Weihnachtsmenü

weihnachtstisch
Das Festmahl für die ganze Familie
0
0
0
0
Das Festmahl für die ganze Familie

Zu Weihnachten stehen nicht nur die Geschenke, sondern auch das festliche Essen im Mittelpunkt. Doch muss dieses Essen immer schwer und üppig ausfallen? Wir haben euch ein Menü zusammengestellt, nach dessen Verzehr man den Tisch verlassen kann, ohne vom Völlegefühl erschlagen zu werden.

Vorspeise: Kastaniensuppe

Zutaten:

200 g Kastanien (Ganze gekocht, geschält, oder Kastenienpüree) 

125 ml roter Portwein

1 Zwiebel 

1 Thymianzweig

1 Schuss Wermut (Vermouth) 

500 ml Brühe 

250 ml Sahne 

Salz und Pfeffer, Menge nach Geschmack

Muskat 

Butter nach Bedarf

Zubereitung:

Die klein gehackten Zwiebeln in Butter anschwitzen. Die Kastanien und den Thymianzweig dazugeben, ein wenig mitrösten, danach mit dem Portwein und mit Wermut ablöschen. Kurz kochen lassen.

Die Suppe mit der Brühe und mit der Sahne aufgießen und ca. 15 Minuten leicht köcheln lassen. Alles fein mixen und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

TIPP: Alkohol kocht beim etwas längeren Köcheln über 80-90 Grad aus der Suppe raus, Schwangere und Kinder dürfen also in dem Fall ruhig mitessen!

Hauptgang: Honighühnchen mit gegrilltem Obst

Zutaten:

4 Hühnerkeulen

3 Esslöffel Senf

5 Esslöffel Honig

2 Bananen, 2 Birnen

4 halbe Pfirsiche (frisch oder aus der Konserve)

2 Scheiben Ananas (frisch oder aus der Konserve)

Öl zum Braten

Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Die Hühnerkeulen mit Salz und Pfeffer vorbereiten, den Senf mit dem Honig zusammenrühren. Die Honigsenfmasse auf den Hühnerkeulen auftragen, gut einreiben und verteilen.

Das Fleisch über Nacht in der Marinade stehen lassen, am nächsten Tag im heißen Öl braten. Die Obststücke in der mit Olivenöl beschichteten Pfanne anbraten, bzw. grillen.

Nachspeise: Honig-Schokolade

Zutaten:

100 Gramm schwarze Schokolade

900 ML Milch

1 ganze Zimtstange

2 ganze Nelken

1 Teelöffel Mandelextrakt oder Ahornsirup

Zubereitung:

Die Milch mit den Gewürzen langsam zum Kochen bringen, die schwarze Schokolade dazugeben. Unter ständigem Rühren so lange kochen, bis die Schokolade vollständig geschmolzen ist. Wenn wir Ahornsirup dazugeben, ist das die amerikanische Variante, mit Mandelextrakt die mexikanische. Eine Priese Chili gibt dem Geschmack einen besonderen Touch. Zum Dekorieren verwenden wir Schlagsahne und Schokoraspeln.

TIPP: Bei Zeitmangel lässt sich dieses Getränk auch aus Schokoladenpulver zubereiten.

 

Dein Kommentar

noch 1000 Zeichen.

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Weihnachten

Umfrage

Kochst du jedes Jahr etwas anderes zu Weihnachten?


Ja, ich lasse mir immer was neues einfallen.

Ich habe meine drei bis vier Menüs, die ich variiere.

Nein, Weihnachten hat immer sein traditionelles Menü.

[Ergebnisse ansehen]


Silvester
Topthemen bei Mamiweb
quelle

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Weihnachten

Umfrage

Kochst du jedes Jahr etwas anderes zu Weihnachten?


Ja, ich lasse mir immer was neues einfallen.

Ich habe meine drei bis vier Menüs, die ich variiere.

Nein, Weihnachten hat immer sein traditionelles Menü.

[Ergebnisse ansehen]


Silvester
Topthemen bei Mamiweb
uploading