Kinder im schlafzimmer

Dinai
Dinai
05.02.2009 | 16 Antworten
Guten morgen Mami´s

Ich wollte mal eure meinung zu dem thema kinder im schlafzimmer wissen.
Denn meine Hebamme sagt das es rat sam ist das kind das erste jahr lang im elternschlafzimmer schlafen zu lassen. und das man das erste jahr lang kein kinderzimmer braucht..
Ich weiß nicht was ich davon halten soll und möchte gerne mal eure meinung und erfahrung wissen ..

Gruß Dinai
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

16 Antwort
Hi
Ich hab Leon von ersten Tag an im eigenen Kinderzimmer schlafen lassen. Wir hatten aber auch das Glück das man durch unser Zimmer gleich in das Kinderzimmer kam. Wir hatten unsere Betten fast aneinander nur eine Wand dazwischen. Die Tür war amer immer zu wegen unserem Hund. Ich wollte nicht das er sich nachts ins Kinderzimmer schleicht. Ich würde es diesmal auch so machen. Das Schlafzimmer ist für mich und meinen Mann. LG Katrin
seerose85
seerose85 | 05.02.2009
15 Antwort
@tanja
na genauso is auch: fragst den einen arzt: sagt der dir das genau gegenteil vom vorigen u behauptet es wäre TOTAL FALSCH es SO zu machen wies der andre gesagt hat... gut als entscheidung will man den nächsten Arzt um Rat bitten: TJA u der SAGT BEIDE hätten UNRECHT seine WAHRHEIT IS DIE EINZIG RICHTIGE grins.. jajaja so is halt u wir stehn da u naja entscheiden dann mit kopfweh hahaha aber genauso solls sein, jeder darf einfach seine eigenen entscheidungen treffen die für SEINE EIGENE familie am besten SIND... und dann hast eben viele gutgemeinte Tipps... aus denen du dann schaun kannst gut da könnt ich was für mich miteinbaun.. oder wenn was nicht so funkt wie du es wolltest, gäbe es genug sachen zum auswählen.. NIEMAND hat die absolute wahrheit.. jeder hat seine eigene!!! Das darf man nie vergessen... es gibt immer gründe für entscheidungen ..
Jahjah23
Jahjah23 | 05.02.2009
14 Antwort
...
Ja so ist es immer. Frage drei Ärzte und Du kriegs fünf Meinungen! Mein Beitrag war auch nur MEINE Erfahrung. Jeder macht eine andere. Wir haben es für uns so entschieden und es war gut so. Das muß halt jeder selbst entscheiden. Je mehr Erfahrungen man erzählt bekommt, umso mehr Möglichkeiten hat man hinterher um etwas auszuprobieren, falls es Probleme gibt. Wirs ja sehen wie es klappt. Alles Gute und liebe Grüße!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.02.2009
13 Antwort
"FACHLEUTE"
neeeeenenenenene es gibt mindestens genauso viele andere Fachleute die behaupten es wäre SCHLECHT fürs kind.. also und ne andre fraktion meint die einzige richtige lösung wäre familienbett... .. sowas muss eh jeder individuell entscheiden.. aber es gibt millionen anerkannter studierter Experten u die haben so ca eine million unterschiedliche meinungen zu dem thema
Jahjah23
Jahjah23 | 05.02.2009
12 Antwort
weiter
sich umgedreht u weitergeschlafen... mein mann hat körperlich ne schwere arbeit, also muss er sich auch erholen.. gab aber nie probleme... mein mann u ich waren sich da von anfang an einig..: also wie wir das handhaben werden u heute stehn wir nach wie vor zu jener entscheidung u werdens auch wieder so handhaben.... war ne wunderschöne erfahrung, die kleinen werden eh so schnell groß wusstet ihr das in südamerika ein stamm lebt, der die kinder die ersten 3 jahre nur umträgt??? Sie feiern am 3. geburtstag des kindes das es zum ersten mal den boden berührt.... in manchen dingen sollten wir teilweise wieder zu UNSREN Wurzeln zrückfinden u versuchen etwas unzivilisierter zu sein.. BACK TO THE ROOTS...
Jahjah23
Jahjah23 | 05.02.2009
11 Antwort
...
Die "Fachleute" sagen ja alle, man soll die Kinder im eigenen Bett im Elternschlafzimmer schlafen lassen. Ich hab mich da 4 Monate dran gehalten und mußte jede Nacht 2-3 mal stillen. Auch hatten wir oft ab 4Uhr "Party" im Schlafzimmer. Seitdem die kleine Maus jetzt in ihrem eigenen Zimmer schläft, habe wir erholsame und ruhige Nächte. Sie schläft durch!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.02.2009
10 Antwort
weiter
