er liebt z.B. Tomaten über alles, da läßt er jede Pommes links liegen. #Im Grund denke ich es in Maßen ok ist und eine ausgewogene Ernährung wichtig ist.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.07.2009
12 Antwort
also ich esse gerne mal bei Mc Donalds
aber ich würde meiner Tochter mit 1 1/2 Jahren noch kein Burger oder Pommes in die Hand drücken. Sie essen noch früh genug fettige Sachen und noch nutze ich es ehrlich gesagt aus, dass sie so ein Obstfan ist. Klar wird sie auch mal einen Burger usw essen dürfen, aber noch nicht jetzt und auch nur in Maßen. Bei manchen Familien wundert es mich echt nicht wie die Kids aussehen. Finde es schlimm wenn du da Kinder sitzen hast, die gerade 4 Jahre alt sind und totales Übergewicht haben und sich nebenbei die Burger nur so reinschieben und dann noch Cola dazu saufen , aber das geht gar nicht.
Biancamaus1986
Biancamaus1986 | 17.07.2009
11 Antwort
allöleee
finde ich jetzt nicht schlimm. ok so gesund ist das nicht aber ab und zu mal kann man das schon erlauben. wenn du daheim gutes essen gibst dann kann man den kids schon mal was gönnen...und ganz ehrlich---es schmeckt doch sooooooo lecker!!! GLG
vanelia
vanelia | 17.07.2009
10 Antwort
@ heikili68
genau so sehe ich das auch.. es MUSS einfach nicht sein. was kinder nicht kennen, vermissen sie ja auch nicht. und ich mache meinem sohn lieber anderweitig eine freude. was nicht heißt, dass wenn er alt genug ist, nicht mal nen happy meal haben darf. so ganz verbotene früchte schmecken dann doch zu lecker.. und bevor er sich dann heimlich von seinem taschengeld damit vollstopft und ich verurteile niemanden dafür - nicht dass das hier falsch rüberkommt.. war heute halt nur etwas erstaunt... und sicher waren da bestimmt viele ausnahmen dabei
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.07.2009
9 Antwort
Ich denke das kann man anders organisieren-Fast Food für 18 Monate alte Kinder muss nicht sein
Bin nun wahrlich kein "Körnerfresser", aber ich finde das zu früh. Wir prägen ja die Vorlieben unserer Kinder durchaus in einem entscheidenden Ausmaß mit. Mäc Donald-das möchte ich meinen Kindern nicht grad fürs Leben mitgeben. Je später und seltener desto besser.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.07.2009
8 Antwort
Wenn
es nicht oft ist, finde ich das nicht schlimm. Meine Kleine ist erst 13 Monate alt, also noch viel zu klein dafür, aber wenn sie so ca. 2 Jahre alt ist, werden wir bestimmt auch mal probieren gehen. Ich finde MC Donald eigentlich für ab und zu mal sogar niedlich für Kleinkinder, vor allem, wenn man da was Besonderes draus macht. Ich glaube den Kindern, für die das praktisch alltäglich ist, sieht man das auch an
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.07.2009
7 Antwort
...
mein sohn war glaub ich das erste mal mit 5 jahren bei mcdonalds auch heute sind wir eher selten da
Petra1977
Petra1977 | 17.07.2009
6 Antwort
wenn es mal ist find ich es nicht schlimm
wenn meine kleine mal bei meinen eltern ist bekommt sie auch mal eine junior Tüte wo bei sie mit ihren 17 Monaten nur ein paar pommes ist und zwei drei mal vom bürger abißt und den rest ist mein Vater, ich find es nicht schlimm sie bekommt es ja nicht jeden Tag.
kugelblitz-de
kugelblitz-de | 17.07.2009
5 Antwort
Wenn man es nicht übertreibt
und nur dahin geht ist es nicht schlimm.Man muss den kelinen auch mal was gönnen ;).Aber halt nicht dauernt. LG
CindyJane
CindyJane | 17.07.2009
4 Antwort
also, Fabi bekommt mit 1,5 Jahren
auch mal ein Cheeseburger , ab und zu, ist doch okay
Fabian22122007
Fabian22122007 | 17.07.2009
3 Antwort
Ich finds eigentlich auch total daneben
es ist halt kein Gesundes Essen. Wenn ich mal geh, und es ist echt selten, weil man eben nicht immer das Geld dazu hat. Und wie gesagt, es ist eben halt auch nichts gesundes und wirklich satt macht es auch nicht. Dann bekommt mein kleiner hin und wieder auch mal 1-2 Nuggets oder mal eine Pommes. Aber nen Burger, das muss echt nicht sein. Viel lieber ist mir, wenn mein kleiner was gesundes isst, da weiß ich auch ich bin auf der sicheren seite. Ich finds allerdings immer wieder erstaunlich wieviele Mamis ihren 2 Jährigen Kiddis einen schluck oder nen ganzen Becher Cola trinken lassen, auch limo ist in dem Alter, find ich nicht angebracht. Mein kleiner bekommt auch mal saft, allerdings gut verdünnt, er bekommt nur einen drittel saft und 2 drittel Wasser. LG Mami
Mami_im_Netz
Mami_im_Netz | 17.07.2009
2 Antwort
re
Mein kleiner ist 22 mt und wir waren schon etwa 3 mal mit im im MC er isst Pommes und Chicken Nuggets aber Burger mag er nicht..wenn es nicht häufig vorkommt finde ich es nicht schlimm..zu Hause koche ich ausgewogen und frisch.lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.07.2009
1 Antwort
Wir gehen auch ab und an ... die Kinds bekommen ne Juniortüte
Meist mit Chickennuggets, weil beide den Burger nicht mögen ... Nele darf mit ihrenb fast 7 Jahren ne Kola trinken, Lia bekommt ihre geliebte Milch mit Erdbeerstrohhalm Ich finde mit einer gesunden Ernährung darf es auch mal McDoof sein LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 17.07.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

was haltet ihr
29.06.2012 | 10 Antworten
mein sohn ist zu klein für sein alter!
30.11.2011 | 17 Antworten
11+5 SSw ist es zu klein
27.09.2010 | 6 Antworten

In den Fragen suchen


uploading