Wer weiß Rat bei starken Stimmungsschwankungen und Konzentrationsstörungen in der Pupertät?

Annett41
Annett41
03.04.2009 | 4 Antworten
Meine Tochter wird nächste Woche 13 Jahre alt. Seit ca. einem halben Jahr zieht sie sich teils extrem zurück, lügt aus unerklärlichen Gründen und ist mit sich und der Welt unzufrieden. In der Schule sinkt die Konzentrationsfähigkeit extrem. Ich habe mit ihr ein sehr herzliches und liebevolles Verhältnis. Auf meine Fragen nach Problemen und Hilfemöglichkeiten kann sie mir auch nichts sagen, da sie selbst nicht wüßte, was mit ihr los sei. Dann weint sie und zieht sich wieder zurück.

Wer hat diese Phase auch erlebt und kann mir Tipps geben?

VG von Annett41
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten (neue Antworten zuerst)

4 Antwort
Ich kenne das ja auch
irgendwie sind sie nicht Fisch, nicht Fleisch und da soll man auch noch kluge rationale Entscheidungen treffen. Man soll den Ansprüchen der Clique entsprechen und denen der Eltern/Erwachsenen. Ja, als Eltern weiß man das. Es lässt sich aber nicht immer umsetzen, im Alltag gehen diese Überlegungen unter und die Kids fühlen sich ungerecht behandelt. Bleibt also nur das ständige Gesprächsangebot und auch mal einen Schritt zurücktreten. Viel Glück und eine dickere Haut!
halorena
halorena | 05.04.2009
3 Antwort
pubertät
Liebe Anne , meine tochter ist 12 jahre alt und in die pubertät , sie braucht viel zeit für sich selber , ihr Körpe braucht viel ruhe und mit so viele verenderungen klar zu kommen. Mein rat ist BITTE SUCH IMMER DAS GESPRÄCH MIT IHR , SAG IHR IMMER WIEDER DAS DU SIE LIEBST SO WIE SIE IST; UND DAS DU IMMER DA SEIN WIRST WENN SIE DICH BRAUCHT UND SUCHT. Mit liebe sarifa
Sarifa
Sarifa | 03.04.2009
2 Antwort
Pupertät
hallo, habe schon mit 3 Kindern diese Phase durchlebt, vielleicht kommt deine tochter mit veränderungen ihres körpers nicht zurecht, vielleicht hat sie angst vor der ersten regel oder vielleicht bahnt sich die erste zarte liebe an. habe meiner tochter mal ein tolles buch gekauft "Was ist los in meinem Körper", hat ihr sehr geholfen. gruß mamathum
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.04.2009
1 Antwort
:o)
hallo , die situation hört sich verdammt schwer an, ... alo ich denke das sie gerade in der phase ist wo sie selbst nicht weiß wo sie hingehört, ... lassihr am besten ein wenig zeit, .... ich denke das wenn sie weiß das du immer für sie da bist und sie immer mit dir reden kann sie wenn sie ein problem hat mit dir redet..... alsobis dann und viel erfolg, ... ach a ich atte das auch mal ne zeit lang
bine3krause
bine3krause | 03.04.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

immunsystem von kleinkind stärken?
27.07.2011 | 6 Antworten
brechreiz wegen starken sodbrennen
15.08.2010 | 9 Antworten
So spät noch Stimmungsschwankungen?
08.05.2010 | 5 Antworten

In den Fragen suchen


uploading