Stillen in der Öffentlichkeit?

stillen
Stillen in der Öffentlichkeit: Nicht alle Mamis fühlen sich damit wohl.
0
0
0
0
Stillen in der Öffentlichkeit: Nicht alle Mamis fühlen sich damit wohl.

Stillen - nicht immer ganz einfach

Stillen kann man lernen. Die Voraussetzungen sind bei jeder Mami vorhanden. Doch selten fliegt es einem zu. Man muss sich auf jeden Fall auf die neue Situation einstellen. Wenn man die richtige Technik gelernt hat und als Paar ausreichend entspannt ist, kann man auch in der Öffentlichkeit stillen.

Viele Mamis trauen sich gerade am Anfang nicht, in der Öffentlichkeit zu stillen, weil sie Angst vor den Blicken der Passanten haben. Aber Muttermilch ist für unterwegs super praktisch, denn sie ist immer dabei. Sie ist stets richtig temperiert, man kann sie nicht verschütten und sie ist zudem auch noch hygienisch verpackt.

Es erhöht zudem die Selbstständigkeit, denn man kann leichter unterwegs sein. Also heißt die Devise: Traut Euch!

Selbstbewusst stillen

Mit etwas Selbstbewusstsein ist Stillen in der Öffentlichkeit kein Problem. Man kann mit Still-BH und geeigneter Kleidung die Mahlzeit der Kleinen so gestalten, dass es fast niemand mitbekommt.

Lesetipp: Hier kannst Du lesen, welche Tipps Müttern helfen, in der Öffentlichkeit zu stillen.

Passanten sind meist entspannt

Bei den ganz Kleinen finden die Passanten das Stillen auch in der Öffentlichkeit in der Regel süß und tun dies auch oft kund. Da brauchen Mamis sich keine Sorgen machen.

Stillen größerer Kinder: oft seltsame Blicke

Stillt man aber schon größere Kinder, erntet man oft ungläubige Blicke oder dumme Kommentare. Das längere Stillen ist einfach noch sehr selten.<3>Einen Diskreten Ort findenDoch gerade mit größeren Kindern haben es Mamis leicht, sich in Ruhe einen diskreten Ort zu suchen.

Andere Mamis fragen

Auch der Austausch mit anderen Mamis kann hilfreich sein: Beim Shoppen, beim Babysport, bei Freunden: Frage einfach mal nach, wohin sie sich in bestimmten Situationen zum Stillen zurückziehen und welche Erfahrungen sie gemacht haben. Vielleicht kennt eine Mutter vielleicht sogar ein Café mit kleinem Stillraum oder andere tolle Tipps. Der Austausch lohnt sich.

Weitere Infos holen

Hilfe und Informationen bekommst Du unter anderem bei Deiner Hebamme, von anderem Müttern, in Stillgruppen sowie bei Still- oder Lactationsberaterinnen.

Interessante Webseiten zum Thema

Oder schau einfach mal auf der Webseite der La Leche-Liga oder auf der Seite der Arbeitsgemeinschaft freier Stillgruppen vorbei.

Die La Leche-Liga hat sogar ein Buch herausgegeben für Mamis, die schon länger stillen: Wir stillen noch.


Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Umfrage Ergebnisse

Ja, das macht mir nichts aus.
100,0 %
Nein, mich stören die Blicke der Anderen.
0,0 %
Kommt darauf an, wo. Im Supermarkt nein, beim Babyschwimen ja.
0,0 %

Kinder stillen

Hier findest Du weitere interessante Artikel zum Thema Stillen.

Forum: Stillen in der Öffentlichkeit

Hier kannst Du Dich mit anderen Mamis austauschen.

quelle

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Umfrage Ergebnisse

Ja, das macht mir nichts aus.
100,0 %
Nein, mich stören die Blicke der Anderen.
0,0 %
Kommt darauf an, wo. Im Supermarkt nein, beim Babyschwimen ja.
0,0 %

Kinder stillen

Hier findest Du weitere interessante Artikel zum Thema Stillen.

Forum: Stillen in der Öffentlichkeit

Hier kannst Du Dich mit anderen Mamis austauschen.

uploading