Selbstgemachte Geschenke zu Weihnachten - in oder out?

selbstgemachte-geschenke
Kreativität und Liebe machen selbstgemachte Geschenke aus.
0
0
0
0
Kreativität und Liebe machen selbstgemachte Geschenke aus.

Kreativität statt teuer: Kommt das an?

In vergangenen Jahrzehnten und Jahrhunderten waren selbstgemachte Geschenke völlig selbstverständlich. Meist wurden ohnehin ausschließlich die Kinder beschenkt, die dann einen neuen Schal, eine Mütze, selbst gestrickte Handschuhe oder Socken unter dem Weihnachtsbaum fanden. Zumindest in Bevölkerungsschichten, die über weniger Einkommen verfügten.

Kann man diesem Konsumrausch tatsächlich nicht entkommen?

Fragt man vom Geschenkekauf gestresste Passanten in den Fußgängerzonen, warum sie sich diesem Stress Jahr für Jahr aussetzen, bekommt man nicht selten zur Antwort, dass dieser Run auf Geschenke doch irgendwie auch schon eine eigene Tradition hat. Eine seltsame Tradition, die Nerven strapaziert und so gar nicht den so oft gelobten Sinn des Weihnachtsfestes, Liebe und Nähe, sich besinnen und mit nahestehenden Menschen einen Moment der Ruhe zu genießen, zu verkörpern verheißt.

Keine Zeit für selbstgemachte Geschenke

Fragt man dann eben diese Menschen, ob es für sie eine Option wäre, an Weihnachten selbstgemachte Geschenke zu verteilen, erntet man oft unsichere Blicke. „Keine Zeit um diese zu machen“, heißt es dann oder „Dann denken die Beschenkten doch, ich bin geizig“.Nun, zumindest das Argument der Zeit kann recht einfach gekippt werden. Erspart man sich die ermüdenden Suchen nach Geschenken in den überfüllten Kaufhäusern, gewinnt man eine Menge Zeit.

Geizig, weil man Geschenke selber macht?

Es kommt natürlich immer auf den Blickwinkel des Betrachters an. Ist der Beschenkte selbst ein wenig im Konsumrausch zu Weihnachten festgefahren, dann bemisst er den Wert eines Geschenks wohl auch eher nach dessen Ladenpreis. Doch haben Menschen, die ein solch materielles Denken besitzen, überhaupt noch den Sinn des Weihnachtsfestes im Herzen? Sehen sie nicht, beim Gedanken an Weihnachten, primär Geschenke, statt das Miteinander, die Liebe und Wärme?

Spätestens, wenn der Gedanke an Weihnachten bereits Stress auslöst und am Tag nach den Weihnachtstagen die Erleichterung sich mit Worten wie „Für dieses Jahr habe ich es geschafft. Nun sind elf Monate Ruhe, bis es erneut losgeht, breit macht, könnte man doch ableiten, dass für diese Menschen Weihnachten eben so gar nicht schön ist. Es geht nur noch um eine Art Pflichterfüllung, nicht um die Freude. Sich präsentieren, statt näher zu rücken. Ist, unter solchen Voraussetzungen Weihnachten nicht tatsächlich geizig? Geizig an Wärme, Liebe und miteinander?

Welche Vorteile bieten selbstgemachte Geschenke?

Wer plant, etwas Selbstgemachtes zu verschenken, setzt sich gänzlich anders mit dem, was er verschenkt, auseinander. Vor allem aber auch mit der Person, die beschenkt werden soll. Es zählt nicht mehr, die eigene Großzügigkeit durch das möglichst teuerste Parfum zu präsentieren, sondern sich in die beschenkte Person ein wenig hinein zu versetzen. Was könnte ihr gefallen, zu ihr oder der Einrichtung passen? Welche Farben liebt sie, friert sie leicht, was genießt sie?

So viele Fragen, deren Antworten vielleicht anfangs schwer zu beantworten sind. Doch je mehr man sich mit der Person beschäftigt, um so deutlicher wird oft, dass man sich bei der Geschenkewahl eher an Oberflächlichkeiten, weniger aber mit der Person an sich beschäftigte. Die Gedanken, welches selbstgemachte Geschenk Freude im Beschenkten auslösen könnte, bringen uns also tatsächlich dem Menschen näher, dem wir etwas geben möchten. Die Wahl des Selbstgemachten allein schon, ist ein Geschenk, denn man widmet sich diesem Menschen mit Zeit.

