U3 – Untersuchung in der 4. bis 5. Lebenswoche

baby-mit-rassel
Kann die Rassel bereits kurz gehalten werden?
0
0
0
0
Kann die Rassel bereits kurz gehalten werden?

Die dritte Vorsorgeuntersuchung (U3) des Babys steht an! Inzwischen sind seit der Geburt 4 bis 5 Wochen vergangen und als frisch gebackene Mami hattest Du nun etwas Zeit, Dich auf Deine neue Rolle einzustellen.

Auch Dein Nachwuchs konnte sich ein wenig an das Leben außerhalb der Gebärmutter und an sein neues Zuhause gewöhnen. Steht die U3 an, macht Dein Kind vermutlich die erste Erfahrung mit dem Besuch beim Kinderarzt.

Sinn und Zweck der U3

Die U3 ist eine der aufwendigsten Vorsorgeuntersuchungen und dient vor allem dazu Fehlbildungen und Krankheiten des Babys frühzeitig zu identifizieren.Ein besonderes Augenmerk wird der Arzt bei der U3 auf Gewicht und Ernährungszustand des Kindes legen sowie einige Fragen zur Verdauung und dem Essverhalten des Kindes stellen.

Die körperliche Untersuchung

Bei der körperlichen Untersuchung werden bei der U3 vor allem der neurologische Entwicklungsstand, die Reflexe und das Hör- und Sehvermögen getestet. Ein Sehtest wird in den ersten Lebenswochen mittlerweile standardmäßig durchgeführt, da viele Fehlsichtigkeiten, die unbehandelt zur Erblindung führen könnten, bei Babys oft noch zu korrigieren sind.

Was sollte ein gesundes Kind bei der U3 können?

Ein gesundes Kind sollte in der 4. bis 5. Lebenswoche folgende Punkte beherrschen:
  • Eine Lichtquelle mit den Augen seitwärts verfolgen
  • Auf Worte der Mutter reagieren
  • Blickkontakt bereits kurz halten können
  • Auf Glockenschlag reagieren
  • In Rückenlage einem bewegten Gegenstand mit dem Kopf folgen
  • Den Kopf in Bauchlage 10 Sekunden lang heben können
  • Andere Laute als Schreien beherrschen
  • Im Sitzen den Kopf unsicher balancieren können
  • Rassel kurze Zeit festhalten können
Ein wichtiger Teil der 3. Früherkennungsuntersuchung ist auch ein Ultraschall beider Hüftgelenke. Mögliche Fehlstellungen der Hüftgelenke können bei Babys durch vorübergehendes Tragen eines Spreizhöschens oder breites Wickeln häufig noch gut ausgeglichen werden.

Thema: Impfungen

Der Arzt wird Dich über die Notwendigkeit von Impfungen informieren und mit Dir besprechen, ob vielleicht schon ein Termin für die erste empfohlene Impfung abder 9. Lebenswoche ausgemacht werden soll. Es handelt sich um eine Kombi-Impfung gegen Tetanus, Diphterie, Kinderlähmung, Keuchhusten, Hepatitis B, Haemophilus influenzae Typ b und Pneumokokken, auch als sogenannte Sechsfachimpfung bekannt, mehr dazu findest Du in unserem Beiträgen zur Diphterie Impfung, Tetanus-Impfung, Keuchhusten-Impfung und Impfung gegen Hepatitis B.

Möchtest Du Dein Kind erst später oder nicht gegen alle Krankheiten impfen lassen, solltest Du das ebenfalls mit dem Arzt besprechen.Außerdem erhältst Du Informationen zur richtigen Ernährung, Vorbeugung eines plötzlichen Säuglingstodes und Unfallverhütung.

Stillprobleme

Für Dich als Mutter bietet sich bei dem Termin zudem die Gelegenheit, mögliche Probleme anzusprechen. Hast Du Probleme mit dem Stillen, fühlst Dich überfordert oder bist in irgendeiner Weise verunsichert, kannst Du Dir Rat holen. Du kannst dabei auch erfahren, bei welchen Stellen, etwa Mütterzentren, zusätzliche Unterstützung möglich ist.

Zum Thema Stillen haben findest Du übrigens, unter anderem, folgende weiteren Beiträge bei Mamiweb: die richtige Stilltechnik, Erfolgreich das Baby stillen, Wie oft stillen? und Stillen, wenn die Brustwarzenform von der Norm abweicht.


[BS]

Dein Kommentar

noch 1000 Zeichen.

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Ernährung in der Stillzeit

U-Untersuchungen

"Hauptsache gesund" ist das Motto vieler Eltern, wenn sich Nachwuchs ankündigt. Damit auch nach der Geburt für die Gesundheit des Kindes gesorgt ist, gibt es eine Reihe von Untersuchungs ..
Bild: mamiweb.de

Fragen in unserem Forum

Tausche Dich mit anderen Müttern zu Themen rund um Babys Gesundheit aus:

Babymilch
quelle

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Ernährung in der Stillzeit

U-Untersuchungen

"Hauptsache gesund" ist das Motto vieler Eltern, wenn sich Nachwuchs ankündigt. Damit auch nach der Geburt für die Gesundheit des Kindes gesorgt ist, gibt es eine Reihe von Untersuchungs ..
Bild: mamiweb.de

Fragen in unserem Forum

Tausche Dich mit anderen Müttern zu Themen rund um Babys Gesundheit aus:

Babymilch
uploading