Windeln: Stoffwindeln oder Wegwerfwindeln?

Stoffwindeln oder Wegwerfwindeln?
0
0
0
0
Stoffwindeln oder Wegwerfwindeln?

Heutzutage ist das Leben der Mütter zumindest in Sachen Windeln, Wickeln und Co etwas einfacher als es in Zeiten ihrer Mütter oder Großmütter war. Denn es gibt Einwegwindeln, die in der Handhabung ganz einfach sind und die uns Müttern das Windelwaschen und Kochen von Stoffwindeln ersparen.

Wegwerfwindeln - auch eine Geldfrage?

Jedoch gibt es kaum Mütter die sich die Frage nicht zumindest kurz gestellt hätten: Welche Windeln soll ich verwenden? Soll ich mein Kind mit Stoffwindeln oder mit Wegwerfwindeln wickeln?

Das so oft erwähnte (und nicht existierende) "Durchschnittsbaby" wird mit ca. 2 ½ Jahren sauber. Bis dahin verwendet es von Wegwerfwindeln ungefähr 4.000-6.000 Stück und produziert damit 1-2 Tonnen Restmüll. Den Eltern kostet das je nach Windelsorte und Windelmarke bei Einwegwindeln zwischen 1.200 und 1.800 Euro, zusätzlich kommen noch ca. 500 Euro Abfallentsorgungskosten dazu.

Stoffwindeln - Das Baby wird schneller sauber

Babys, die mit Stoffwindeln gewickelt werden, werden etwas schneller sauber, denn bei ihnen fehlt der Saugkern der Wegwerfwindeln; sie spüren dadurch die Nässe in den Windeln intensiver und fühlen sich dadurch schneller gestört.

Viele sagen – und man würde es auch automatisch denken - dass Stoffwindeln weniger umweltbelastend als Einwegwindeln sind. Dabei kommen bei genaueren Berechnungen die beiden Methoden in Sachen Umweltbelastung eigentlich sehr nahe. Mit den Wegwerfwindeln produziert man viel Müll (der in der Natur nur langsam abgebaut werden kann), bei den Stoffwindeln verbraucht man dagegen (Trink-) Wasser und Strom zum Saubermachen und belastet die Umwelt mit Waschmittel. Das gilt auch wenn man Windeldienste in Anspruch nimmt, die übrigens auch den Umgang mit Stoffwindeln wesentlich erleichtern (man gibt die schmutzigen Windeln ab und gleichzeitig werden die sauberen nach Hause geliefert).

Unterwegs mit Stoffwindeln?
0
0
0
0
Unterwegs mit Stoffwindeln?

Die bessere Windel für unterwegs

Wegwerfwindeln haben Müttern eine neue Freiheit geschenkt: sie können viel leichter für eine längere Zeit von zu Hause weggehen. Wenn man unterwegs ist, kann man die beiden Wickelmethoden kombinieren: wenn man das Haus verlässt, kann man Wegwerfwindeln mitnehmen, sonst Stoffwindeln benutzen. Geübte Stoffwindel-Mamas sagen, dass sie kein Problem damit haben die benutzten Stoffwindeln auch unterwegs zu transportieren.

Die Schnelligkeit und die Leichtigkeit der beiden Wickelmethoden ist für geübte Hände ebenfalls vergleichbar, da die Stoffwindeln nur wenige Handgriffe mehr brauchen um fertig gewickelt zu werden.

Hier geht´s weiter:


Dein Kommentar

noch 1000 Zeichen.

Magazin durchsuchen

Verlinke mich


Umfrage

Welche Windeln hast Du für dein Baby zum Wickeln verwendet: Stoffwindeln oder Wegwerfwindeln?


Nur Wegwerfwindeln

Nur Stoffwindeln

Ich habe beide verwendet

[Ergebnisse ansehen]


Expert Hebamme
quelle

Magazin durchsuchen

Verlinke mich


Umfrage

Welche Windeln hast Du für dein Baby zum Wickeln verwendet: Stoffwindeln oder Wegwerfwindeln?


Nur Wegwerfwindeln

Nur Stoffwindeln

Ich habe beide verwendet

[Ergebnisse ansehen]


Expert Hebamme
uploading