Kostüme selbst machen: Käfer, Biene, Schmetterling und Co

marienchenkaefer
Marienchenkäfer im Einsatz
0
0
0
0
Marienchenkäfer im Einsatz

Tierkostüme sind seit jeher sehr beliebt bei Alt und Jung und gerade kleine Kinder lieben es, sich als Marienkäfer oder Schmetterling zu verkleiden. Wir haben uns nach Tipps umgesehen, wie man diese Kostüme weitestgehend selbst machen kann. Dazu gibt es schier unbegrenzte Möglichkeiten. Aus diesem Grund stellen wir hier keine kompletten Anleitungen vor, sondern geben Anregungen zu den einzelnen Komponenten der Kostüme. Diese kannst Du dann phantasievoll selbst kombinieren.

Der Körper:

Insekten haben unterschiedliche Körper, mal feingliedrig, lang und zart, dann wieder kräftig und fast pummelig. Möchte man also ein Schmetterlings- oder Libellenkostüm, wählt man eher enger anliegende Kleidung. Das könnte beispielsweise eine Leggins mit Gymnastikanzug sein. Der Körper einer Biene oder Hummel hingegen ist untersetzt. Mit einer ausrangierten gelben Bluse oder Hemd eines Erwachsenen, das man mit schwarzen Streifen bemalt oder mit Krepppapier beklebt, ist innerhalb von Minuten ein Overall gezaubert. Mit ein paar wenigen Stichen kannst Du das unten offene Bündchen in der Mitte so zusammen nähen, dass es einen Schritt ergibt. Mit etwas Füllwatte oder leichten Kissen kannst Du den Anzug soweit auszustopfen, dass ein pummeliger Körper entsteht. Auf diese Weise kann man auch, mit andersfarbigen Hemden und Blusen, Mai-, Marien- und Mistkäfer nachbilden.

Die Fühler:

Sie sind recht simpel aus einem Haarreifen, zwei Pfeifenreinigern und zwei Styroporkugeln gemacht. Einfach die Pfeifenreiniger mit einem Ende durch verdrehen des Drahts am Haarreifen befestigen, am anderen Ende den Draht in die Styroporkugel stecken und eventuell mit etwas Kleber fixieren. Nun die Styroporkugeln in den gewünschten Farben bemalen und je nach Wunsch eventuell mit Glitzersteinchen verzieren.

Die Flügel:

Sie sind mit das wichtigste am ganzen Kostüm. Dabei empfiehlt sich wieder, ein wenig nach den Beschaffenheiten der lebenden Vorbilder zu gehen. Die Flügel von Käfern hängen meist von der Schulter aus am Rücken herab, während Libellen- und Schmetterlingsflügel eher wie aufgefächert abstehen. Käferflügel kannst Du ganz einfach aus Tonkarton oder bemalter Pappe schneiden und an das Kostüm nähen. Abstehende Flügel setzt man eher auf ein Halt bringendes Rückenstück. Das kann ein leichtes Sperrholzbrettchen sein, in das man zwei Schlitze schneidet oder sägt, um die Flügelansätze hinein zu stecken und von der Unterseite zu befestigen. An das Brettchen kommen dann zwei Gummibänder, die auch Litzen genannt werden. Sie werden so am Brett befestigt, dass man es - ähnlich wie einen Schulranzen - umschnallen kann. Die abstehenden Flügel kannst Du aus Pappe oder Tonkarton machen. Auch sehr hübsch ist, wenn sie aus stabilem Draht gebogen und mit Seidenpapier beklebt oder einer farbigen Nylonstrumpfhose überspannt werden. Beides lässt sich mit Kleber sehr gut fixieren und straffen. Durch ein paar glitzernde Steinchen oder Pailletten zauberst Du weitere Effekte auf die Flügel.

Das Gesicht:

Je nachdem, welche Grundfarben der Körper hat, kann man nun das Gesicht bemalen. Dabei solltest Du die Augen gut betonen und somit größer wirken lassen. Der Mund dagegen sollte optisch eher klein und fast spitz wirken. Das erzielst Du gut, indem jeweils ein Drittel der Lippe vom Mundwinkel aus in der gleichen Farbe wie die Gesichtshaut geschminkt wird. Das mittlere Drittel betont man hingegen kräftig.

[SyKo]

Dein Kommentar

noch 1000 Zeichen.

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Kindergeburtstag

Fasching

Zu Karnevalszeiten steht alles auf dem Kopf. Ob Jung oder Alt, viele Menschen verkleiden sich, feiern Karnevalssitzungen und strömen zu den Faschingsumzügen. Doch wie entstand der Kölner ..
quelle

Magazin durchsuchen

Verlinke mich

Kindergeburtstag

Fasching

Zu Karnevalszeiten steht alles auf dem Kopf. Ob Jung oder Alt, viele Menschen verkleiden sich, feiern Karnevalssitzungen und strömen zu den Faschingsumzügen. Doch wie entstand der Kölner ..
uploading