U7a – neue Zusatzuntersuchung zwischen dem 34. und 36. Lebensmonat

zahnputz-comic
Zahnpflege von Anfang an!
0
0
0
0
Zahnpflege von Anfang an!

Die Vorsorgeuntersuchung U7a ist eine relativ neue Untersuchung, die seit 1. Juli 2008 von allen Krankenkassen erstattet werden muss.

Das Ziel ist, die zweijährige Lücke zwischen der U7 und der U8 zu schließen und in diesem Zeitraum auftretende Entwicklungsauffälligkeiten frühzeitig erkennen und behandeln zu können. Die U7a findet zwischen dem 34. und 36. Lebensmonat, also zu Beginn des Kindergartenalters statt und kann wichtige Anhaltspunkte dafür liefern, ob das Kind bereits die nötige Reife hat, um in den Kindergarten zu gehen.

Der klinische Teil der Untersuchung

Der klinische Teil der Vorsorge umfasst unter anderem die Brust- Bauch- und Geschlechtsorgane, die motorische Entwicklung, das Nervensystem und die Sinnesorgane. So wird unter anderem das Sehvermögen getestet, um Fehlsichtigkeiten oder verstecktes Schielen erkennen zu können. Sollte sich bei der Feststellung von Körpergröße und Gewicht zeigen, dass Dein Kind übergewichtig ist, wird der Arzt mögliche Gegenmaßnahmen mit Dir besprechen. Der Mediziner untersucht das Kind außerdem auf Zahn- Mund- und Kieferanomalien und weist vermutlich erneut auf die Bedeutung der Fluoridprophylaxe, der Zahnhygiene und einer ausgewogenen Ernährung hin.

Die Sprachentwicklung

In der Sprachentwicklung sollte das Kind in der Zwischenzeit soweit fortschritten sein, dass es Sätze mit 3 bis 5 Wörtern bilden kann. Außerdem müsste es einfache Aufforderungen wie: „Zeig' mir Deine Ohren“, problemlos verstehen und entsprechend reagieren können.

Sozialverhalten

Da auch Kinder, die davor noch nicht in einer Kindertagesstätte waren, um das dritte Lebensjahr zunehmend längere Zeiten ohne ihre Eltern auskommen müssen, ist es besonders wichtig, mögliche Sozialisations- und Verhaltensstörungen rechtzeitig zu erkennen. Der Arzt beobachtet das Kind im Rahmen der Untersuchung daher auf mögliche Anzeichen von Autismus oder AD(H)S und stellt den Eltern Fragen zum Verhalten ihres Nachwuchses.

Sonstiges

Die U7a ist außerdem eine Gelegenheit, über eventuelle Allergien, Schlafprobleme und andere Dinge zu sprechen, die den Eltern vielleicht aufgefallen sind und zu denen sie Rat brauchen.

Wenn nötig wird der Impfschutz des Kindes vervollständigt.

Wichtig für Eltern: Die Untersuchung U7a solltest Du auf jeden Fall fristgerecht und weder vor dem 33. noch nach dem 38. Lebensmonat vornehmen lassen. Sonst wird diese nicht von der Krankenkasse erstattet, sondern muss als IgeL-Leistung selbst getragen werden.

[BS]

Dein Kommentar

noch 1000 Zeichen.

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Fragen in unserem Forum

Tausche Dich mit anderen Müttern über die U7a aus:

U-Untersuchungen

"Hauptsache gesund" ist das Motto vieler Eltern, wenn sich Nachwuchs ankündigt. Damit auch nach der Geburt für die Gesundheit des Kindes gesorgt ist, gibt es eine Reihe von Untersuchungs ..
quelle

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Fragen in unserem Forum

Tausche Dich mit anderen Müttern über die U7a aus:

U-Untersuchungen

"Hauptsache gesund" ist das Motto vieler Eltern, wenn sich Nachwuchs ankündigt. Damit auch nach der Geburt für die Gesundheit des Kindes gesorgt ist, gibt es eine Reihe von Untersuchungs ..
uploading