Starke Blähungen und Magenkrämpfe bei meinem aby wer kann helfen?

Cathrin26
Cathrin26
07.02.2009 | 8 Antworten
hallo mamis,

meine kleine ist jetzt einen monat alt, sie kämpft mit starken blähungen und magenkrämpfen. hab ihr erst lefax gegeben das hat nichts geholfen, habe mir dann von ner freundin die kümmelzäpfchen schicken lassen da es die bei uns nicht gibt, hab ihr erst ein halbes gegeben war aber nict der meinung das es hilft. Sie bekommt seid gestern sab simplex, hab sie war gebadet und bin der meinung das es noch schlimmer wird.

Wer kann helfen? Wie bekomm ich sie etwas ruhiger und kann ihr helfen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
danke für die tips
ja kirschkernkissen hab ich probiert, hilft nicht und tee will ich ihr keinen geben weil sie mind. 6 monate gestillt werden soll wegen allergie da mein grosser neurothermitis hat.
Cathrin26
Cathrin26 | 07.02.2009
7 Antwort
hi
bauchmasagen helfen auch dehr gut... weist du woran das liegt das sie de blähungen bekommt. denn wenn du stillst und was gegessen hast was bläht müstest du es eventuel weg lassen:::
Niffermoerchen
Niffermoerchen | 07.02.2009
6 Antwort
....
Glitzerbarby :-)
Emery0809
Emery0809 | 07.02.2009
5 Antwort
oh ja kenne das gut
mein kleiner hatte das die ersten 2 monate auch sehr schlimm. hatte auch alles ausprobiert aber mal half was kurz und dann war auch schon wieder vorbei die zeit viel getragen und tragetuch gekauft weil er dann etwas ruihger war immer schön den bauch massiert und die beine angewingelt damit er besser pupsen kann lol was deinem hilft wirst du nach ne zeit raus finden aber ein patentrezept gibt es leider nicht. Die nächte waren kurz immer auf und ab gelaufen mit fliegergriff und tagsüber nur mit mir rumgetragen aber der gedanke das es nur besser werdn kann und sein lächeln machen alles wieder gut
Mamajustin
Mamajustin | 07.02.2009
4 Antwort
Hallo
hast du mal ein warmes Kirschkernsäckchen auf den Bauch gelegt?Ich hatte auch zwei Kolikkinder, mit meinem Jüngsten war es so heftig, dass er garnicht geschlafen hat, ich bin von Arzt zu Arzt gesprungen, niemand konnte helfen, der letzte Arzt hat mir dann Ila-Med verschrieben, es hat auch gut geholfen, es ist ein Spasmolytikum für Kinder, verschreibt aber nicht jeder Arzt.LG
drittephase
drittephase | 07.02.2009
3 Antwort
Das Problem...
haben wir auch. Bei uns helfen die ESPUMISAN TRopfen ganz gut... und ich mach den Bauchwohl tee von Milupa unter jede Flasche..... was auch gut Hilft ist ein Kirschkernkissen.... Bei ganz schlimmen Attacken leg ich ihn auf ne Decke ins Badezimmer, zieh ihm die Pampers aus, und massiere ihn bzw helf ihm die Beine anzuwinkeln.... meistens Pupst er dann ganz dolle und dann gehts ihm besser :-)
Emery0809
Emery0809 | 07.02.2009
2 Antwort
...
also meine hate das auch und die zöpfhen haben alles immer schlimmer gemacht ich ahbe meiner espumosan tropfen gegeben und super nach einer woche war alles mit der verdaung bestens was auch sehr gut ist einmal am tag ne flasche bauch wohl tee.....
glitzerbarby
glitzerbarby | 07.02.2009
1 Antwort
Da hilft nur
Kümmeltee Kümelzäpfchen VIel Rumtragen Fliegergriff Babymassage und Starke Nerven!
Xanni
Xanni | 07.02.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Magenkrämpfe und durchfall
14.11.2011 | 2 Antworten
Magenkrämpfe in der 15 ssw
21.01.2010 | 1 Antwort

In den Fragen suchen


uploading