Reisen mit einem Baby

familienurlaub
Du kannst mit Kindern in jedem Alter in Urlaub fahren.
0
0
0
0
Du kannst mit Kindern in jedem Alter in Urlaub fahren.

Mit einem Baby zu verreisen, ist nicht immer einfach. Du brauchst nicht nur während der Reise gute Nerven, sondern musst vor allem die wichtigen Dinge wie Windeln, Fläschchen oder Brei immer griffbereit haben. Sonst hast Du nur unnötigen Stress.

Vor der Reise solltest Du daran denken, dass Dein Baby seit 2007 bei Reisen im innereuropäischen Ausland einen eigenen Ausweis haben muss. Außerhalb der EU braucht das Kind einen eigenen Reisepass und gegebenenfalls ein Visum. Es ist auch empfehlenswert, eine Reiserückholversicherung abzuschließen.

Grundsätzliche Überlegungen

Denke bei der Wahl des Reiselandes daran, dass Babys eine Klimaumstellung nur schlecht vertragen. Es ist also nicht zu empfehlen, gerade im Winter in ein sehr heißes Land zu reisen. Bei der Wahl des Hotels ist es ratsam, darauf zu achten, dass das Hotel kinderfreundlich ist. Dann steht meist auch ein Kinderbettchen im Hotelzimmer zur Verfügung und das Hotel ist generell besser auf kleine Gäste vorbereitet. 

Für die An- und Abreise sollten sich Eltern gut überlegen, wie sie das Kind beschäftigen möchten. Natürlich darf das Lieblingsspielzeug nicht fehlen, aber auch neue Spielsachen verhindern, dass dem Baby langweilig wird. Du kannst aus einer alten Socke eine Handpuppe basteln und einfache Bilderbücher mitnehmen. Auch Seifenblasen faszinieren die meisten Babys. Unentbehrlich sind genug Windeln, evtl. eine Tüte, um die benutzten Windeln darin zu verstauen, Wechselkleidung und ausreichend Nahrung sowie Getränke. Wichtig ist auch eine gut ausgestattete Reiseapotheke.

Zugfahrt mit Baby

Beim Reisen mit der Bahn kannst Du durch Familiensparpreise Geld sparen. Es ist möglich, ein Kleinkindabteil zu buchen. Dort kann Dein Baby ungestört herumkrabbeln oder schlafen. Wenn man einen weiteren Sitzplatz reserviert, hast man genug Platz, um sich bei einer längeren Reise auszubreiten. Wenn man mit dem Baby alleine verreist, kann man einen Bahnmitarbeiter beim Einsteigen um Hilfe bitten. Ansonsten sind andere Fahrgäste normalerweise auch hilfsbereit, wenn sie eine Mutter mit Kinderwagen und Gepäck sehen. Da die Gänge im Zug sehr eng sind, solltest Du versuchen, direkt in den Wagen einzusteigen, in dem Du auch sitzen möchtest. So wird es einem erspart, sich Wagen für Wagen durch die Gänge zu quälen. Alternativ kann man den Kinderwagen und das Gepäck auch mit einem Kurierdienst an das Reiseziel liefern lassen. So hast Du im Zug nur das Handgepäck dabei. Sollte dem Baby trotz Spielzeug langweilig werden, kann man mit ihm einfach mal in den Speisewagen und wieder zurück laufen. Auf einem solchen Spaziergang gibt es viel zu sehen.

Autofahrt mit Baby

Eine Autoreise mit einem Baby ist weniger anstrengend als mit einem älteren Kind. Das Baby kann seinen Bewegungsdrang zum Teil auch in der Babyschale befriedigen. Allerdings ist die Babyschale nicht dazu gedacht, dass das Kind stundenlang darin liegt, denn das kann die Wirbelsäule schädigen. Du solltest stündlich eine kurze Pause machen, in der Du das Baby aus der Schale nimmst, damit sich der Rücken entspannen kann. Alternativ gibt es Kinderwagenaufsätze und spezielle Gurte, mit denen man das Baby gefahrlos liegend mitfahren lassen kann.
Achte auf die Stillzeiten Deines Babys und mache rechtzeitig Pausen. Auch wenige Kilometer mit einem schreienden, hungrigen Baby sind sehr nervenaufreibend. Nimm Dein Baby allerdings auf keinen Fall aus seinem Sitz, um es während der Fahrt zu stillen. Im Falle eines Unfalls wäre das Baby dann nicht mehr geschützt. Wenn Du eine Babydecke mitnimmst, kann Dein Kind bei einer Pause in jedem Park krabbeln. So kann es sich nach dem langen Liegen im Autositz etwas bewegen.

Fahrradtour mit Baby

Willst Du mit Deinem Baby eine Fahrradtour unternehmen, so solltest Du regelmäßige Pausen einplanen. Gleichzeitig solltest Du jederzeit die Möglichkeit haben, die Fahrradtour abzubrechen. Solange das Baby noch nicht sitzen kann, kannst man es nur in einem Anhänger hinter dem Fahrrad mitnehmen. Am besten befestigt man in diesem Anhänger eine Babyschale speziell für das Fahrrad, so hat es das Baby bequem und ist in Sicherheit.

Fliegen mit dem Baby

Fliegst Du in den Urlaub, so solltest Du immer eine Decke dabei haben. In Flugzeugen ist die Luft oft sehr kalt und Dein Baby kann sich leicht erkälten. Es ist sicherer, wenn man für das Baby einen eigenen Sitz bucht und darauf eine Babyschale festschnallt. Für den Druckausgleich bei Start und Landung kann man dem Baby einen Schnuller oder Nahrung geben. Durch das Schlucken wird der Druck in den Ohren ausgeglichen. Wenn Du das Kind wickeln musst, kannst Du das Boardpersonal fragen, ob das auf der größeren Toilette der Business-Class möglich ist. Meistens hat man dafür Verständnis.

Mehr dazu kannst Du in unserem Beitrag Fliegen mit Baby und Kleinkind nachlesen.

[JS]

Dein Kommentar

noch 1000 Zeichen.

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Urlaub mit Kind

Umfrage

Wie verreist Du am liebsten mit Deinem Baby?


Mit dem Zug

Mit dem Auto

Mit dem Flugzeug

Am liebsten mache ich eine Fahrradtour

Ich bin noch nie mit meinem Kind verreist

[Ergebnisse ansehen]


quelle

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Urlaub mit Kind

Umfrage

Wie verreist Du am liebsten mit Deinem Baby?


Mit dem Zug

Mit dem Auto

Mit dem Flugzeug

Am liebsten mache ich eine Fahrradtour

Ich bin noch nie mit meinem Kind verreist

[Ergebnisse ansehen]


uploading