Sternengucker: Eine besondere Art der Geburt

sternengucker
Sternengucker kommen mit dem Gesicht in Richtung Himmel zur Welt.
0
0
0
0
Sternengucker kommen mit dem Gesicht in Richtung Himmel zur Welt.

Bei der Geburt mit dem Gesicht zum Himmel

Als Sternengucker beziehungsweise Sterngucker werden Babys bezeichnet, die zwar in Schädellage liegen, mit dem Gesicht aber zum Bauch der Mutter zeigen. Diese Lage wird auch hintere Hinterhauptlage genannt.

Geburt von Sternenguckern oft schwierig

Die hintere Hinterhauptlage ist eine Lageanomalie. Im Idealfall zeigt das Gesicht des Kindes nämlich in Richtung Steiß der Mutter – das Kind befindet sich dann in vorderer Hinterhauptlage – und kommt so mit dem Kopf wesentlich leichter durch den Geburtskanal. Die Geburt von Sternenguckern ist meist lang und schwierig, da der Kopf des Babys bei der Geburt mit der Stelle des größten Kopfumfangs (Oberkopf) durch das Becken und am Schambein vorbei muss.

Geburtsstillstand möglich

Vielfach kommt es zu einer längeren Austreibungsphase oder zum Geburtsstillstand. Dann muss oft mit einer Saugglocke oder Geburtszange nachgeholfen werden.Durch die starke Dehnung treten häufiger Scheiden- und Dammrisse auf. Ist der Kopf erst einmal draußen, verläuft der Rest der Geburt jedoch in den meisten Fällen ohne Komplikationen.

Wenn der Kopf zu groß ist

Nicht selten passt der Kopf auf diesem Weg aber gar nicht durch das Becken. Um das frühzeitig zu erkennen, wird vor der Geburt die innere Beckenbreite sowie der Kopfumfang des Babys gemessen. In Ausnahmefällen entscheiden sich die Ärzte für einen Kaiserschnitt. Babys, die in der hinteren Hinterhauptlage zur Welt kommen, nennt man Sternengucker, da sie bei der Geburt in Richtung Himmel gucken.

Weiterlesen:

Ausserdem interessiert Dich vielleicht folgendes:

Dein Kommentar

noch 1000 Zeichen.

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Umfrage Ergebnisse

Ja, und die Geburt hat sehr lange gedauert und war sehr anstrengend.
50,0 %
Ja, aber die Geburt war nicht so schlimm.
50,0 %
Nein.
0,0 %
quelle

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Umfrage Ergebnisse

Ja, und die Geburt hat sehr lange gedauert und war sehr anstrengend.
50,0 %
Ja, aber die Geburt war nicht so schlimm.
50,0 %
Nein.
0,0 %
uploading