storch
Wann kommt das Baby?
0
0
0
0
Wann kommt das Baby?

Wenn die Schwangerschaft erst erwiesene Tatsache ist, wollen die meisten Schwangeren möglichst genau wissen, zu welchem Zeitpunkt das Baby kommt. Doch selten lässt sich der tatsächliche Geburtstermin auf den Tag genau vorhersagen. Denn erstens ist der Tag der Empfängnis nachträglich nicht immer eindeutig zu bestimmen, zweitens haben die wenigsten Babys Lust, sich an den errechneten Termin zu halten.

Mit unserem Geburtstermin-Rechner kannst Du trotzdem ein Datum ermitteln, das Dir einen ersten wichtigen Anhaltspunkt geben kann.

Geburtsterminrechner

Schon jetzt kannst du dir errechnen lassen, wann dein Kind geboren wird!
Du kannst entweder nach dem ersten Tag der letzten Periode oder nach dem Zeitpunkt der Befruchtung rechnen lassen. Im ersten Fall, setze einfach ein Häkchen in der kleinen Box links unten und gib den ersten Tag der letzten Periode an. Du erfährst Sie auf einen Klick, wann dein Baby voraussichtlich zur Welt kommt.

Gerechnet wird mit einer durchschnittlichen Schwangerschaft von 40 Wochen und zwei Tagen. Die Schwangerschaft beginnt am ersten Tag der letzten Periode- genauso errechnen es auch Hebammen und Ärzte.
Tag der Zeugung
Dieses Datum ist der erste Tag der letzten Regel

Dauer der Schwangerschaft

Der eigentliche Zeitraum von der Befruchtung bis zur Geburt beträgt 267 Tage, beziehungsweise 38 Wochen. Da der Tag der Empfängnis, an dem die Eizelle befruchtet wurde, jedoch selten zweifelsfrei zu ermitteln ist, ziehen Ärzte und Hebammen für die Berechnung des Geburtstermins die Berechnung „post menstruationem“ vor.

Nach dieser Methode setzt die Rechnung am ersten Tag der letzten Periode an. Da die Befruchtung jedoch erst etwa zwei Wochen später stattgefunden haben kann, ergibt sich daraus ein Zeitrahmen von 40 Schwangerschaftswochen. Etwa 280 Tage nach Beginn der letzten Menstruation, ist also mit der Geburt zu rechnen. Allerdings kann ein deutlich längerer oder kürzerer Zyklus der Frau Einfluss auf die Präzision des Ergebnisses haben. Erfahrungsgemäß geht man bei dieser Methode daher von einer Genauigkeit von plus/minus 12 Tagen aus.

Kommt das Baby pünktlich?

Hinzu kommt, dass die meisten Babys unpünktlich sind und nicht exakt zum errechneten Geburtstermin auf die Welt kommen. Rund 90 Prozent der Kinder werden zwischen der vollendeten 37. und der vollendeten 42. SSW geboren. Innerhalb dieses kompletten Zeitrahmens werden Kinder noch als „termingeboren“ bezeichnet. Kommen sie vorher zur Welt, sind sie Frühgeborene, kommen sie später, gelten sie als „übertragen“.

Bestimmung der SSW

Eine Ultraschallbiometrie im ersten Schwangerschaftsdrittel ermöglicht einem Arzt oftmals deutlich genauere Aussagen über den zu erwartenden Geburtstermin. Da Embryos in den ersten zwölf Wochen normalerweise im selben Alter exakt die selbe Scheitel-Steiß-Länge (SSL) aufweisen, lässt sich bei der Vermessung von Kopf oder Gliedmaßen die Schwangerschaftswoche oft sehr genau ermitteln.
[BS]

Dein Kommentar

noch 1000 Zeichen.

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Eisprung berechnen
Ernährung in der Schwangerschaft
quelle

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Eisprung berechnen
Ernährung in der Schwangerschaft
uploading