Ideen für selbstgemachte Geschenke

Es gibt so viele Richtungen, in die ein selbstgemachtes Geschenk gehen könnte. Nicht nur Handarbeiten, wie eine lustige oder besonders schicke Mütze, auch die warmen und in Ladengeschäften immer seltener zu bekommenden richtig dicken Kuschelsocken sorgen unterm Weihnachtsbaum für leuchtende Augen. Auch aus kulinarischen Richtungen gibt es jede Menge, mit dem man verwöhnen und beschenken kann. Ob nun selbst angesetzte Gebäck, Dekorationen für die Wohnung oder das Büro, aber auch praktische Geschenke, wie Merktafeln aus verschiedenen Materialien. Die Möglichkeiten sind schier unbegrenzt.

Bei einem selbstgemachten Geschenk steckt immer ein Gedanke dahinter, eine ganz persönliche Note, die spätestens bei der Übergabe zum Ausdruck kommt. "Ich habe mir gedacht, Du hast doch immer so kalte Füße.." oder "Als ich sah, dass Du viel in diesem Stil hast,..", auch "Du bist doch eine Naschkatze und ich dachte, da verwöhne ich Dich mal.". Der Beschenkte bekommt also nicht nur ein Geschenk, sondern vor allem die Sicherheit, dass der Gebende an ihn gedacht hat, sich mit ihm beschäftigte, um ein Geschenk auszuwählen, das so viel Freude bereitet.

Geschenke mit viel Liebe

Jedes Mal, wenn der Beschenkte sein Präsent ansieht, trägt oder davon nascht, wird er an den Menschen denken, der es ihm schenkte und sich an den Moment erinnern, wo er es bekam. Ein selbstgemachtes Geschenk ist also nicht geizig, sondern es verbindet tiefer, als jedes gekaufte Geschenk es könnte.

Sollen auch Kinder selbstgemachte Geschenke bekommen?

Kinder haben noch so viele Wünsche und lernen erst durch uns, was der Sinn von Weihnachten bedeutet. Zugleich glauben sie aber auch noch an den Weihnachtsmann, der ihnen ihre Wünsche erfüllt. Kombiniert man aus Geschenken, die sich das Kind wünscht und etwas Selbstgemachten, ebnet man bereits einen Weg, dem Kind zu zeigen, dass es eben nicht nur um materielle Dinge und teure Geschenke geht, sondern auch die Gedanken an den Beschenkten.

Ist das Kind aus dem Glauben an den Weihnachtsmann entwachsen, schaut seine Eltern an und erinnert sich lächelnd und immer noch glücklich an die selbstgemachten Geschenke, dann wissen die Eltern, dass sie ihrem Kind einen Weg gezeigt haben, der Weihnachten nicht nur im Konsumglanz erstrahlen lässt.Selbstgemachte Geschenke sind Gaben, die den Weg zum Herzen öffnen.

[SyKo]

Dein Kommentar

noch 1000 Zeichen.

Magazin durchsuchen

Verlinke mich


Umfrage

Verschenkst auch Du selbstgemachte Geschenke?


Auf jeden Fall. Das ist viel persönlicher und es steckt viel Liebe drin.

Zum Teil. Es ist immer auch eine Zeitfrage.

Ich mache Geschenke nicht selbst. Das kommt in meiner Familie nicht gut an.

[Ergebnisse ansehen]


Tipps für schöne Weihnachtsgeschenke

Du suchst Ideen für schöne Geschenke? Hier findest Du sie:

quelle

Magazin durchsuchen

Verlinke mich


Umfrage

Verschenkst auch Du selbstgemachte Geschenke?


Auf jeden Fall. Das ist viel persönlicher und es steckt viel Liebe drin.

Zum Teil. Es ist immer auch eine Zeitfrage.

Ich mache Geschenke nicht selbst. Das kommt in meiner Familie nicht gut an.

[Ergebnisse ansehen]


Tipps für schöne Weihnachtsgeschenke

Du suchst Ideen für schöne Geschenke? Hier findest Du sie:

uploading