3 is sie aufgewacht da hab ich sie ins bett das ja gleich neben ihrem stand geholt... die ersten nächte.. als sie sich ans alleine einschlafen in ihrem bettchen gewöhnt hat.. hab ich nachts wenn sie munter wurde nur mehr ins bettchen gegriffen u ihre hand genommen oder ihren rücken gestreichelt je nachdem u sie hat sich sofort beruhigt u weitergeschlafen.. schließlich wurde sie gar nicht mehr wach... darauf hin haben wir unser elternbett abgebaut in unser zimmer verfrachtet u seit kurz nach ihrem 1. geburtstag schläft die maus drüben alleine durch.. mit kurzen unterbrechungen im krankheitsfall.. übrigens da hol ich sie auch mal ins bett, wenn sie länger krank is nehm ic hmeine matratze u wandere für ne zeit in ihr zimmer.. bis sie gesund is denn zack da schläft sie nachts durch u es gibt keine schreierein.. mein mann hat sich nie u in keinster weise gestört gefühlt.. schließlich hab ich sie sofort gestillt wenn sie hunger hatte, mein mann wurde fast nie munteer u wenn hat er sich
Jahjah23
Jahjah23 | 05.02.2009
9 Antwort
hmmm
soll ich nun was schreiben oder mich lieber raushalten...? also wir sind die EINZIGE KULTUR die überhaupt GUT heißt kinder in ein andres zimmer zu quatieren.. grins ohne schmäh in allen anderen kulturen is das nicht so... also egal auf welche naturvölker wir schaun Also für mich stellte sich jene Frage eigentlich nie.. wir hatten unser elternbett im kinderrzimmer aufgebaut: um der Kleinen immer die Selbe schlafumgebung zu bieten.. also gleich vorausschauend für später.. Im ersten Lebensjahr haben wir uns aus verschiedenen Gründen für ein FAMILIENBETT entschieden.. das heißt wir schliefen alle inkl. baby in einem BETT!! ES war ne soooo schöne erfahrung... ich würds bei JEDEM weiteren kind genauso machen.. kurz vor dem ersten geburtstag haben wir angefangen sie in ihr bettchen abends zu legen.. nachts gegen
Jahjah23
Jahjah23 | 05.02.2009
8 Antwort
Danke
Ich sag schon mal danke hat mir sehr geholfen... aber ich lese gerne noch weitere meinungen.... gruß dinai
Dinai
Dinai | 05.02.2009
7 Antwort
Wir erwarten
die Tage auch unser 1. Kind und wir haben nicht vor es bei uns ins Schlafzimmer zu stellen. Das Kinderzimmer ist gleich nebenan, und da wollen wir es auch gleich eingewöhnen.
blumenzauber
blumenzauber | 05.02.2009
6 Antwort
so ist es
es ist das betse, das Kind erst mal im Schlafzimmer unterzubringen, grad wegen dem plötzlichen Kindstod. Selbst im eigenen Bett wird heute sogar deshalb empfohlen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.02.2009
5 Antwort
und
dein Kind am besten ist. Liebe Grüße
Pitu
Pitu | 05.02.2009
4 Antwort
...
Guten Morgen! Also man sollte das Kind das 1. Jahr im elterlichen Schlafzimmer schlafen lassen wegen dem plötzlichen Kindstod. Sie haben aber noch nicht rausgefunden wie das damit zusammenhängt. Meine Hebi sagte, dass unser Sohn sich dann unserer Atmung anpassen würde. Bei Rauchern sollen die Kinder im eigenen Zimmer schlafen, wegen dem Geruch . Ich würd sagen, probier es einfach aus, dann wirst du sehen was für dich
Pitu
Pitu | 05.02.2009
3 Antwort
Hallo
wir stellen für den Anfang das Kinderbett in unser Zimmer, aber sobald die Stimme dann kräftiger wird, kommt es in sein Zimmer sonst kann mein Mann nicht schlafen.LG
drittephase
drittephase | 05.02.2009
2 Antwort
huhu
also ich sags mal so die ersten wochen und monate ist es okay mein kleiner ist jetzt 3 monate und schläft bei uns mit drinne aber das liegt eher daran weil wir noch keine größere wohnung gefunden haben
bebiieone
bebiieone | 05.02.2009
1 Antwort
morgen
halte davon gar nix. weil 1.ein kind wird nachts oft wach und der mann schlaft da ja auch und muss doch wieder fitt für die arbeit sein! 2.man hat keine ruhe mehr. 3.ist es schwer das kind das wieder abzugewöhnen.
Mischa87
Mischa87 | 05.02.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Schlafzimmer
05.07.2012 | 17 Antworten
Farbe Schlafzimmer!
20.01.2012 | 30 Antworten
Schlafzimmer streichen
26.11.2011 | 8 Antworten
Suche ein Schlafzimmer komplett
20.07.2011 | 3 Antworten

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading