Was ist Toxoplasmose?

Katze - Toxoplasmose Überträger
0
0
0
0
Katze - Toxoplasmose Überträger

Toxoplasmose ist eine Infektionskrankheit, die durch einen Parasiten verursacht wird.

Hauptüberträger sind Katzen die als sogenannter Endwirt von Toxoplasma gondii fungiert, was soviel bedeutet, wie dass der Parasit im Organismus der Katze seine geschlechtsreife Form erlangt. Die Erreger des Parasiten werden mit dem Kot der Katze ausgeschieden und können dann durch Wind oder Staub verteilt werden. Dabei können sie nicht nur von Menschen, sondern auch von Nutztieren aufgenommen werden. Das Muskelgewebe der erkrankten Nutztiere wird dabei mit den Parasiten verseucht. Über den Konsum von Fleisch wird dieser vom Menschen aufgenommen.

Worauf muss man in der Schwangerschaft achten?

Wenn man vor der Schwangerschaft die Infektion noch nicht durchgemacht hat - denn dann ist man immun - sollte man besser kein Kontakt mit Katzenkot haben. D.h. man sollte auf einen engen Kontakt mit Katzen verzichten sowie das Reinigen des Katzenklos vermeiden. Als Schwangere sollte man Lebensmittel, die den Erreger übertragen können nicht verzehren. Dazu gehören vor allem:
  • infiziertes nicht ausreichend gegartes Fleisch
  • Wurst
  • roher Schinken
  • nicht genug gewaschenes Obst, Salat oder Gemüse

Erdreich

Vorsicht bei Kontakt mit Erde (Garten oder Balkon) oder mit Sand (Sandkasten). Über den Katzenkot können Toxoplasmen-Eier in Erde bzw. Sand gelangen. Durch Gartenarbeit oder Spielen in Erde/Sand kann es daher auch zur Infektion mit Toxoplasmen kommen.

Wie merkt man, dass man erkrankt ist?

Meist merkt man es gar nicht, wenn man sich infiziert hat. Es kann zu grippeähnlichen Symptomen mit geschwollenen Lymphknoten kommen. Aber es gibt keine eindeutigen Anzeichen, an denen man klar erkennen kann, dass man an Toxoplasmose erkrankt ist. Wenn man es genau wissen will, muss man eine Blutuntersuchung machen lassen.

Warum ist Toxoplasmose in der Schwangerschaft gefährlich?

Für einen Gesunden ist die Krankheit ungefährlich. Für das Ungeborene kann es aber schwere Schäden bedeuten, insbesondere des Gehirns. Es kann darüber hinaus auch zu einer Fehlgeburt kommen.

Übertragung von Mutter zu Kind

Trägt die Mutter den Parasiten bereits in sich, gelangt dieser über die Plazenta zum Embryo/Fötus. Eine Ansteckung ist hierbei ab der siebten Schwangerschaftswoche möglich. Daher kann man sagen: je jünger die Schwangerschaft, desto geringer die Ansteckungswahrscheinlichkeit, aber umso schwerwiegender die Symptome.

Behandlungsnmöglichkeiten und Prävention

Man kann die Krankheit medikamentös behandeln. Hierbei sieht eine Therapie während der Schwangerschaft im ersten Schwangerschaftsdrittel eine vierwöchige Verabreichung von Spiramycin oder Josamycin vor. Ab der 16. Schwangerschaftswoche erfolgt eine Kombination aus Pyrimethamin, Sulfadiazin und Folsäure, die bis zum Ende der Schwangerschaft geht.

Toxoplasmose-Screening

Wichtig: Man sollte schon vor einer Schwangerschaft, zumindest aber zu Beginn, einen Test - das sogenannte Toxoplasmose-Screening - an sich durchführen lassen. Das Screening muss im Abstand von 8 bis 12 Wochen wiederholt werden. Das Toxoplasmose-Screening wird im Rahmen des Mutter-Kind-Passes durchgeführt und kann eine Erstinfektion frühzeitig erkennen womit eine Therapie zumeist rechtzeitig eingeleitet werden kann.

Hatte die Mutter bereits einmal eine Infektion in der Vergangenheit, sind Mutter und Kind durch bereits vorhandene Antikörper geschützt.

Lesetipp: Was dem ungeborenen noch alles schaden kann liest Du in unseren Beiträgen:

Dein Kommentar

noch 1000 Zeichen.

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Ernaehrung in der schwangerschaft

Umfrage

Hast du deine Katze wegen/während deiner Schwangerschaft weggegeben?


Nein, ich habe kein Angst vor einer Übertragung gehabt

Nein, aber ich habe das Katzenklo nicht selbst geputzt

Nein, ich hatte schon vor der Schwangerschaft Toxoplasmose

Ja, sicher ist sicher

[Ergebnisse ansehen]


Fragen zum Thema im Forum

Hier kannst Du Dich mit anderen Müttern im Forum zum Thema Schwangerschaft austauschen

Gerschaft/expert hebamme
quelle

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Ernaehrung in der schwangerschaft

Umfrage

Hast du deine Katze wegen/während deiner Schwangerschaft weggegeben?


Nein, ich habe kein Angst vor einer Übertragung gehabt

Nein, aber ich habe das Katzenklo nicht selbst geputzt

Nein, ich hatte schon vor der Schwangerschaft Toxoplasmose

Ja, sicher ist sicher

[Ergebnisse ansehen]


Fragen zum Thema im Forum

Hier kannst Du Dich mit anderen Müttern im Forum zum Thema Schwangerschaft austauschen

Gerschaft/expert hebamme
uploading