Zahnvorsorge bei Kindern

kind-beim-zaehneputzen
Zahnpflege: Wichtig von Anfang an!
0
0
0
0
Zahnpflege: Wichtig von Anfang an!

Neben den empfohlenen Vorsorgeuntersuchungen beim Kinderarzt sollten Eltern auch nicht auf die regelmäßige Zahnvorsorge vergessen. Bereits mit 2 Jahren haben Kinder ihr komplettes Milchgebiss, das von Anfang an gewissenhaft gepflegt und vom Zahnarzt kontrolliert werden sollte. Auch wenn nach wie vor viele Eltern die Bedeutung der Milchzähne für die spätere Zahngesundheit unterschätzen, sind diese bereits Platzhalter für ihre Nachfolger. Kinder mit gesunden Milchzähnen haben daher meist auch als Erwachsene gesündere Zähne.
Schon bei den Vorsorgeuntersuchungen im 1. Lebensjahr wird der Kinderarzt den Kiefer und die Mundhöhle des Kindes kontrollieren und Tipps zur richtigen Zahnpflege der ersten Zähne geben. Vermutlich wird er die Gabe von Fluoridprodukten empfehlen, um den Zahnschmelz zu härten und das Kariesrisiko einzudämmen.

Mit etwa 2,5 Jahren kannst Du das Kind dann auch zum ersten Mal mit zu einem richtigen Zahnarzt nehmen. Zwischen dem 3. und 6. Lebensjahr haben Kinder Anspruch auf drei kostenlose zahnärztliche Früherkennungsuntersuchungen. Es lohnt sich also, Dein Kind einmal im Jahr mit zum Zahnarzt zu nehmen, am besten wenn Mama oder Papa selbst einen Kontrolltermin haben und so mit gutem Beispiel voran gehen. 

Je früher Dein Kind an regelmäßige Zahnkontrollen gewöhnt ist, desto weniger wird es sich dagegen sträuben, sich vom Zahnarzt in den Mund schauen zu lassen. Geht man bereits zum Zahnarzt, ehe das Kind zum ersten Mal Zahnschmerzen hat, wird es mit dem Zahnarztbesuch zudem keine negativen Erinnerungen verbinden und weniger Angst haben, wenn tatsächlich einmal eine Behandlung nötig werden sollte.

Bei den ersten Kontrollen wird der Zahnarzt dann meist nur die Mundhöhle des Kindes untersuchen, das Kariesrisiko einschätzen und Tipps zur richtigen Zahnputztechnik und einer zahnfreundlichen Ernährung geben. Vielleicht gibt es auch eine kleine Belohnung, wenn das Kind geduldig und kooperativ war. Du selbst kannst Dein Kind zusätzlich motivieren, indem du es lobst oder mit einem kleinen Geschenk für seine „Tapferkeit“ belohnst.

Ab dem 6. Lebensjahr sollten Kinder dann wie Erwachsene zur kalenderhalbjährlichen Zahnkontrolle gehen. Bei starkem Kariesrisiko haben Kinder bis zum 17. Lebensjahr zweimal im Jahr Anspruch auf eine Zahnbehandlung mit Fluoridlack. Außerdem gibt es die Möglichkeit, die Backenzähne des bleibenden Gebisses mit einer Fissurenversiegelung vor Karies zu schützen.

Stellt der Zahnarzt fest, dass eine Zahnfehlstellung vorliegt, die Probleme beim Kauen, Atmen oder Sprechen verursacht, wird er eine Überweisung zum Kieferorthopäden veranlassen. Je früher Zahn- und Kieferfehlstellungen mit einer Zahnspange korrigiert werden, desto schneller und problemloser ist dies meistens möglich.

Allgemein gilt: Auf die Gesundheit achten lohnt sich! Viele Krankenkassen honorieren regelmäßige Zahnvorsorge inzwischen mit Bonuspunkten, die bei jedem Kontrolltermin in ein spezielles Heft eingetragen werden.

[BS]

Dein Kommentar

noch 1000 Zeichen.

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Kinderkrankheiten-Lexikon

U-Untersuchungen

"Hauptsache gesund" ist das Motto vieler Eltern, wenn sich Nachwuchs ankündigt. Damit auch nach der Geburt für die Gesundheit des Kindes gesorgt ist, gibt es eine Reihe von Untersuchungs ..
Gesunde Ernährung für Kinder
quelle

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Kinderkrankheiten-Lexikon

U-Untersuchungen

"Hauptsache gesund" ist das Motto vieler Eltern, wenn sich Nachwuchs ankündigt. Damit auch nach der Geburt für die Gesundheit des Kindes gesorgt ist, gibt es eine Reihe von Untersuchungs ..
Gesunde Ernährung für Kinder
uploading