Mein Kind will nicht essen

essen
Ich will nicht essen
0
0
0
0
Ich will nicht essen

Es scheint, dass immer mehr Kinder immer häufiger das Essen verweigern. Statt die leckeren Pfannkuchen zu essen, werden sie nur von einer Tellerseite zur anderen geschoben.

Besonders diese Kinder sind von einer Mangelversorgung an Mikronährstoffen betroffen und sollten deshalb sehr gesund ernährt werden. Und hier liegt auch schon das große Dilemma der Eltern: diese Kinder verweigern oft alle gesunden Speisen.

Ursachen für eine Essensverweigerung

Will ein Kind nicht essen, sollten Eltern zunächst die Ursachen abklären. Gegebenenfalls kann das mit Hilfe eines Arztes oder Psychologen gemacht werden. Viele der Kinder, die nicht gerne essen, sind vollkommen gesund und ihr Essverhalten entspricht schlicht und einfach ihrem Charakter. Sofern das Kind stark untergewichtig ist, sollte eine professionelle Ernährungsberatung in Anspruch genommen werden. So kann einer möglichen Mangelversorgung vorgebeugt werden.

Ernährungstipps für Kinder, die nicht gerne essen

  • Das Positive hervorheben

    Eltern sollten keine Kritik am Essverhalten des Kindes üben, sondern das Positive am Essverhalten verstärken.

  • Gemeinsam essen

    In der Gemeinschaft essen: Kinder essen mehr, wenn Freunde und Familienmitglieder mitessen.

  • Nährstoff- und energiereich essen
  • te

    Alle Zutaten sollten den natürlichen Fettgehalt haben (vor allem Milchprodukte).

  • Ins fertige Essen hochwertiges Pflanzenöl, Hefeflocken, Hirse- oder Gerstenmehl unterrühren.
  • In Cremesuppen und Saucen können Nüsse und Samen (Sonnenblumen, Kürbiskerne, Sesam) unterpüriert werden.
  • Nüsse, Samen, Obst und Trockenfrüchte (Kokosflocken) stehen immer in einer hübschen Schüssel in Sichtweite.
  • Ungesüßte Fruchtsäfte und Smoothie (1:1 verdünnt) zum Trinken geben.
  • Mit Vollkornprodukten kochen.
  • Nur wenig Süßigkeiten, Fast Food, Fertiggerichte und Weißmehl zu Essen geben. Denn eine ungesunde Ernährung kombiniert mit wenig Nahrung kann rasch zu einem Nährstoffmangel führen. Diese Kinder sollten in erster Linie gesunde Speisen essen.
  • Auch am Abend darf bei Hunger noch gegessen werden.
  • Das Kind in die Ernährung mit einbeziehen, bei Einkauf, Anbau und Zubereitung des Essens.
  • Mit viel Geduld neue Speisen immer wieder anbieten und ein "Nein" des Kindes akzeptieren.
  • Eventuell ein Vitaminpräparat für Kinder verabreichen.
  • Tipps, um das Essen interessanter zu gestalten, siehe: "Mein Kind isst kein Gemüse"

Dein Kommentar

noch 1000 Zeichen.

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

ernaehrung

Umfrage

Musst du dein Kind zum Essen "zwingen"?


Nein, mein Kind isst für 3

Manchmal benötige ich Überredungskunst oder Tricks für noch ein paar Bissen.

Ja, leider isst mein Kind gar nicht gerne.

Mein Kind verweigert viele Speisen, aber zum Essen zwingen könnte ich es nie.

[Ergebnisse ansehen]


Spezial Teaser
 bmi rechner.ht
quelle

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

ernaehrung

Umfrage

Musst du dein Kind zum Essen "zwingen"?


Nein, mein Kind isst für 3

Manchmal benötige ich Überredungskunst oder Tricks für noch ein paar Bissen.

Ja, leider isst mein Kind gar nicht gerne.

Mein Kind verweigert viele Speisen, aber zum Essen zwingen könnte ich es nie.

[Ergebnisse ansehen]


Spezial Teaser
 bmi rechner.ht
uploading