Wadenkrämpfe in der Schwangerschaft

wadenkraempfe
Wadenkrämpfe kennen viele Schwangere.
0
0
0
0
Wadenkrämpfe kennen viele Schwangere.

Wadenkrämpfe in der Schwangerschaft - das hilft

Die Ursache von Wadenkrämpfen in der Schwangerschaft ist meist ein Mineralstoffmangel. Vor allem für Magnesium- oder Kaliummangel sind nächtliche Krämpfe in den Waden ein typisches Anzeichen.

Wenn ein Krampf auftritt, hilft es, den betroffenen Muskel zu überstrecken, indem man die Zehen in Richtung Schienbein zieht oder die Fußsohle und die Ferse fest auf eine harte Unterlage drückt.

Diese Lebensmittel beugen Wadenkrämpfen vor

Um weitere Krämpfe zu verhindern, sollte man magnesium- und kaliumreiche Nahrungsmittel zu sich nehmen. Dazu zählen etwa Bananen und Aprikosen (frisch oder getrocknet), Erdnüsse, Mandeln, Kakao, Hirse, Kohlrabi, Spinat, Vollkornprodukte, Mais, Milch und Erbsen.

Homöopathie bei Wadenkrämpfen

Außerdem kann man versuchen, sie homöopathisch zu behandeln. Entweder mit Cuprum aceticum D6 (bei jedem Krampf eine Tablette im Mund zergehen lassen) oder mit Magnesium phosphoricm D6 (3x täglich 2 Tabletten).

Wenn ein starker Mangel an Magnesium oder Kalium vorliegt, kann es einige Zeit dauern bis die Depots im Körper wieder aufgefüllt sind.

Erhöhter Mineralstoffbedarf in der Schwangerschaft

In der Schwangerschaft erhöht sich der Bedarf an Magnesium von etwa 350 Milligramm auf 450 bis 500 Milligramm pro Tag. Da ein Magnesiummangel vorzeitige Wehen auslösen kann, ist in der Schwangerschaft außerdem oft die zusätzliche Einnahme eines Magnesiumpräparates empfehlenswert, um den Bedarf optimal abzudecken. Wenn Du unsicher bist, frage Deinen Frauenarzt um Hilfe.

Nahrungsergänzungspräparate oft sinnvoll

Treten in der Schwangerschaft Wadenkrämpfe auf, ist es daher sehr wichtig, möglichst schnell für einen ausgeglichenen Magnesiumhaushalt zu sorgen. Aus diesem Grund raten viele Ärzte etwa ab der 16. Schwangerschaftswoche zur prophylaktischen Einnahme eines Nahrungsergänzungsmittels.

In unserem Schwangerschaftslexikon kannst Du mehr über typische Schwangerschaftsbeschwerden lesen.

Dein Kommentar

noch 1000 Zeichen.

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

quelle

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

uploading