Prenahrung für Babys gesunde Darmflora

baby-ist-satt
Was ist die beste Nahrung für dich?
0
0
0
0
Was ist die beste Nahrung für dich?

Wenn ein Baby nicht gestillt werden kann, stellen sich Mütter oftmals die Frage, welche Nahrung für ihr Kind optimal sein könnte.

Prenahrung ist jene Nahrung, die ein Baby vom ersten Tag an trinken kann und die den Ernährungsbedürfnissen des Babys gerecht wird. Aber damit ist es nicht getan, denn die Auswahl an Prenahrung ist inzwischen groß. Zudem reichern immer mehr Anbieter ihre Prenahrung mit prebiotischen Oligosaccariden an. Diese sollen den Darm des Babys stärken und die Gesundheit positiv unterstützen. Was hat es damit jedoch wirklich auf sich? Ist diese Nahrung tatsächlich besser?

Was ist Prenahrung?

Wenn es der Mutter nicht möglich ist, zu stillen, kann ein Baby durch Prenahrung ernährt werden. Prenahrung ist in ihrer Zusammensetzung der Muttermilch nachempfunden und wird von Jahr zu Jahr verbessert, durch intensive Forschung. Die Prenahrung soll alle Ernährungsanforderungen eines Babys abdecken und muss deshalb auch alle notwendigen Nährstoffe liefern.

Prenahrung mit prebiotischen Oligosaccariden

Aktuelle Forschungen kommen zu dem Ergebnis, dass es vorteilhaft ist, Prenahrung mit sogenannten prebiotischen Oligosaccariden anzureichern. Oligosaccaride sind Kohlenhydrate, die aus mehreren Monosaccariden (Einfachzucker) aufgebaut sind. Zirka 3 bis 9 Zuckereinheiten aneinander gebunden, ergeben ein Oligosaccarid. Die Abgrenzung zum Polysaccarid (viele Zuckereinheiten gebunden) ist fließend.

Muttermilch und Oligosaccaride?

In der Muttermilch befinden sich ebenfalls Oligosaccaride, welche eine prebiotische Wirkung haben. Prebiotikas haben die Eigenschaft, das Wachstum von Bifidusbakterien und Laktobazillen im Darm zu fördern und beeinflussen so die Entwicklung der Darmflora positiv. Durch eine gesunde Darmflora wird das Immunsystem des Babys gestärkt wodurch ein auftreten von gastrointestinalen Infektionen, Atemwegsinfektionen und allergischen Reaktionen reduziert werden kann. Auch bei Babys, die zu Verstopfung neigen, wirkt Prenahrung mit prebiotischen Oligosaccariden stuhlauflockernd.

Lesetipp: Möglicherweise interessierst Du Dich generell auch für das Thema Muttermilch, mehr kannst Du in folgenden Beiträgen nachlesen:

Inzwischen sind einige Produkte am Markt erhältlich, denen prebiotische Oligosaccaride zugesetzt wurden. Vor allem für Babys mit häufigen Infektionserkrankungen oder festem Stuhlgang (Verstopfung) ist Prenahrung mit prebiotischen Oligosaccariden zu empfehlen.

Dein Kommentar

noch 1000 Zeichen.

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Babymilch

Prenahrung fürs Baby

Welche Nahrung gibst Du dem Baby? Welche Erfahrung machst Du damit? Im Mamiweb-Forum kannst Du Dich mit anderen Müttern austauschen:

Mamiweb-Ernähurngsexpertin
quelle

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Babymilch

Prenahrung fürs Baby

Welche Nahrung gibst Du dem Baby? Welche Erfahrung machst Du damit? Im Mamiweb-Forum kannst Du Dich mit anderen Müttern austauschen:

Mamiweb-Ernähurngsexpertin
uploading