X-Beine bei Kindern

x-beine
X-Beine bei Kindern - bis zu einem gewissen Alter normal
0
0
0
0
X-Beine bei Kindern - bis zu einem gewissen Alter normal

Bei X-Beinen handelt es sich um Abweichungen der Knie-Knöchel von der normalen Achsenlinie. Hüftgelenk, Kniegelenk und Sprunggelenk sollten im Normalfall eine Linie bilden. Bei den X-Beinen weichen die Knieachsen jedoch nach innen ab und es entsteht die X-Form. Erkennen kann man dies daran, dass sich die Knie des Kindes beim Stehen oder Gehen fast oder tatsächlich berühren. Die X-Stellung kann sowohl angeboren als auch erworben sein. Im Vorschulalter kommen X-Beine überwiegend vor. Dies ist erst einmal ganz normal und wird dadurch verursacht, dass sich während dieser Wachstumsphase die Oberschenkel im Hüftgelenk und dadurch auch die Beine nach innen drehen. Um diese Stellung auszugleichen, drehen sich die Füße nach außen.

Oft verläuft sich die X-Form im Alter von fünf bis sechs Jahren. Wenn dann aber immer noch sehr starke X-Beine zu sehen sind, wäre es Zeit für einen Besuch beim Orthopäden. Manchmal verläuft sich die X-Form auch erst zu einem späteren Zeitpunkt. Bis zum Alter von etwa zehn Jahren können X-Beine noch „normal“ sein. Dennoch ist eine regelmäßige Überprüfung durch den Orthopäden ratsam, da X-Beine in manchen Fällen auch Anzeichen anderer Erkrankungen sein können. Dazu zählen: Schienbein-Erkrankungen oder -verletzungen, Gelenkprobleme (diese werden häufig durch Übergewicht verursacht), Rachitis, Entzündungen. Knochenbrüche sowie weitere Erkrankungen der Muskeln oder Knochen. Auch durch Lähmungen oder Tumore können X-Beine sich entwickeln.

Wenn die X-Form zu lange bestehen bleibt und sehr stark ausgeprägt ist, kann es zu ernsthaften Problemen der Gelenke kommen, die meist mit Schmerzen einhergehen. Oft entwickelt sich in der Folge in späteren Jahren eine Arthrose.
Um dies zu verhindern, habt Ihr verschiedene Möglichkeiten:
Überprüft, ob die X-Beine durch eine andere Erkrankung verursacht wurden. Wenn ja, sollte diese zuerst behandelt werden, oft korrigiert sich die X-Stellung dadurch automatisch. Wurde dies ausgeschlossen, sollten mit dem Kind regelmäßig Knieübungen gemacht werden, die Ihr Euch am Besten von einem erfahrenen Orthopäden zeigen lasst. Orthopädische Schuhe können ebenfalls sehr hilfreich sein. Stark übergewichtige Kindern sollten abnehmen, um die Gelenke nicht übermäßig zu belasten. Umso früher das Kind diese Methoden nutzt, desto eher werden Langzeitfolgen verhindert und die Fehlstellung korrigiert. Ist das Kind schon älter und es besteht eine zu große Gefahr einer späteren Gelenkerkrankung, kann eine Operation der Arthrose vorbeugen.

Dein Kommentar

noch 1000 Zeichen.

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

eXtra: Osteopathie

Themenverwandte Artikel bei Mamiweb

eXtra: U-Untersuchung
quelle

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

eXtra: Osteopathie

Themenverwandte Artikel bei Mamiweb

eXtra: U-Untersuchung
uploading