Schmerzen beim Eisprung - der Mittelschmerz

waermflasche
Wärme kann den Mittelschmerz lindern
0
0
0
0
Wärme kann den Mittelschmerz lindern

Manche Frauen spüren in der Zyklusmitte einen mehr oder weniger starken Schmerz im Unterleib. Er tritt ungefähr zum Zeitpunkt des Eisprungs auf, also rund 8 bis 10 Tage nach der Menstruation.

Da der Schmerz in der Mitte des Zyklus auftritt, wird er auch Mittelschmerz genannt. Jede zweite Frau spürt irgendwann einmal diesen Mittelschmerz. Oft ist er nur sehr schwach, manchmal klagen Frauen aber auch über ein sehr starkes, krampfartiges Stechen oder Ziehen im Unterleib.

Zeichen für den Eisprung

Der Eisprung wird manchmal auch von einer kleinen Blutung begleitet, die Ovulationsblutung genannt wird. Der Mittelschmerz an sich ist aber kein sicheres Zeichen für den Eisprung und ist daher als alleinige Verhütungsmethode nicht zu empfehlen. Er kann nämlich auch schon vor dem Eisprung wieder zu Ende sein. Er ist also eher ein Indiz, um den Zeitpunkt des Eisprungs ungefähr einzugrenzen.

Da der Eisprung immer abwechselnd im linken oder rechten Eierstock stattfindet, spürt man auch den Mittelschmerz abwechselnd einmal auf der einen, dann auf der anderen Seite. Der Mittelschmerz kann sehr unterschiedlich lange dauern: Manche Frauen spüren ihn nur für wenige Minuten, bei anderen dauert der Schmerz sogar mehrere Tage.

Ursachen des Mittelschmerzes:

Die Ursache für Schmerzen während dem Eisprung ist nicht ganz geklärt. Eine Möglichkeit ist, dass manche Frauen das Aufplatzen des Follikels spüren. Kurz bevor dieser Follikel aufplatzt und der Eisprung stattfindet, ist das Follikel sehr prall gefüllt. Der Schmerz kann auch von dieser Spannung herrühren. Gleichzeitig tritt beim Aufplatzen nicht nur die Eizelle, sondern auch etwas Flüssigkeit aus. Diese Flüssigkeit kann das Bauchfell reizen, wodurch Schmerzen verursacht werden können. Eine weitere Theorie besagt, dass der Mittelschmerz durch Kontraktionen des Eileiters verursacht wird.

Was kannst Du dagegen tun?

Oft hilft das Auflegen einer Wärmflasche oder eines Dinkelkissens. Auch ein warmes Bad kann Linderung versprechen. Wenn das nicht ausreicht, kannst Du auf einige homöopathische oder schulmedizinische Mittel zurückgreifen. Gegen einen Mittelschmerz helfen in der Regel die gleichen Medikamente, die auch gegen Menstruationsschmerzen helfen.

Bei sehr starken Schmerzen solltest Du zur Sicherheit einen Arzt aufsuchen. Das Ziehen kann nämlich auch einige andere Ursachen haben. Oft wird der Mittelschmerz zum Beispiel mit einer Blinddarmentzündung verwechselt.

[JS]

Dein Kommentar

noch 1000 Zeichen.

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Eisprung berechnen

Umfrage

Hattest Du auch schon einmal Schmerzen beim Eisprung?


Ja, ich spüre meinen Eisprung regelmäßig.

Ja, nur einmal oder sehr selten

Nein, noch nie

[Ergebnisse ansehen]


Unerfüllter Kinderwunsch
eXtra: Ernährung bei Kinderwunsch
quelle

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Eisprung berechnen

Umfrage

Hattest Du auch schon einmal Schmerzen beim Eisprung?


Ja, ich spüre meinen Eisprung regelmäßig.

Ja, nur einmal oder sehr selten

Nein, noch nie

[Ergebnisse ansehen]


Unerfüllter Kinderwunsch
eXtra: Ernährung bei Kinderwunsch
uploading